- Anzeige -

Internetverbindung bricht ab

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon Bastler » 27.07.2008, 11:05

Können daher die geringere Bandbreite und die Disconnect kommen, welche am Modem allerdings nicht ablesbar sind?

Disconnect ja, geringe Bandbreite eher nicht. Bei so einem einem Signal-Rauschabstand und so einem Sendepegel sollte es aber ein leichtes sein, einen Techniker zu bekommen :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon der_durden » 27.07.2008, 14:11

Es ist unglaublich, was ich gerade erlebt habe. Das ist mir noch NIE passiert.

Ich habe den Kundenservice kontaktiert und versucht eine Störung zu melden. Die junge Dame hat mir gesagt, die Werte seien in Ordnung, worauf hin ich entgegnete, dass ich aber regelmäßige Disconnects habe und auch ein rauschen in der Telefonleitung. Da fing die Dame an pampig zu werden, die Modem-werte seien in Ordnung und Sie würde da nichts tuen. Da sagte ich, dass ich aber regelmäßige Störungen habe. Jetzt wurde Sie frech, der Fehler läge bei mir, und Sie würde jetzt einen kostenpflichtigen Premium-Support öffnen. Darauf hin sagte ich, dass ich Ihren Namen gerne hätte, Sie entgegnete: "Diesen hätte Sie mir zu Beginn mitgeteilt und Sie wird ihn NICHT wiederholen"! Dann hat Sie aufgelegt!

Bei einem weiteren Anruf, sagte Sie schließlich den Namen, da Sie nicht wusste wer dran ist, als Sie das erfuhr, legte Sie sofort auf!!!!

Leute, so bin ich in meinem ganzen Leben als Kunde noch nicht behandelt worden. Ich bin wirklich richtig schockiert - wie die mit mir umgegangen ist, ich fasse es immer noch nicht!

Ich habe jetzt ein fehlerhaftes Internet und UM besitzt die Arroganz, mich zu beleidigen, laut zu werden und zu ignorieren....
der_durden
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 23.07.2008, 19:07

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon negril » 27.07.2008, 14:24

Cool down.

Ein paar Abstriche mußt du bei der Firma schon machen !

Dafür stimmt ja das Preis/Leistungs Verhältniss.

Zumindest so lange, wie die Leistung geliefert wird.
:zwinker:
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon Invisible » 27.07.2008, 14:28

Cross-posten muss man es deswegen aber nicht. :naughty:
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon der_durden » 27.07.2008, 14:31

Invisible hat geschrieben:Cross-posten muss man es deswegen aber nicht. :naughty:


Ich war aber der Meinung, dass das sehr gut in einen eigenen Thread bei "Unity allgemein" passt. Immerhin geht es hier nicht um die Störung sondern um den (nicht vorhandenen) Service. Warum sollte ich das in diesem Forum nicht so kommunizieren, dass auch alle darauf stoßen können - eben auch die, die meine Störung nicht interessiert?
der_durden
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 23.07.2008, 19:07

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon der_durden » 29.07.2008, 13:14

Hallo zusammen,

hier mal ein Update zum Topic:

Ich habe gestern den Router D-link DI-524 angeschlossen und zwei Clients über LAN, ein Notebook und einen Mediastreamer über WLAN angeschlossen. Meine Freundin hat einige Zeit WoW gespielt - die Disconnects blieben vollständig aus - auf allen Clients!

Das Problem der zu geringen Bandbreite bleibt natürlich bestehen und wird von mir definitv weiter verfolgt werden. ich denke ein Vertrag der über eine 16000er Leitung lautet, sollte auch das verfolgen. Aber wesentlich störender als die 2 - 3 fehlenden MBit waren die Verbindungsabbrüche - die scheinen auf den ersten Blick auszubleiben.

Mit dem D-Link Router ist aber wieder das Problem aktuell, dass alle Log-ins und verschlüsselte Seiten auf UM nicht erreichbar sind:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=53&t=4092&st=0&sk=t&sd=a&start=10#p32704

Ich werde das Forum diesbezüglich weiter informieren.

Viele Grüße!
der_durden
der_durden
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 23.07.2008, 19:07

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon der_durden » 30.07.2008, 22:39

Hallo zusammen,

sagt mal, kann man, wenn man beispielsweise morgens zur Arbeit geht, das Modem über den Tag ausschalten, oder kann es da zu Problemen kommen - was ich mir zwar nicht wirklich vorstellen kann, aber sicher bin ich mir eben nicht...

Danke und Gruß!
der_durden
der_durden
Kabelexperte
 
Beiträge: 160
Registriert: 23.07.2008, 19:07

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon Invisible » 30.07.2008, 22:42

Klar kannst du es ausschalten. Es verbraucht allerdings nicht sonderlich viel Strom (so etwa 5 W) . Wenn du allerdings Telefon mit Anrufbeantworter dran hängen hast ist dies dann ebenfalls für diese Zeit nicht erreichbar.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon Moses » 01.08.2008, 18:00

Soweit ich mich erinnere, ist die komische "VoiceBox" (also der Anrufbeantworter von UM) auch nicht erreichbar, wenn man das Modem abschaltet.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Internetverbindung bricht ab

Beitragvon Edigegus » 16.08.2008, 15:16

der_durden hat geschrieben:Ich habe gestern den Router D-link DI-524 angeschlossen ...
der_durden


@der_durden

Hat man Dir den Router ausgetauscht? Meine Schwester hat auch den Netgear Router WGR614v7 und die gleichen Abbrüche während einer WLAN Verbindung. Die Internetverbindung direkt via Kabelmodem ist in Ordnung. Probleme gibt es nur per WLan und Router.

Habe mich im Internet schlau gemacht und festgestellt, das es wohl ein typisches Problem des WGR614v7 und v9 ist. Einzig eine zuverlässige und sichere Abstellmaßnahme habe ich nicht gefunden. Gibt es überhaupt eine zuverlässige Abhilfe oder bleibt letztlich nur ein Austausch gegen einen D-Link Router durch UM? Als WLan-Larte fungiert eine Intel PRO/Wireless 2200BG-Karte im Laptop.

Danke für Eure Hilfe,
Edigegus
Edigegus
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 16.08.2008, 15:08

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste