- Anzeige -

Performance 3play 20.000 okay?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon Bastler » 24.08.2008, 13:57

2 Fach geschirmt reicht eigentlich aus, aber mehr schadet nie.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon NightHawk » 24.08.2008, 14:58

Bastler hat geschrieben:[...]aber mehr schadet nie.



So isses :super: Immer frei nach dem Motto: NIE AM FALSCHEN ENDE SPAREN :smile:
Bild

:D Ich betrachte dieses Forum wie ein tropisches Insekt: interessiert, aber leicht angeekelt...
Benutzeravatar
NightHawk
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 847
Registriert: 07.05.2008, 13:31
Wohnort: Wuppertal

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon piotr » 24.08.2008, 17:27

Man kann Vista auch ueberreden, die in XP ueblichen Massnahmen zur Anpassung an den Internetanschluss anzunehmen:


Dazu muessen die in Vista integrierten Automatiken ausgeschaltet werden.

Oeffne dazu die Eingabeaufforderung mit erhoehten Rechten (Kontextmenue auf Eingabeaufforderung und dann auf Ausfuehren als Administrator).
Erkennbar daran, dass dann a) die Benutzerkontensteuerung -sofern nicht ausgeschaltet- nachfragt und b) im Pfad C:\Windows\System oder System32 drinsteht.

Wenn dort der Pfad mit C:\Users anfaengt, ist es ohne die erhoehten Berechtigungen.

Anzeige der Vista-TCP-Optimierungen mit:
netsh interface tcp show global

Ausschalten mit:
netsh interface tcp set global autotuninglevel=disable
netsh interface tcp set global rss=disabled

Neustarten, dann die XP-Einstellungen fuer MTU und TCP RWIN setzen und nochmal neustarten.

Falls die Vista-TCP-Optimierungen wieder eingeschalet werden muessen:
netsh interface tcp set global autotuninglevel=normal
netsh interface tcp set global rss=enabled
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon pilotprojekt » 24.08.2008, 17:36

Hallo, sollte das Kabel vom Keller zur 1. ADO wirklich kaputt sein ( was man an den Modemwerten beim besten Willen nicht erkennen kann) könnte es sein das mit eine, anderen Kabel der TX unter 40db sinkt ( der Übergangswiderstand wird geringer und damit sendet das Modem mit einem geringerem Pegel), das wäre dann nicht so gut bzw man müßte den TX (Rückkanal des HVA VRs ) dann ein bisschen bedämpfen.
pilotprojekt
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon aviator » 24.08.2008, 21:41

Hallo piotr,
bisher habe ich immer gehört, daß Vista sich hartnäckig sträubt, die Automatik zu umgehen.
Ich werde Deine Tipps aber gern mal testen und dann hier wieder berichten.

Aviator
3play 20.000 Telefon Plus | SNR 36dB | Modem: Motorola Surfboard SB5101E | Router: FBF 7170 (Firmware: 29.04.57) | ISDN TK-Anlage: Auerswald Compact 4410 USB
aviator
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.08.2008, 18:43
Wohnort: Paderborn, NRW

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon aviator » 24.08.2008, 21:46

Hallo pilotprojekt,
Danke für die Info, aber ich versteh da leider nur Bahnhof. :kratz:
Du meinst also, ich soll das Kabel lieber drin lassen und kein neues einziehen?

Da der freundliche UM Techniker eh nochmal kommen muß wg. Bereitstellung Telefon PLUS werde ich ihn bitten, die Pegel nochmal durchzumessen. Er sollte mir doch eigentlich eine fundierte Auskunft geben können. Oder habt ihr mit der Sachkompetenz der Techniker schon andere (schlechte) Erfahrungen gemacht?

Aviator
3play 20.000 Telefon Plus | SNR 36dB | Modem: Motorola Surfboard SB5101E | Router: FBF 7170 (Firmware: 29.04.57) | ISDN TK-Anlage: Auerswald Compact 4410 USB
aviator
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.08.2008, 18:43
Wohnort: Paderborn, NRW

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon aviator » 24.08.2008, 21:53

@ piotr,

hab gerade mal Deine settings ausprobiert (ohne Neustart). Hat aber keine Verbesserung gebracht.
Siehe hier für die Analyse nach der Umstellung. Vor allem der RWIN-Wert hat sich gegenüber vorher nicht verändert.

Grüße
Aviator

« SpeedGuide.net TCP Analyzer Results »
Tested on: 08.24.2008 15:50
IP address: 78.94.xxx.xxx

TCP options string: 020405b401010402
MSS: 1460
MTU: 1500
TCP Window: 64240 (multiple of MSS)
RWIN Scaling: 0
Unscaled RWIN : 64240
Reccomended RWINs: 64240, 128480, 256960, 513920
BDP limit (200ms): 2570kbps (321KBytes/s)
BDP limit (500ms): 1028kbps (128KBytes/s)
MTU Discovery: ON
TTL: 41
Timestamps: OFF
SACKs: ON
IP ToS: 00000011 (3)
Precedence: 000 (routine)
Delay: 0 (normal delay)
Throughput: 0 (normal throughput)
Reliability: 0 (normal reliability)
Cost: 1 (low cost)
Check bit: 1 (incorrect)
DiffServ: CS0 000000 (0) - class 0, default traffic (RFC 2474).
3play 20.000 Telefon Plus | SNR 36dB | Modem: Motorola Surfboard SB5101E | Router: FBF 7170 (Firmware: 29.04.57) | ISDN TK-Anlage: Auerswald Compact 4410 USB
aviator
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.08.2008, 18:43
Wohnort: Paderborn, NRW

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon piotr » 24.08.2008, 23:48

Hast Du alles gelesen?


Zeigt Dir in der Eingabeaufforderung

netsh interface tcp show global

Deine gesetzten Werte an?


Nach dem Ausschalten der Vista-Automatiken und dem nachfolgendem Neustart musst Du wie bei XP Einstellungen in der Registry setzen und danach nochmal neustarten.

Manueller Weg in der Registry:

Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters

Schluessel: TCPWindowSize
Typ: DWORD
Wert: je nachdem welches Internetprodukt verwendet wird und welche Latenz im Netz kompensiert werden soll
Der Wert wird anhand der Formel Bandwidth Delay Product (bdp) errechnet.
Moegliche Werte bei 20000 kbit/s:
128480 Bytes (bei einer Latenz von max. 50 ms)
256960 Bytes (bei einer Latenz von max. 100 ms)
513920 Bytes (bei einer Latenz von max. 200 ms)
1027840 Bytes (bei einer Latenz von max. 400 ms)
2055680 Bytes (bei einer Latenz von max. 500 ms)



Schluessel: GlobalMaxTCPWindowSize
Typ: DWORD
Wert: je nachdem welches Internetprodukt verwendet wird und welche Latenz im Netz kompensiert werden soll
Der Wert wird anhand der Formel Bandwidth Delay Product (bdp) errechnet.
Moegliche Werte bei 20000 kbit/s:
128480 Bytes (bei einer Latenz von max. 50 ms)
256960 Bytes (bei einer Latenz von max. 100 ms)
513920 Bytes (bei einer Latenz von max. 200 ms)
1027840 Bytes (bei einer Latenz von max. 400 ms)
2055680 Bytes (bei einer Latenz von max. 500 ms)

Schluessel: TCP1323Opts
Typ: DWORD
Wert: 1
1 heisst TCP Window Scaling ein, TCP Timestamps aus
Die XP-Standardeinstellung ist 3 (TCP Window Scaling und TCP Timestamps ein)
TCP Timestamps verringert die Groesse der Nutzdaten pro Paket (Payload) um 12 Bytes.

Schluessel: EnablePMTUDiscovery
Typ: DWORD
Wert: 1
Path MTU Discovery bedeutet, dass ein Paket mit dem gesetzten Don't Fragment Bit gesendet wird. Damit bekommst Du die groesstmoegliche MTU auf dem Pfad zum Server ausgehend von der gesetzten MTU auf der Netzwerkschnittstelle (LAN oder WLAN) heraus.
MTU Path Discovery sollte genutzt werden, weil nicht immer der maximal verwendbare Wert der MTU (z.B. bei Kabel 1500, bei DSL 1492) verwendet werden kann.

Schluessel: EnablePMTUBHDetect
Typ: DWORD
Wert: 0

Damit wird Path MTU Black Hole Detection ausgeschaltet (ist die Standard-Einstellung). Nicht jeder Router kann die MTU Groesse auf dem verwendeten Pfad uebermitteln.


oder die Werte mit Software wie TCP Optimizer einstellen lassen.
Wobei ich eher den manuellen Weg gehe, weil ich "Optimier-Software" nicht traue.;)
piotr
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2209
Registriert: 13.08.2008, 18:26

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon 2bright4u » 25.08.2008, 08:38

piotr hat geschrieben:oder die Werte mit Software wie TCP Optimizer einstellen lassen.
Wobei ich eher den manuellen Weg gehe, weil ich "Optimier-Software" nicht traue.;)

Dem Optimizer kannst Du ruhig trauen, denn er zeigt Dir die alten und die neuen Registry-Werte vor dem Neustart an und legt einen Backup der alten Werte an. Anderer Software traue ich auch nicht, weil man nicht verfolgen kann, was in die Registry eingetragen wird.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Performance 3play 20.000 okay?

Beitragvon aviator » 25.08.2008, 09:41

Hallo piotr,

Danke für Deine sehr ausführlichen Erläuterungen. Das hab sogar ich kapiert.
Ich werde heute Abend zuhause nochmal mein Glück versuchen und dann hier wieder berichten.

Grüße
Aviator
3play 20.000 Telefon Plus | SNR 36dB | Modem: Motorola Surfboard SB5101E | Router: FBF 7170 (Firmware: 29.04.57) | ISDN TK-Anlage: Auerswald Compact 4410 USB
aviator
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 23.08.2008, 18:43
Wohnort: Paderborn, NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 47 Gäste