- Anzeige -

Telefon Plus mit normalem VoIP-Telefon?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Telefon Plus mit normalem VoIP-Telefon?

Beitragvon ralfk » 29.07.2008, 12:50

2bright4u hat geschrieben:Nein, das ist SICHER.

Sicher ist meines Erachtens nicht viel. Als sicher bezeichne ich in diesem Zusammenhang etwas, was vom Dienstanbieter z.B. in einer Leistungsbeschreibung zur Verfügung gestellt wird. Dieses Forum bietet zwar jede Menge Hilfestellungen und Informationen, aber eben recht oft keine verbindlichen und sicheren Erkenntnisse.

2bright4u hat geschrieben:... ist hier auch schon behandelt. Verbindungen sind nur aus dem Netz von UM möglich.

Hm, hatte ich nicht aus den beiden Threads herausgefunden. Aber wie angedeutet, ich möchte die Eigenschaften eines Produkts nicht aus einer Unmenge Threads erfahren. Gerade was VoIP per SIP angeht, muss sich UM mit anderen VoIP-Providern messen lassen. Einschränkungen oder Zusatzfeatures sollten da schon vernünftig dokumentiert und auch kommuniziert sein. Verbergen ist da nicht die beste Strategie, vor allem, wenn der Kunde technisch ein wenig versiert ist und weiß, was eine FritzBox kann. Aber lassen wir das, ich schweife schon wieder ab zum Thema "Produktmanagement" :zwinker:

Danke, jedenfalls weiß ich Telefon PLUS nun ganz gut einzuordnen. Ich hoffe, der Thread-Ersteller auch.
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Telefon Plus mit normalem VoIP-Telefon?

Beitragvon 2bright4u » 29.07.2008, 13:09

ralfk hat geschrieben:Sicher ist meines Erachtens nicht viel. Als sicher bezeichne ich in diesem Zusammenhang etwas, was vom Dienstanbieter z.B. in einer Leistungsbeschreibung zur Verfügung gestellt wird. Dieses Forum bietet zwar jede Menge Hilfestellungen und Informationen, aber eben recht oft keine verbindlichen und sicheren Erkenntnisse.
Diese Erkenntnisse sind genau so sicher, wie z.B. die Zugangsdaten zum Kabelmodem. Diese wird UM auch nicht offiziell preisgeben, dennoch wirst auch Du diese Angaben nicht anzweifeln.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Telefon Plus mit normalem VoIP-Telefon?

Beitragvon ralfk » 29.07.2008, 14:29

Ist schon klar. Aber die Frage, ob ich ein SIP-Telefon zu Hause oder gar unterwegs mit Telefon PLUS betreiben kann, ist meines Erachtens schon etwas anders geartet als die Frage nach z.B. solchen Zugangsdaten.

Ob der Motor im neuen Automodell 75 oder 90 PS hat, wird mir der Hersteller des Autos hoffentlich in jedem Prospekt nennen können. Und so erwarte ich es auch bei Internet- und Telefoniediensten, gerade im Zeitalter von NGN, VoIP & Co. :zwinker:
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Telefon Plus mit normalem VoIP-Telefon?

Beitragvon Moses » 29.07.2008, 18:58

ralfk hat geschrieben:Gerade was VoIP per SIP angeht, muss sich UM mit anderen VoIP-Providern messen lassen.


Das ist leider Quatsch. UM will kein VoIP per SIP anbieten, weil dass so eine "fesche" Technik ist. UM will einen Anschluss anbieten, der möglichst dem ISDN-Festnetz-Anschluss entspricht. Z.B. gibt der Techniker bei der Installation auch die SIP Daten in die FB ein. Für den Kunden bleibt dann nur noch das dranstöpseln der ISDN Telefone. Daher ist es auch wenig verwunderlich, dass der VoIP Zugang nur aus dem eigenen Netz funktioniert. Genau die Funktionalität will UM stellen, alles darüber hinaus wäre vielleicht nett für manche Anwender, aber für die Zielgruppe (eben die, die einen ISDN Anschluss wollen) eher irrelevant und sehr wahrscheinlich für viele auch verwirrend (außerdem stellt ein nach außen geöffneter Zugang natürlich auch ein gewisses Sicherheitsrisiko dar). Insofern ist das Produkt Management an der Stelle genau richtig.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Telefon Plus mit normalem VoIP-Telefon?

Beitragvon tobacco25 » 29.07.2008, 23:07

Wie ich in einem anderen Thread ja bereits geschrieben habe, habe ich meine SIP-Daten in eine Software eingetragen und über mein Notebook telefoniert. Leider vom Arcor-Anschluss meiner Eltern ohne Erfolg. Meine Idee wäre jetzt noch mal probieren, ob es evtl. über einen VPN Tunnel funktionieren würde.
Könnte ich gerne mal testen, wenn mir jemand ne kurze Anleitung geben kann, wie man sowas einrichtet. Habe zwar schon öfter mal VPN benutzt aber nie einrichten müssen.
Unity3play 120.000 @ AVM FRITZ!Box 6360 und Horizon Recorder

Bild
tobacco25
Kabelexperte
 
Beiträge: 178
Registriert: 17.06.2008, 00:16
Wohnort: Recklinghausen

Re: Telefon Plus mit normalem VoIP-Telefon?

Beitragvon ralfk » 30.07.2008, 08:03

Moses hat geschrieben:
ralfk hat geschrieben:Gerade was VoIP per SIP angeht, muss sich UM mit anderen VoIP-Providern messen lassen.

Das ist leider Quatsch. UM will kein VoIP per SIP anbieten, weil dass so eine "fesche" Technik ist. UM will einen Anschluss anbieten, der möglichst dem ISDN-Festnetz-Anschluss entspricht.

Man sollte vielleicht bei jeder Äußerung dabei schreiben, dass das die eigene Meinung ist. Insofern ist "Quatch sagen" immer relativ zu sehen. Für mich persönlich wäre Telefon PLUS nur dann eine Option, wenn ich eine ähnliche Flexibilität hätte wie bei Sipgate & Co.. Denn genau die Zielgruppe wäre doch aus meiner Sicht auch interessant, die am Kabelanschluss VoIP anderer Provider nutzt. Ich könnte mir also - bei höchstwahrscheinlich besserer Sprachqualität - den Anschluss bei Sipgate & Co. sparen und die 5€ bei UM investieren, um ggf. gleichzeitig möglichst viele Möglichkeiten eines guten SIP-Anschlusses zu nutzen.

Moses hat geschrieben:Z.B. gibt der Techniker bei der Installation auch die SIP Daten in die FB ein.

Spätestens dann fragt doch jeder Kunde, der mal von SIP gehört hat, was er noch mit dem SIP-Anschluss machen kann. Eine einheitliche, klare Aussage seitens UM wäre dann hilfreich. So wird mir vielleicht jeder Techniker etwas anderes sagen. Du siehst doch an den Anfragen hier im Forum, dass eben zuviel unklar ist.

Moses hat geschrieben:Für den Kunden bleibt dann nur noch das dranstöpseln der ISDN Telefone. Daher ist es auch wenig verwunderlich, dass der VoIP Zugang nur aus dem eigenen Netz funktioniert.

Für mich nicht. Mit der FritzBox kann ich auch ohne Telefon PLUS meine ISDN-Geräte nutzen, z.B. bei Sipgate & Co. Die gleiche Box kann ich dann aber nun auch mit in den Urlaub oder zum Zweitwohnsitz nehmen, um dort unter der gleichen Nummer erreichbar zu sein. Ist also keine Hexerei und könnte man auch vom UM-Anschluss erwarten - oder eben nicht. Nur wissen sollte man es, dann brauch man sich auch nicht zu wundern, richtig.

Moses hat geschrieben:Genau die Funktionalität will UM stellen ... Insofern ist das Produkt Management an der Stelle genau richtig.

Wenn UM das Produkt klar beschreiben würde und ich nicht aus Foren entnehmen müsste, was möglich ist und nicht, hättest Du Recht. So aber würde ich eher von schlechtem Produktmanagement reden...
Internet: 3play 50M/2.5M, Modem EPC3208
Betriebssystem: Linux, Router: FRITZ!Box 7390 oder Draytek Vigor2130
TV: Digital TV Basic, Humax iCord Cable mit Alphacrypt Classic FW 3.23 und I12, Toshiba 40TL933G mit UM02 und HD Option
Benutzeravatar
ralfk
Übergabepunkt
 
Beiträge: 294
Registriert: 14.04.2006, 14:40
Wohnort: Mettmann

Re: Telefon Plus mit normalem VoIP-Telefon?

Beitragvon Mike » 30.07.2008, 10:24

E-Mails kannst du bei T-Online auch nur mit deinem Account empfangen. Wirst du aber auch nicht an jeder Ecke auf der Homepage lesen können. Das sind einfach Informationen, die den Otto-Normalverbraucher nicht interessieren, da sie damit eh nichts anfangen können. Dafür gibt es dann Foren oder andere Anlaufstellen um eben jene Fragen klären zu können. Ich finde die Informationen bei UM zwar auch etwas spärlich - es gibt/gab aber nichts, dass ich nicht selbst herausfinden konnte.
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste