- Anzeige -

Soll ich wirklich wechseln?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon Harryfopper » 14.06.2008, 19:08

Hallo zusammen :smile: ;

ich bin seit 4 Jahren Netcologne Kunde und habe dort eine Telefon- und Internet Flatrate. Wirklich zufrieden bin ich dort nicht. Habe nach zwei Jahren versucht von einer 6 MB Leitung auf eine 16 MB Leitung aufzustocken. Erst sagte man mir "Alles kein Thema" und dann hatte ich erstmal 2 Monate gar keinen Internet und mein Telefon hat auch gespinnt. Naja, laufe da jetzt auf ca 4,5 MB und mehr scheint hier (wohne in Merzenich bei Düren) nicht drinn zu sein.

Da mein Vertrag jetzt bald ausläuft und ich übers Internet auf Unitymedia aufmerksam geworden bin, möchte ich mich nun mal erkundingen, wie zufrieden Ihr mit diesem Anbieter seid. Ich habe mich schon im Bekanntenkreis umgehört, aber leider kann da keiner mit Erfahrung im Bereich eines Kabelanbieters dienen.

Interessiert bin ich an dem 2 play Angebot mit einer 16 MB Leitung. Im Keller habe ich einen inaktiven Kabelanschluss, von daher müsste das technisch ja, wenn ich mir von dort ein neues Kabel ins Büro für die Anschluss Dose lege, möglich sein. Wichtig dabei ist, da ich viel Online spiele, dass ich eine konstant beständige Leitung habe. Das war das Problem bei Netcologne, kaum war die Leitung auf 6 MB geschalten, hatte ich regelmäßg Abbrüche.

Vielleicht gibts ja den ein oder anderen, der auch gewechselt ist und mir sagen kann, hey das isses habe bisher keinerlei Nachteile...oder naja, der Service könnte besser sein...oder oder oder...einfach mal Eure Ehrfahrung posten, so dass ich mir ein Urtlei bilden kann.

Vielen Dank Euch schon im Voraus
Harryfopper
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 14.06.2008, 15:41

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon Grothesk » 14.06.2008, 19:43

Das wird dir wohl kaum jemand endgültig beantworten können.
Bei mir das das z. B. eigentlich alles sehr rund gelaufen. Es gibt aber auch Fälle, bei denen das hinten und vorne nicht hingehauen hat. Wie bei jedem Provider halt.
Meine Leitung ist äußerst stabil und auch mit dem DigitalTV habe ich keine Problem. Kurz: Alles bestens, würde ich wieder machen.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon negril » 14.06.2008, 21:10

Meine online Leitung ist auch stabil, null Problemo auch mit DigitalTV.
DVB-C PAL schauen ist schon etwas Anderes als analog.
Quantensprung.

Service, Wechsel hat so seine Macken: :glück:

Habe gerade gestern neues Geschäftspapier bestellt.
Altes kann ich in die Tonne hauen, weil man es nicht hinbekommen hat mit der Portierung. Standartschreiben von UMk, mit dem Hinweis, daran sei man ja bestimmt selber Schuld, obwohl das faktisch gar nicht seien kann.
Portierungsauftrag ist bei denen einfach unbearbeitet liegen geblieben. Schaden für mich: ca. 150 Euro für neue Briefbögen mit der nun neuen Telefinnummer.............
Kann ja passieren, wechseln derzeit ja viele, aber dann so ein dümmlicher Massenbrief?
Da fühlt man sich schon ver....t.

Einbau 4 Wochen vor gewünschten Termin, kann man aber mit Leben, hat der freundliche Herr von UM am Telefon halt nicht wie beauftragt den xx des Folgemonats, sondern den xx des laufenden Monats notiert. Auf die 25 Euro kommt es ja nicht an........

Callcenter von UM m.E: vergesse es. Besser alles per Post.

Na ja, Leitungen stehen, Signale stabil, Qualitätsverbesserung DigitalTV ist o.k. :D

Wechsel hat mich halt ca. 175 Euronen gekostet!

In der FA. UM scheint aber echt Chaos, organisatorisch, zu sein.
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon Optimus_Prime68 » 14.06.2008, 22:20

Hi,

zocke auch recht gerne online z.B. CS oder Diablo 2 LOD.
Technik ist super, endlich mal ein Provider der auch liefert was man bestellt (meist sogar mehr ;) ).
Nur wie mein Vorredner schon sagte, kaos in der organisation!
Gott sei dank gibts die 1177 ;)
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon negril » 14.06.2008, 23:25

Unter 1177 sind die bemüht, aber nicht verbindlich.

UM hat aber auch eine Anschrift mit einem Briefkasten!
Scheint bei der Fa. auch notwendig zu sein.
:zwinker:

Die Leistung von UM ist Klasse, :smile:
die Orga ist Ka.. e :wut:
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon HenrySalz » 15.06.2008, 00:36

Mit den Leitungen bin ich sehr zufrieden, man bekommt mehr als bestellt!

Der Service ist jedoch eine Katastrophe, habe das leider feststellen müssen.

Da weiss die Linke Hand nicht was die rechte macht.

Aktuell versuche ich meine alte Tele NR portieren zulassen. Habe wie gewünscht am 28 schon das Portierungsformular aus dem Downloadbereich zu UM an die gewünschte Nummer gefaxt.

kommt gestern eine Email: Um ihre Rufnummer portieren zu können benötigen wir Ihren Portierungsauftrag.....

Werde jetzt sicherheitshalber auch selber beim alten Anbieter kündigen, [zensiert] auf die alte Nummer, auch wenn ich dann wie oben schon genannt so einige Dinge abändern muss, wie Rechnungen usw, aber das kann ich selber machen. Keinesfalls wird noch länger als nötig doppelt gezahlt..
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon Schlappohr » 15.06.2008, 06:34

Den Kontakt per Fax und Mail kann man bei UM meist vergessen. Wenn man was wichtiges auf dem Herzen hat, sollte man seinen Hintern zur Post bewegen, und ein Einschreiben schicken.
Wenn man nervös wird, und beim alten Anbieter selbst kündigt, kann man eine erfolgreiche Rufnummernportierung gleich vergessen. :wink:
Schlappohr
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 30.03.2008, 09:09
Wohnort: Essen

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon 2bright4u » 15.06.2008, 09:20

negril hat geschrieben:Habe gerade gestern neues Geschäftspapier bestellt.


Offensichtlich missbrauchst Du einen UM-Anschluss für Geschäftszwecke! Das ist laut AGB nicht statthaft!

In meinen Augen handelst Du grob fahrlässig, denn die Absicherungen (Regressansprüche Deinerseits bei Ausfall, schnelle Entsstörung etc.) sind an so einem Anschluss natürlich nicht gegeben. Du wirst im Falle eines Falles jeden Prozess gegen UM verlieren (bzw. jeder Anwalt wird Dir in so einem Fall von einem Prozess abraten).

@HenrySalz: Für Dich gilt selbstverständlich das selbe...
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon negril » 15.06.2008, 09:48

Blödsinn !! :zerstör:

Das gedruckte Papier mit meiner Telefonnummer benutzte ich für private Geschäftliche Korospondenz, also Einladungen an Ehrenamtler, Schreiben an Behörden ect.

Es gibt auch Geschäfte ohne monetäres Interesse.
:zwinker:
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: Soll ich wirklich wechseln?

Beitragvon 2bright4u » 15.06.2008, 10:05

Das war dann aber schon sehr unglücklich formuliert und ist ein Grund mir den Schädel ein zu schlagen... :zwinker: Wenn dem so sein sollte, habe ich nichts gesagt.... :mussweg:

BTW: Statt fertiges Briefpapier zu ordern, solltest Du drüber nachdenken, in Word (so Du es denn nutzt) einfach Kopf und Fußzeilen (Briefkopf und Unterzeilen) zu erzeugen, um damit Deine "geschäftliche" Korrespondenz zu erledigen. Das sieht auch gut aus und ist VIEL billiger (und bei Änderungen sehr leicht an zu passen... :D ).

@Harryfopper: Ich bin nach einem Martyrium von ALICE hierher gewechselt und bereue den Wechsel nicht. Service lässt leider zu wünschen übrig, wie bei fast allen Anbietern, aber Lei(s)tung stimmt hier! Wenn Du tatsächlich ein eigenes Kabel aus Deiner Wohnung bis in den Keller bekommst, so stört die Verkabelung im Haus auch nicht, so dass die Wahrscheinlichkeit eines guten Anschlusses sehr hoch ist.
Ist UM bei Dir laut Abfrage denn Verfügbar?
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 61 Gäste