- Anzeige -

Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon Mike » 27.07.2008, 22:25

smnnekho hat geschrieben:Mit dem Basteln könnte ich mich auch anfreunden. Ich such mal nach einer solchen Anleitung, vielleicht hat ja auch jemand einen Link zur HAnd, damit ich mir kein falsches zusammenbaue (-; ?

Wenn du bereits eine passende Crimpzange hast, musst du dir nur RJ11 und RJ45 Stecker besorgen. Beim RJ11 Stecker (Telefon-Anschluss am Modem) belegst du dann die beiden mittleren Pins (2 und 3); diese führen dann auf Pin 3 und 6 des RJ45 Steckers (kommt in die Fritzbox). Wie man crimpt, muss man ja nicht erklären - sind ja keine Kompressionsstecker :)
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon 2bright4u » 28.07.2008, 08:37

Höchstens noch so als Randbemerkung: Besser kein rundes Kabel crimpen... :zwinker: :D
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon smnnekho » 28.07.2008, 17:34

Ich habe mir jetzt das entsprechende Kabel gebastelt. Leider geht es aber immer noch nicht. Wenn ich jetzt allerdings versuche rauszutelefonieren blinken am motorola die lämpchen für TEL1 UND Tel2 (da steckt nichts), und zwar sehr schnell.... Statt eines besetztzeichens habe ich jetzt auch nur ein 3maliges schnelles tuten, eine pause und dann wieder die 3 mal schnell....
smnnekho
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2008, 20:44

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon 2bright4u » 28.07.2008, 18:08

1. Die Töne stammen aus der FB, die findet kein Amt.

2. Wenn Du nur eine Leitung bei UM gebucht hast, so dürfte Tel 2 Leuchte nie irgendwas machen, außer das Modem startet gerade, dann blinkt diese Leuchte.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon smnnekho » 29.07.2008, 08:17

Ich habe definiv nur eine Leitung gebucht, und es leuchten BEIDE(!)

Bei dem Kabel kann man bei zwei Adern ja auch eigentlich nicht wirklich viel falsch machen. Vielleicht schau ich mal im netz ob man das irgendwo für kleines Geld bekommt, nur um auf nummer sicher zu gehen. Dieses ominöse Y-Kabel (oder irgendein anderes, das bei der FB dabei war) habe ich nämlich leider nicht mehr.
smnnekho
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2008, 20:44

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon Mike » 29.07.2008, 09:22

smnnekho hat geschrieben:Ich habe definiv nur eine Leitung gebucht, und es leuchten BEIDE(!)

Wenn du das Telefon direkt an das Modem anschließt, funktioniert es aber tadellos nach dem beschriebenen Schema? (LED blinkt bei Telefonat, ansonsten dauerhaft an).

Bei dem Kabel kann man bei zwei Adern ja auch eigentlich nicht wirklich viel falsch machen. Vielleicht schau ich mal im netz ob man das irgendwo für kleines Geld bekommt, nur um auf nummer sicher zu gehen. Dieses ominöse Y-Kabel (oder irgendein anderes, das bei der FB dabei war) habe ich nämlich leider nicht mehr.

Viel falsch machen kann man da nicht, das ist richtig. Das Kabel wirst du so bestimmt nicht finden - gibt einfach zu wenig Leute die so etwas gebrauchen könnten. Kannst mir aber eine PN schreiben...
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon smnnekho » 29.07.2008, 10:09

Wenn du das Telefon direkt an das Modem anschließt, funktioniert es aber tadellos nach dem beschriebenen Schema? (LED blinkt bei Telefonat, ansonsten dauerhaft an).


Richtig. Dann funktioniert alles ohne Probleme, sogar mit allen Kabeln und Adaptern die ich (ausprobiert) habe. Die Lampe blinkt dauerhaft, bei einem Gespräch blinkt sie.

Nochmal zur Sicherheit: Das Kabel kommt mit dem RJ45'er Ende in die "ISDN/analog" Buchse der FB oder?


Viel falsch machen kann man da nicht, das ist richtig. Das Kabel wirst du so bestimmt nicht finden - gibt einfach zu wenig Leute die so etwas gebrauchen könnten. Kannst mir aber eine PN schreiben...


Ist unterwegs (-;
smnnekho
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 26.07.2008, 20:44

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon Mike » 29.07.2008, 10:28

smnnekho hat geschrieben:Richtig. Dann funktioniert alles ohne Probleme, sogar mit allen Kabeln und Adaptern die ich (ausprobiert) habe. Die Lampe blinkt dauerhaft, bei einem Gespräch blinkt sie.

Nochmal zur Sicherheit: Das Kabel kommt mit dem RJ45'er Ende in die "ISDN/analog" Buchse der FB oder?

Nicht in den ISDN-s0 :) Du musst einen der Anschlüsse für "Fon 1-3" verwenden. Vielleicht ist das schon der Fehler?
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon 2bright4u » 29.07.2008, 11:32

Mike hat geschrieben:
smnnekho hat geschrieben:Richtig. Dann funktioniert alles ohne Probleme, sogar mit allen Kabeln und Adaptern die ich (ausprobiert) habe. Die Lampe blinkt dauerhaft, bei einem Gespräch blinkt sie.

Nochmal zur Sicherheit: Das Kabel kommt mit dem RJ45'er Ende in die "ISDN/analog" Buchse der FB oder?

Nicht in den ISDN-s0 :) Du musst einen der Anschlüsse für "Fon 1-3" verwenden. Vielleicht ist das schon der Fehler?


Das ist falsch!
Es muss an die ISDN/analog Buchse!
Die FB 7050 hat dann an dieser Buchse offensichtlich eine andere Belegung als die 7170. Du musst also denn RJ45 Stecker anders belegen. Bei der FB7050 sollte es 1 und 8 am RJ45 Stecker sein. Du wirst sehen, nun klappt es! :super:
SORRY, dass ich erst jetzt drauf komme, ich war leider auf die 7170 fixiert.. wie andere hier auch... :zwinker: :glück:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Fritzbox 7050 zum Telefonieren hinter Motorola-Modem

Beitragvon Mike » 29.07.2008, 11:54

2bright4u hat geschrieben:Das ist falsch!
Es muss an die ISDN/analog Buchse!
Die FB 7050 hat dann an dieser Buchse offensichtlich eine andere Belegung als die 7170. Du musst also denn RJ45 Stecker anders belegen.

Hatte eh die Scheuklappen auf, als ich den Beitrag verfasst habe. Bei der 7170 kommt es in den "Kombistecker" DSL/TEL und bei der 7050 in den ISDN/analog.

7050
Bild

7170
Bild

Bei der 7050 müssten es die beiden äußeren Kontakte sein.
Zuletzt geändert von Mike am 29.07.2008, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
Unity3play 20.000 @ CISCO ASA @ AVM FRITZ!Box 7270
Benutzeravatar
Mike
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 523
Registriert: 12.06.2008, 13:58
Wohnort: 50···

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 54 Gäste