- Anzeige -

Unitymedia + 56k Modem einwahl

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon Metalschnulli » 04.07.2008, 10:58

Hallo leute, meine frage ist ob es möglich ist meine Dreamcast mit nem 56k Modem noch ins netz zu bringen, der Call-Center Agent sagte mir das es ginge, aber wie soll ich mich einwählen ohne Einwahlnummer und Passwort? Außerdem hat er mir auch gesagt das es umsonnst dann auch sei, da ich eine flat hätte ... stimmt das?
Wie komm ich denn dann noch mit der Dreamcast ins Netz? Oder gibst auch ne Brücken lösung über den Computer vielleicht?

Vielen dank in vorraus.
Metalschnulli
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.07.2008, 10:52

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon orman » 04.07.2008, 11:46

Über Modem kannst Du mit den Nummern im Link ins Netz kommen: http://www.teltarif.de/i/einwahlnummern.html
Da es sich um Einwahlknoten im Ortsnetz handeln, sind sie über die Flatrate abgedeckt. Du darfst nur keine Einwahlnummern mit extra Berechnung nehmen (wie z. B. bei free... 0101., 019..).
3play20000, DigitalTV, TT Micro 274, TT Micro 264, D-Link 524, Motorola SBV5120E, Sipgate
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon psychoprox » 04.07.2008, 14:21

Metalschnulli hat geschrieben:Hallo leute, meine frage ist ob es möglich ist meine Dreamcast mit nem 56k Modem noch ins netz zu bringen, der Call-Center Agent sagte mir das es ginge, aber wie soll ich mich einwählen ohne Einwahlnummer und Passwort? Außerdem hat er mir auch gesagt das es umsonnst dann auch sei, da ich eine flat hätte ... stimmt das?
Wie komm ich denn dann noch mit der Dreamcast ins Netz? Oder gibst auch ne Brücken lösung über den Computer vielleicht?

Vielen dank in vorraus.


Die Dreamcast hat standartmäßig sogar nur nen 33k Modem angesteckt :D. Soweit ich weiß sind bei Unity nur die Modem Einwahlnummern von T-Com und Tele2 freigeschaltet. Alles andere funktioniert angeblich nicht.

Es gibt noch eine Lösung, die solltest du dir mal anschauen: http://dcarena.de/index.php?option=com_ ... Itemid=106
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon Metalschnulli » 04.07.2008, 14:41

Normalerweiße hat die Dreamcast nur ein 33k modem aber die vom Amerika und Japan haben ein 56k ... und ich habe eins aus den USA.

Danke für die hilfe, werde es heute abend mal ausprobieren.
Metalschnulli
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.07.2008, 10:52

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon psychoprox » 04.07.2008, 16:03

Metalschnulli hat geschrieben:Normalerweiße hat die Dreamcast nur ein 33k modem aber die vom Amerika und Japan haben ein 56k ... und ich habe eins aus den USA.

Danke für die hilfe, werde es heute abend mal ausprobieren.



Achso du hast ein US Gerät. Das konnte ich doch nicht wissen :D. Ich hab kein Problem mit dem einwählen, ich besitze den Breitbandadapter :jagd:.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon timmey » 04.07.2008, 17:22

orman hat geschrieben:Da es sich um Einwahlknoten im Ortsnetz handeln, sind sie über die Flatrate abgedeckt. Du darfst nur keine Einwahlnummern mit extra Berechnung nehmen (wie z. B. bei free... 0101., 019..).


Damit wäre ich vorsichtig, da diese Festnetzflatrates Datenverbindungen i.d.R. ausschliessen.
timmey
Kabelexperte
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.07.2008, 14:56

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon Optimus_Prime68 » 04.07.2008, 18:23

timmey hat geschrieben:
orman hat geschrieben:Da es sich um Einwahlknoten im Ortsnetz handeln, sind sie über die Flatrate abgedeckt. Du darfst nur keine Einwahlnummern mit extra Berechnung nehmen (wie z. B. bei free... 0101., 019..).


Damit wäre ich vorsichtig, da diese Festnetzflatrates Datenverbindungen i.d.R. ausschliessen.


Das würde ja bedeuten, dass das versenden von Faxnachrichten auch nicht in der Flat mit drin wären ;)
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon timmey » 04.07.2008, 22:16

Der Rufaufbau eines Faxes verhält sich auf dem Steuerkanal jedoch anders als der Rufaufbau eines Telefongespräches, insofern lässt sich das durchaus unterscheiden ...

Ein Anruf bei der Hotline oder vorsichtiges Testen sollte Gewissheit bringen ;)
timmey
Kabelexperte
 
Beiträge: 106
Registriert: 03.07.2008, 14:56

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon orman » 05.07.2008, 23:13

"Vorsichtiges Testen" war vor ca. einem Jahr erfolgreich :smile:
3play20000, DigitalTV, TT Micro 274, TT Micro 264, D-Link 524, Motorola SBV5120E, Sipgate
orman
Übergabepunkt
 
Beiträge: 482
Registriert: 06.11.2006, 19:43
Wohnort: Neuss

Re: Unitymedia + 56k Modem einwahl

Beitragvon Invisible » 05.07.2008, 23:27

timmey hat geschrieben:Der Rufaufbau eines Faxes verhält sich auf dem Steuerkanal jedoch anders als der Rufaufbau eines Telefongespräches, insofern lässt sich das durchaus unterscheiden ...


Nun mal langsam..... von was reden wir? Dem klassischen "analogen" UM-Anschluß oder Telefon plus?

Beim analogen Anschluß gibts weder D-Kanal noch das Merkmal Diensterkennung. Dem Modem und der UM-Technik ist es relativ egal ob ich ein Fax sende oder ins Telefon pfeife.
Zudem ist eine Fax immer eine analoge Verbindung in der rein analoge Informationen übertragen werden. Gleiches gilt für Datenübertragung via Analogmodem.

Bei einen ISDN-Fax am Telefon plus mag das in der Tat anders aussehen. Dafür ist aber denke ich die Technik zu neu um hier konkrete Antworten geben zu können. Leider (nicht nur bei UM) wird von Kaufleuten irgendein Produkt auf den Markt geworfen ohne das Hotline und Technik auch nur darauf geschult wurden.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MSNbot Media und 14 Gäste