- Anzeige -

Verbindungsabbrüche

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Verbindungsabbrüche

Beitragvon DerSeppel » 08.08.2008, 16:42

Hi,
bin seit ner Weile UM Kunde und habe jetzt auch endlich mal die Gelegenheit den Internetanschluss zu nutzen.

Dabei ist mir aber jetzt folgendes Problem aufgefallen:

Es kommt immerwieder vor, dass ich keine neuen Verbindungen aufbauen kann.
D.h. ich klicke zb auf nen Link und bekomme nur nen Seitenladefehler als wäre ich gar nicht im Internet.
Wenn ich parallel dazu zb. ein Online-Spiel spiele, ist die Verbindung davon nicht beeinflusst.
Nur neue Verbindungen eben.
Habe rausgefunden, dass es in dem Fall dann hilft, wenn ich die IP freigebe und mir ne neue hole (per Router-Interface)

Hat jemand ne Idee woran das liegen kann?

Der Monteur hatte mal was gesagt, dass es zu Problemem wegen nem zu hohen Pegel kommen kann. Der hatte beim Einmesse hier im Haus wohl eine Störung festgestellt die vom Netzbau noch behoben werden sollte. Da war auch vor ner Weile dann nochmal jemand hier und hat am Verstärker gedreht.
Der Monteur meinte, dass es nach dem beheben des Fehlers evtl. zu Verbindungsabbrüchen kommen könnte, weil dann in der Wohnung der Pegel zu hoch sein könnte.
Hat das vielleicht was damit zu tun?

Danke schonmal für jede Hilfe.

Gruß

Seppel

Falls es hilft: Hab nen NetGear Router und ein Modem auf dem "Scientific Atlanta" drauf steht.
DerSeppel
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 15.06.2008, 13:54

Re: Verbindungsabbrüche

Beitragvon DerSeppel » 08.08.2008, 21:15

Habe mal versucht die Werte übers Webinterface anzeigen zu lassen:

Bild

Die liegen doch ausserhalb der Toleranzgrenzen oder?

Beide Pegel zu niedrig oder?
DerSeppel
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 15.06.2008, 13:54

Re: Verbindungsabbrüche

Beitragvon pilotprojekt » 08.08.2008, 21:22

Verhältnis zueinander stimmt nicht RX von -9,7 ist zu niedrig, tolerabel sind -5, TX ist mit 40,8 zu gut ,ideal 42 bis 48 das ist aber im Endeffekt wahrscheinlich nicht entscheident. Knackpunkt ist der niedrige RX bei 618Mhz, das sollte um 5 db angehoben werden. Interessant wäre zu wissen wie der Wert am ÜP oder HVA VR Eingang ist um sagen zu können ob das NE3 Fehler oder Hausanlagengeschichte ist.
pilotprojekt
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Verbindungsabbrüche

Beitragvon DerSeppel » 08.08.2008, 21:28

Also die Hausverkabelung wurde komplett erneuert.
Da in der Wohnung vorher kein Kabel drin war, hab ich erst selbst ein neues gelegt. Hab mir vom Techniker extra erklären lassen welches ich da nehmen soll.
Im Keller ist ein neuer Verstärker reingekommen und neue Verteiler.

Kann das denn mit dem oben bereits erwähnten Fehler zu tun haben?
DerSeppel
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 15.06.2008, 13:54

Re: Verbindungsabbrüche

Beitragvon pilotprojekt » 08.08.2008, 21:40

Nochmal zum Grundsätzlichen Verständnis: TX ist gering , d.h. das Modem muß bei niedrigen Freq. nur einen geringen Widerstand überwinden. RX ist niedrig d.h. hohe Freq. werden stark gedämpf.
Jetzt ist es aber so das über Kabelstrecken betrachtet hohe Freuq. stärker gedämpft werden als niedrige, ist allerdings auch abhängig von der Güte des verwendeten Kabels. 1. Frage wie lang ist die Zuleitung in die Wohnung , bei Längen unter 20m kann man das in der Regel vernachlässigen. 2. Frage Am HVA VR kann man RX und TX getrennt regeln TX ist offensichtlich auf Max , RX (Vorwärtsverstärkung auch.
3.Es kann auch sein das du NE3 technisch am ganz langen Ende der C-Linie ( Zuführung von UM in Str) wohnst dann hilft nur Störungsmeldung und nachmessen.
Das wäre in allen anderen Fällen auch besser.
pilotprojekt
Kabelexperte
 
Beiträge: 153
Registriert: 06.08.2008, 14:05

Re: Verbindungsabbrüche

Beitragvon DerSeppel » 10.08.2008, 19:29

So, ich hab das DOCSIS Diagnoseprogramm doch noch zum laufen bekommen und hier mal folgende Bilder gemacht, vielleicht ist das ja besser verwertbar für euch Profis. Einmal in dBm und einmal in dBµ:

Bild

und

Bild

Kann mir da der UM-Techniker helfen?
DerSeppel
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 15.06.2008, 13:54

Re: Verbindungsabbrüche

Beitragvon Moses » 10.08.2008, 19:40

Ob dir ein Techniker helfen kann, steht nochmal auf einem anderen Blatt, aber das sollte sich ein Techniker durchaus mal angucken. Der SNR liegt im Grenzbereich, Downstream ist auch sehr schwach (und ich glaube außerhalb der Grenze?), Upstream ist ebenfalls sehr schwach und entweder hart an der Grenze oder zu niedrig (kann mir das nie merken :P).
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Verbindungsabbrüche

Beitragvon Bastler » 10.08.2008, 20:01

Der Upstream geht noch, dafür ist der Rest im A***** :zwinker:
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 23 Gäste