- Anzeige -

Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon timblo » 29.07.2008, 17:02

hätt da noch eine Frage dazu...wollte eigentlich heute bestellen....in der Hotline sagte man mir aber, ich müsste für die Versetzung der neuen Multimediasteckdose (drei Anschlüsse) von der ersten auf die zweite Dose dafür 50 Euro drauf zahlen...

kurz zur Info.

meine Kabel-Leitung führt aus dem Keller zur ersten Steckdose ins Wohnzimmer- und wird weiter ins Arbeitszimmer zur einer weiteren Steckdose geleitet...ich wollte aber im Arbeitszimmer die 3er Multimediadose samt Kabel-Modem stehen haben...und nicht weit weg im Wohnzimmer...WLAN wollte ich nicht betreiben....

ist es möglich die Dose später selbst zu versetzen, oder macht das technisch irgendwie Probleme .....

hat da jemand weitere Info...
timblo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.12.2007, 00:10

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon Bastler » 29.07.2008, 17:23

Möglich ist das, nur es gibt einiges zu beachten Dabei. In der Regel ist auch der Einsatz eines Pegelmessgerätes nötig, um es vernünftig zu machen. Also besser die 50,- investieren. Wobei das soweit ich weiß bei bereits vorhandener Verkabelung weniger kostet als 50,- (je nach Sub)
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon timblo » 29.07.2008, 17:28

Verkabelung ist ja bereits vorhanden...ich hab ja schon einen analogen Anschluss in der Wand....
timblo
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.12.2007, 00:10

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon Mike » 30.07.2008, 10:29

Du sagst es: analog :) Je nachdem muss nämlich auch die Verkabelung gewechselt werden. Von der Dose ganz zu schweigen ...
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon Bastler » 30.07.2008, 18:31

Dem Kabel ist sowas von Latte, ob am Ende analog oder digital demoduliert wird :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon Mike » 05.08.2008, 10:18

Bastler hat geschrieben:Dem Kabel ist sowas von Latte, ob am Ende analog oder digital demoduliert wird :zwinker: .

Wenn der Anschluss und die Kabel aber anno 1970 sind, dann würde ich mir da schon Gedanken machen, oder nicht?
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon Zepar » 05.08.2008, 11:01

Ich würde einfach mal eine zweite MM-Dose beim Fachhändler kaufen (10-15 Euro) und diese dann im Arbeitszimmer tauschen. Wenn Du nun eine Verbindung hast - Prima - ansonsten evtl. einen UM Techniker kommen lassen, der Dir die Anlage durchmisst und neu einpegelt oder halt das Modem weiter an der ersten Dose betreiben.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!
Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
 
Beiträge: 177
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon Bastler » 05.08.2008, 11:39

Wenn der Anschluss und die Kabel aber anno 1970 sind, dann würde ich mir da schon Gedanken machen, oder nicht?

Wenn die Verkabelung auf dem Stand von 1970 (3V60) ist, dann hat auf dem Kabel Kabel-TV überhaupt nichts verloren, auch analog nicht...
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon Mike » 05.08.2008, 11:53

Bastler hat geschrieben:Wenn die Verkabelung auf dem Stand von 1970 (3V60) ist, dann hat auf dem Kabel Kabel-TV überhaupt nichts verloren, auch analog nicht...

Leg doch nicht gleich alles auf die Goldwaage, das war nur ein Beispiel, da es sehr wohl an der Verkabelung liegen kann.
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Kann man MultiMedia Steckdose (3er) selbst versetzen

Beitragvon Zepar » 05.08.2008, 12:11

Bevor ich mir Gedanken über die alten Kabel machen würde, würde ich erst einmal Testen - eine Neue Dose kostet nicht viel - und wenn es funktioniert, ist es gut und wenn nicht, kann man immernoch ein neues Kabel ziehen.
Kommt ja auch etwas auf die verlegten Meter des alten Kabels an - so ein 60Ohm Kabel hat bei 950MHZ etwa eine Dämpfung von 29dB auf 100m - wenn es nur 10m sind, würde ich es wirklich auf einen Versuch ankommen lassen.
Ein 75Ohm Kabel hat bei dieser Frequenz etwa 20dB/100m.

Der Daten in Empfangsrichtung liegen ja irgendwo zwischen 600 und 650MHz, da wäre die Dämpfung auf 100m etwa 13dB beim 75er Kabel und 23dB beim 60er Kabel.

Wenn es nun nur 10m sind, kommt eine Dämpfung von rund 2,3dB zustande - ich denke, dass sollte der Anschluss können, wenn die Werte jetzt im gut-grünen Bereich liegen.

Gruß,
Zepar
...unterwegs mit UM - 20.000 Anschluss... nach Jahren im kommunikativen Mittelalter gefangen und seit 10/08 befreit!

Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur!
Benutzeravatar
Zepar
Kabelexperte
 
Beiträge: 177
Registriert: 04.06.2008, 09:21
Wohnort: 35745 Herborn / Lahn-Dill-Kreis


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste