- Anzeige -

UM Sicherheitspaket

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon Grothesk » 04.09.2008, 22:33

Ich weiß, das ist so in die Köpfe betoniert worden, das bekommt man nicht mehr raus.
Sicherheit ist kein Programm, sondern ein Konzept. Und das fängt zunächst im Kopf an und nicht beim Installieren von irgendwelcher Software.

Aber wenn es der Gewissensberuhigung dient...
Rumdrehen, weiter schlafen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon masterb » 04.09.2008, 22:37

Grothesk hat geschrieben:Ich weiß, das ist so in die Köpfe betoniert worden, das bekommt man nicht mehr raus.
Sicherheit ist kein Programm, sondern ein Konzept. Und das fängt zunächst im Kopf an und nicht beim Installieren von irgendwelcher Software.

Aber wenn es der Gewissensberuhigung dient...
Rumdrehen, weiter schlafen.


Ich wollte jetzt nur nochmal hinzufügen
Ich kann sehr wohl auch ohne AV Programm, nur auf den Seiten wo ich immer drauf bin ist das ein muss ein AV Programm zu haben und außer dem muss man nicht so vorsichtig sein :D :glück:

MasterB
masterb
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 02.09.2008, 20:46
Wohnort: Mönchengladbach (Düsseldorf )

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon Grothesk » 04.09.2008, 23:12

und außer dem muss man nicht so vorsichtig sein

Und genau das ist das Problem bei der tollen Sicherheitssoftware. Man meint, man müsste nicht nachdenken und die Software übernimmt das für einen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon masterb » 04.09.2008, 23:16

Grothesk hat geschrieben:
und außer dem muss man nicht so vorsichtig sein

Und genau das ist das Problem bei der tollen Sicherheitssoftware. Man meint, man müsste nicht nachdenken.


Ich habe nicht geschrieben das man nicht mehr nachdenken muss
Ich habe lediglich geschrieben das man nicht mehr so vorsichtig sein muss
masterb
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 02.09.2008, 20:46
Wohnort: Mönchengladbach (Düsseldorf )

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon Jolander » 04.09.2008, 23:25

Kommt mir fast so vor, als wenn sich da jemand einen Spass mit einem Zweit-Account macht :D

Falls dem nicht so ist, dann bescheinige ich masterb gerne ein sonniges Gemüt, wenig Kenntnis der Materie und pathologische Ignoranz :super: Glaubst Du wirklich daran, was Du da verzapfst?

Zum Thema:
Welche Version liefert UM denn jetzt eigentlich? Auf der letzten Chip war afaik eine Jahres-Lizenz für Version 2008 :smile:

Der Hinweis auf die "Systembremse" hier im Thread ist imho auch nicht verkehrt.

Sonst kann ich mich den Ausführungen hier nur anschliessen:
Sicherheit=Virenscanner ist eine alberne Gleichung :hirnbump:

Wobei ich auch sagen muss, dass ich für jeden installierten Virenscanner dankbar bin.

Selbst wenn der nur einen Teil abfängt und vielleicht auch etwas Leistung kostet, so macht der das Netz "etwas" sicherer. 99% der User haben nämlich wenig bis keine Ahnung, auf was man bei einem PC denn achten sollte und was im WWW eigentlich wirklich so los ist.

Ich sage ja immer wieder:
Man braucht für alles hier in Deutschland einen Nachweis. Kinder, Hunde und Computer darf aber jeder Honk haben. Wobei man bei Hunden ja mittlerweile für gewisse Rassen auch Nachweise braucht ... es geht also voran :kafffee:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon masterb » 04.09.2008, 23:37

Jolander hat geschrieben:Kommt mir fast so vor, als wenn sich da jemand einen Spass mit einem Zweit-Account macht :D

Falls dem nicht so ist, dann bescheinige ich masterb gerne ein sonniges Gemüt, wenig Kenntnis der Materie und pathologische Ignoranz :super: Glaubst Du wirklich daran, was Du da verzapfst?

Zum Thema:
Welche Version liefert UM denn jetzt eigentlich? Auf der letzten Chip war afaik eine Jahres-Lizenz für Version 2008 :smile:

Der Hinweis auf die "Systembremse" hier im Thread ist imho auch nicht verkehrt.

Sonst kann ich mich den Ausführungen hier nur anschliessen:
Sicherheit=Virenscanner ist eine alberne Gleichung :hirnbump:

Wobei ich auch sagen muss, dass ich für jeden installierten Virenscanner dankbar bin.

Selbst wenn der nur einen Teil abfängt und vielleicht auch etwas Leistung kostet, so macht der das Netz "etwas" sicherer. 99% der User haben nämlich wenig bis keine Ahnung, auf was man bei einem PC denn achten sollte und was im WWW eigentlich wirklich so los ist.

Ich sage ja immer wieder:
Man braucht für alles hier in Deutschland einen Nachweis. Kinder, Hunde und Computer darf aber jeder Honk haben. Wobei man bei Hunden ja mittlerweile für gewisse Rassen auch Nachweise braucht ... es geht also voran :kafffee:


Glaubst du eigentlich das was du da von dir gibst, denn du bestätigst ja das was ich schon vorher geschrieben habe.
100 % Sicherheit gibt es nicht, doch ein AV programm trägt zur sicherheit bei und wer das verleugnet, der sieht die Welt mit falschen Augen ;)
Aber egal
Ich will hier jetzt nicht weiter diskutieren.
Das war mein letzter Post für diesen Thread
:streber:

MasterB
Zuletzt geändert von masterb am 04.09.2008, 23:49, insgesamt 3-mal geändert.
masterb
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 02.09.2008, 20:46
Wohnort: Mönchengladbach (Düsseldorf )

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon Invisible » 04.09.2008, 23:47

Das sehe ich eigentlich genauso.
Wer am PC sehr persönliche Daten speichert, homebanking nutzt und sich auf jeder blödsinnigen Seite anmeldet und zudem noch Windoof nutzt sollte sollte sich auf jede nur mögliche Weise schützen und nicht kann sich mittlerweile kaum noch auf das Argument "das habe ich ja nicht gewusst" rausreden.

Die Kulanz die Banken und online-shops an den Tag legen kosten schließlich alle anderen Kunden viel Geld.

Naja, wer sich mit Microschrott und vielleicht noch den chrome-browser von google die Spionage freiwillig ins Haus holt ist wohl kaum noch zu kurieren...... :D
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon Jolander » 05.09.2008, 00:23

masterb hat geschrieben:Glaubst du eigentlich das was du da von dir gibst, denn du bestätigst ja das was ich schon vorher geschrieben habe.
100 % Sicherheit gibt es nicht, doch ein AV programm trägt zur sicherheit bei und wer das verleugnet, der sieht die Welt mit falschen Augen ;)

Ich habe nirgendwo gesagt, dass AV falsch ist. Ganz im Gegenteil.

Aber es ist falsch, wie Du es benutzt bzw. bewertest. Kann mir aber auch weitere Ausführungen sparen, weil
masterb hat geschrieben:Aber egal
Ich will hier jetzt nicht weiter diskutieren.
Das war mein letzter Post für diesen Thread
:streber:

Dann noch viel Spass
:winken:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: UM Sicherheitspaket

Beitragvon Moses » 05.09.2008, 17:12

Einen AV sollte jeder Windows Nutzer haben!

Aber man sollte keines Falls dem Irrglauben unterliegen, dass ein System mit Firewall & AV sicher ist. Jede Antivirus-Software kann nur die Schädlinge abwehren, die bekannt sind. Auch wenn das mittlerweile recht schnell geht, dass die Updates rausgehauen werden heißt "recht schnell" im schlimmsten Fall immer noch "ein paar Tage". Und das sind eben "ein paar Tage" in denen man durch seinen Virenscanner eben nicht vor diesem neuen Virus geschützt ist! Da kann man dann auch gerne 10 Virenscanner installiert haben, wenn noch keiner den Virus kennt, interessiert die der nen feuchten [zensiert].

Wenn man viele Dinge tut, bei denen man mit "suspekten" Dateien / Webseiten in Verbindung kommt, sollte man ernsthaft über die Verwendung einer Virtuellen Maschine nachdenken, in der man sowas dann macht... damit wird dann nur das System in der Virtuellen Maschine kompromittiert und das Arbeitssystem nicht. Wenn man da dann noch Linux nimmt, ist das auch nicht verkehrt... soweit ich weiß, gibt es auch für Linux Virenscanner, die hauptsächlich dafür gedacht sind Windows-Viren zu finden. ;)

Wobei man auch mit einem Linux System nicht grundsätzlich unangreifbar ist. Deutlich wichtiger als alle Software, ist eben, wie Grothesk sagt, das Konzept und das beginnt im Kopf. Wer mit Linux alles als "root" macht, ist mindestens genauso angreifbar, wie jemand, der mit Windows unterwegs ist...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 64 Gäste