- Anzeige -

Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon luluthemonkey » 04.07.2008, 09:57

Achso, okay danke für den Tipp. Muss ich mal ausprobieren mit 2Mbit, aber dann wird sicher gesagt.."ja, sie müssen ja auch die Fritzbox dazwischen klemmen.

Er meinte noch, es läge an meinem PC, aber mein PC wird doch nichts mit dem upstream power Level anstellen bzw. ihn beinflussen.

Wie hast du dein Router konfiguriert? Welche IP hat er, eventuell kann ich mir was abschauen? Muss doch irgendwie gehen Mensch:(

Man kann im Interface der Fritzbox irgendwas in Sachen statisches Routing einstellen und so weiter. Kann da nicht vllt. die Lösung drin stecken? Bin da nicht so bewandert.

Oder ob ich vllt en Port für das Tool freigeben muss?

Hab dem Modem allerings schonmal expost Host zugewiesen, nur ohne Erfolg.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon luluthemonkey » 04.07.2008, 12:29

Ich habe gerade in einem anderen Thread gelesen, dass Unitymedia meine Modemwerte sehen kann.
Nur wie sieht Unitymedia die? Live? Im Sekundentakt? Weil dann könnte ich doch die Hotline anrufen, die schauen dann auf Live Modem werte und ich schmeiße einen Download an. Wenn Sie die Werte im Sekundentakt sehen, wie bei Docsis Cable modem Diagnostic, dann sollten sie auch den abfall des Upstream power levels um ca. 15 - 17 dBmV sehen können. Dann hätt ich wenigstens einen Zeugen und jemand der mir glaubt:)
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon Moses » 04.07.2008, 12:47

Soweit ich das weiß, kann das Backoffice dein Modem sogar unter Dauerbeobachtung stellen. ;)

Ob die Hotliner die Modemwerte live aktualisiert bekommen, weiß ich allerdings nicht.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon 2bright4u » 04.07.2008, 12:50

Jupp, die Technik kann das Modem monitoren...

Man muss allerdings erreichen, dass das auch geschieht. Da ist leider die erste Hürde: das Frontend, also die Leute, die an der Hotline das Gespräch annhmen... :gsicht:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon luluthemonkey » 04.07.2008, 13:16

Wen ruf ich da am besten an? 1177 oder Teuroline?
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon Moses » 04.07.2008, 13:18

01805 660 100, das ist die Störungshotline.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon luluthemonkey » 04.07.2008, 13:35

merci, dann werd ich dort mal mein Glück versuchen.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon luluthemonkey » 04.07.2008, 22:45

So, hab nun mit einem techniker gesprochen. Der hat auch mein Modem beobachtet, aber konnte nichts außer dem doofen SNR feststellen. Ka, ob die Messungen da so genau oder ungenau gemacht werden wie bei Docsis CMD im Sekundentakt.

Das irgendwas nicht stimt hat er aber schon gemerkt, da er ja festgestellt aht das die Datenübertragung nicht mehr vorhanden war, bzw sehr in den keller gegangen ist.

Ohne Fritzbox sollte ich testen. habe ich, aber ohne Fritzbox bekomm ich nur maximal 96 kb/s down, also wie damals bei der T-com mit DSL768. Da tritt das Problem nicht auf, leider. Normal müsste ich ohne Fritzbox auch volle 16Mbit haben sagte er und war auch irgendwie verwundert. Naja, er hat sich schon Mühe gegeben.

Er bat mich eine Linux LiveCD von opensuse.com runter zuladen. Das tat ich dann auch mit ca. 14-15 Mbit und das ging auf Fehlerfrei. Der Download schwankte nur en wenig.

Aber warum stoppt der Download bei www2.qsc.de/dltest und warum zeigt mir dort auch Cable Modem Diagnostics ein abfall des upstream Power Levels an. Dort lade ich allerdings auch sofort mt en wenig mehr als 16 Mbit runter. ca. 17.

Würde ich direkt am Modem volle 16Mbit bekommen, hätte ich ihn per teamviewer zuschauen lassen, aber die Friubox macht mir einen Strich durch die Rechnung. Hätte ich das mal gewusst, hätte ich unitymedia schon früher auf diese Störung aufmerksam gemacht und hätte ein Beweißvideo gedreht.

Schöner mist. Nun bin ich verwirrt und hilflos.
T-Home Call & Surf Universal V-DSL 50
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon luluthemonkey » 07.07.2008, 01:17

So liebe Leute und Techniker,
hier kommt mein kleines Video.

http://www.send4free.eu/sleepy/unity.avi Xvid Format 11,40 MB - Beste Qualität - 30fps
http://www.send4free.eu/sleepy/unity.swf Shockwave Format 3,74 MB - 30 FPS
http://www.send4free.eu/sleepy/unity.wmv Windows media 9 Format 8,78 MB - 15fps
Alle Videos sind in 1024er Auflösung. Man sollte also alles gut erkennen können.

In dem Video sieht man wie ich ich Docsis Cable Modem Diagnostic starte und erstmal auf die Werte aufmerksam mache.

Dann surfe ich auf http://www.qsc.de/dltest und lade die 100 MB testdatei runter. Man sieht wie ich mit Fullspeed lade und nach einiger Zeit der Download stoppt. Dann kann man den Abfall des Upstream Power levels gut sehen.

Ich lasse den Download weiter laufen. Die Störung tritt ein weiteres Mal auf. Das kann ich so oft reproduzieren wie ich will. Manchmal schaffe ich es nicht mal einen Download zu beenden, da er bei manchen Downloads nicht mehr den Anschluß findet.

Zudem habe ich in den letzten Tagen gemerkt, dass ich beim onlinegaming sehr oft kurze Lags (packetloss) habe. Das ist meiner Meinung nach unzumutbar da ein flüßiger Spielbetrieb gewehrleistet sein muss. Das könnte sicher auch an der im Video zur Schau gestellten Störung liegen und/oder an dem zu niedrigen SNR. Serverseitig würde ich derzeit nicht das Problem suchen, da die Lags auf allen Servern vorhanden sind, und sich überall gleich anfühlen.

Das Modem würde ich auch ausschließen, da es mein zweites ist. Vorher hatte ich eins mit 2 analog leitungen von Motorola. Dort bestand das selbe Problem. An der Verkablung kann es auch nicht liegen, da ich einmal das original Kabel probiert habe und es dort auch zur Störung kommt. Das Ethernetkabel habe ich auch ausgetauscht. Problem besteht weiter.

Also, was sagt ihr dazu?

Was meinst du dazu Dinniz?
luluthemonkey
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 15.04.2008, 12:44
Wohnort: Krefeld

Re: Docsis Cable Modem Diagnostic und Fritzbox?

Beitragvon Dinniz » 07.07.2008, 16:11

Schwer zu sagen .. SNR liegt im Grenzbereich und dürfte nicht mit Paketloss zu tun haben solange er nicht weiter absinkt.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 47 Gäste