Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon Zero56 » 31.01.2017, 19:57

Guten Abend zusammen,

Seit September 2016 wohne ich in meiner Wohnung und etwa Seit Oktober kämpfe ich mit meiner Downloadgeschwindigkeit.

Zunächst ist mir irgendwann im Laufe der Zeit aufgefallen, über einen längeren Zeitraum hinweg, dass meine WLAN-Verbindung mit meinem Smartphone sehr schlecht war. Dies zeichnete sich dadurch aus, dass Seiten langsam/gar nicht luden und Videos, besonders Youtube jede Sekunde buffern mussten. Zeitgleich laß ich auf der UM-Störungsseite, dass Wartungsarbeiten am Netz durchgeführt wurden, weshalb ich die Probleme darauf schloss.
Nachdem UM den Status Wartung aufgehoben hatte, war das Problem jedoch weiterhin da.

Mit meinem Desktop PC, welcher per LAN-Kabel an die ConnectBox angeschlossen ist, führte ich mehrere Speedtest durch und kam in der Regel auf einen Ping von ~15ms, Download 1-2mbit/s und Upload 5,5mbit/s. Nach mehreren Telefonaten mit UM und keiner Lösung, laß ich im Internet, dass durchaus die ConnectBox solche Probleme hervorrufen könnte.
Daraufhin kaufte ich mir die FritzBox 6490, ließ Sie von UM freischalten, hatte jedoch keine besseren Werte.
Dennoch entschied ich mich dafür, die FritzBox zu behalten, da ich Sie um einiges Bedienerfreundlich finde, als die ConnectBox.

Nachdem ich selbstständig an der, vom UM-Techniker installierte, Multimedia Dose rumgedoktort habe bekam ich, wie durch ein Wunder wieder die volle Downloadgeschwindigkeit von 120mbit/s. Ich habe das Kabel aus der Wand mehrfach neu in der Dose befestigt und gelöst.

Soweit so gut, seit Anfang/Mitte Januar, plagte ich mich nun jedoch wieder mit dem gleichen Problem rum (Download von ~1mbit/s). Diesesmal schickte UM einen Techniker vorbei, der die Multimedia Dose austauschte und wir eine sofortige Verbesserung der Downloadgeschwindigkeit per Speedtest messen konnten (die vollen 120mbit/s).

Zwei Tage später, nachdem die Dose getauscht wurde, (bis heute) schwankt meine Downloadgeschwindigkeit zwischen 0,5mbit/s und gelegentlich mal 120mbit/s.
Natürlich rief ich zunächst UM an, welche diesesmal mein Problem an die Interne Technikabteilung weiter geleitet haben. Nach 3 Tagen erhielt ich von denen nur eine SMS, das von ihrerer Seite alles Ok sei und ich mich mit dem Hersteller meiner Fritz Box auseinander setzten solle, da das Problem dort liegen würde.

Nun ist das für mich kein zufriedenstellende Lösung, da ich nachdem die Multimedia Dose getauscht wurde einen weiten Bogen um die Dose gemacht habe und mir nicht erklären kann, wie das Problem in der Fritz Box entstehen soll.

Ich habe das Gefühl, dass das TV Kabel vom UM Verteilpunkt im Haus, zu mir in die Wohnung, Störungen hervorruft. Lässt sich das irgendwie selber Prüfen? Aussage vom Vermieter ist, das Kabel müsste seit Bau des Hauses (vor 25 Jahren) nicht erneuert worden sein.

Was ich sehr komisch finde ist, dass meine Fritz Box, durchgehend mit 135mbit/s "Verbunden" ist, im Downstream jedoch nichts zu sehen ist und das nur mein Download betroffen ist. Ping und Upload sind ja vollkommen in Ordnung.

Hier noch ein Auszug aus meinen Kabelinformationen:

Empfangsrichtung
Kanal
Kanal ID
Frequenz [MHz]
Modulation
Power Level [dBmV]
MSE [dB]
Latenz [ms]
korrigierbare Fehler
nicht korrigierbare Fehler
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
12 16 15 14 13 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1
674 706 698 690 682 666 658 650 642 634 626 618 602 594 586 578
QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256 QAM256
5.0 5.8 5.1 5.3 5.0 5.4 5.3 5.8 5.5 5.5 5.5 5.4 5.6 4.5 4.5 4.5
38.9 35.7 36.6 38.9 38.6 38.9 38.9 32.9 38.6 38.9 33.0 38.6 38.6 26.6 38.6 38.9
0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32 0.32
993 22018 19206 902 1095 1065 942 2981090 1085 1901 7814872 972 878 118125854 829 3086
4420 15464 5501 4720 4811 4798 5024 5273 4684 3893 13837 5543 5594 1045601019 4860 2024
Senderichtung
Kanal
Kanal ID
Frequenz [MHz]
Modulation
Multiplex-Verfahren
Power Level [dBmV]
1 2 3 4 5
14 17 16 15 13
37.4 58.4 51.8 45.2 30.8
QAM64 QAM64 QAM64 QAM64 QAM64
ATDMA ATDMA ATDMA ATDMA ATDMA
42.0 42.5 42.0 41.5 41.0


Bisherige geprüfte Lösungsvorschläge, die mir gerade so einfallen:

Alle 4 Lan Anschlüße an ConnectBox und Fritz Box getestet, jeweils mit 3 verschiedenen Lankabeln (Cat6)
Zurücksetzten der ConnectBox/Fritz Box auf Werkseinstellungen
Austausch KoaxKabel Multimedia Dose zur ConnextBox/Fritz Box
Austausch Multimedia Dose (durch UM Techniker)
Trennen der ConnectBox/Fritz Box vom Strom


Habt ihr weitere Ideen für mein Problem? Ich finde UM eigentlich toll, nur diese Leistungsschwankungen sind unerträglich...

Mit freundlichen Grüßen Zero56
Zero56
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2017, 19:17

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon Zero56 » 31.01.2017, 20:09

Bild

Hier ist noch ein Bild welches mir sehr komisch vorkommt.
Zero56
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2017, 19:17

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon robbe » 31.01.2017, 20:29

Da sind mindestens 3 Kanäle mit einem auffällig schwachen SNR, besonders der eine mit grade mal 26,6. Das wird wohl ziemlich sicher die Probleme verursachen und sollte eigentlich auch seitens UM ersichtlich sein. Ein defekt der Fritzbox ist das garantiert nicht. Fehler liegt sehr wahrscheinlich irgendwo in der Hausverkabelung. Ist denn das Anschlusskabel zur Fritzbox einigermaßen hochwertig?

Die Geschwindigkeit die da angezeigt wird, tut nichts zur Sache. Das ist nur die provisionierte Geschwindigkeit, die hat mit der tatsächlich ankommenden Geschwindigkeit nichts zu tun.
Zuletzt geändert von robbe am 31.01.2017, 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 866
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon Zero56 » 31.01.2017, 20:33

Danke für die schnelle Rückmeldung.

Ich nehme an du meinst das Verbindungskabel von der Multimedia Dose zur Fritz Box?

Ich habe das beiliegende von der Fritz Box genutzt und der Techniker letztens hat es auch nochmal mit ausgetauscht, von daher gehe ich davon aus, dass es zumindest nicht die Probleme hervorrufen dürfte.

Wenn es ein Problem der Hausverkabelung ist, wie finde ich heraus, wer dafür "Verantwortlich" ist, also ob Vermieter oder UM.
Zero56
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2017, 19:17

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon robbe » 31.01.2017, 20:36

In der Regel kümmert UM (bzw. die Subs) sich um die Zuleitung vom Hausanschluss bis zur Dose des Kunden. Ist diese defekt, wird, wenn ohne extremen Aufwand möglich, auch ein neues Kabel gelegt. Hast du nähere Infos zur Verkabelung? Stern/Baum? Evtl. Foto der Hausverteilung?
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 866
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon Zero56 » 31.01.2017, 20:43

Puh, davon hab ich absolut keine Ahnung. Ein Foto der Hausverkabelung kann ich morgen Nachmittag liefern.

Wie würdest Du den weiter vorgehen? Ich fühle mich, jedes mal wenn ich mit UM telefoniere, falsch verstanden. Nur der vorletzte UM-Servicemitarbeiter hat gehandelt und mir nen Techniker geschickt.
Zero56
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2017, 19:17

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon robbe » 31.01.2017, 20:47

Leider hat man da meistens Pfeifen am Telefon. Im Grunde muss sich einer aus der Techniker nur mal die einzelnen Kanäle anschauen, da sollten die gestörten sofort ins Auge fallen. Ohne einen Techniker, der dann vorallem auch noch die wirkliche Störungsursache findet (was auch schwierig sein kann, falls die Kanäle nur sporadisch gestört sind), wird man da nichts weiter tun können.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 866
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon Zero56 » 31.01.2017, 20:51

Besteht die Möglichkeit, dass eine eventuelle sporadische Störung durch ein veraltetes Kabel hervorgerufen wird?
Zero56
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2017, 19:17

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon robbe » 31.01.2017, 20:55

Klar. Bei 25 Jahren ist alles möglich. War grade so die Zeit wo angefangen wurde eher im Stern, statt im Baum zu verkabeln und doppelt statt einfach geschirmte Kabel zu verwenden.
Aber auch ein ordentliches Kabel kann mal kaputt gehen. Ohne zu wissen wies vor Ort aussieht, kann man da nicht viel mehr zu sagen.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 866
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Kontinuierliche Probleme mit 2Play120

Beitragvon Zero56 » 31.01.2017, 20:59

Alles klar, dann werde ich bei Unitymedia nochmal anrufen und Sie auf die Kanäle verweisen und morgen Nachmittag ein Foto der Verkabelung machen.

Danke schonmal für deine bisherige Hilfe. :)
Zero56
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2017, 19:17


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 43 Gäste