Internet mit meiner verkabelung überhaupt möglich ?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Internet mit meiner verkabelung überhaupt möglich ?

Beitragvon Wüstenfuchs » 31.01.2017, 18:44

Servus Leute !

Und zwar beschäftigt mich das schon den ganzen Tag, ich habe gestern bei Unitymedia einen Internet Vertrag Telefonisch vereinbart und morgen kommt auch schon der Techniker.
Nun ist meine Frage ob das bei mir in dem alten Betonhaus überhaupt möglich ist also laut Unitymedia sind 400.000 M/bits möglich.
Ich bezweifle das aber da in meinen Haus die Kabel komisch verlegt sind und nicht nach diesem Sternnetz verlegt sind also zu mindestens kommt in meine Wohnung ein altes RG6/U US standard koaxial Kabel raus dieses ist kommt im Treppenhaus wieder raus geht in so eine Art Verteiler (FUBA GLA671 und FUBA GLA691) nach diesem Verteiler und/oder abzweiger geht das kabel ein Stockwerk Tiefer und dort wieder im Treppenhaus an so ein Verteiler system und von dort aus in den Keller.
Ist dann bei einem solchem System Internet überhaupt fähig bzw. der Rückkanal?
Und falls das bei diesem System nicht möglich ist macht das der Techniker trotzdem Irgendwie möglich oder muss ich dafür extra was in Auftrag geben?

Ich hoffe euch kennt sich jemand damit aus und danke euch schon mal im Voraus für die Hilfe
Wüstenfuchs
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.01.2017, 17:51

Re: Internet mit meiner verkabelung überhaupt möglich ?

Beitragvon dsaw » 31.01.2017, 19:05

die erste multimediadose ist in der regel kostenlos sofern der techniker ein neues kabel legen muss
dsaw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: Internet mit meiner verkabelung überhaupt möglich ?

Beitragvon addicted » 31.01.2017, 21:26

Möglicherweise hat ja schon jemand im Haus einen Unitymedia Vertrag, dann ist bestimmt schon einiges umgebaut worden und Du bekommst vielleicht wirklich nur eine neue Dose.

Falls nicht, wird der Techniker Dir nach Kontrolle sagen, was notwendig und möglich ist.
addicted
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 2274
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Internet mit meiner verkabelung überhaupt möglich ?

Beitragvon Wüstenfuchs » 31.01.2017, 22:14

Okay ich danke euch schon mal für die Antworten und warte jetzt ab einfach bis der Techniker morgen da ist der wirds schon richten wenn er ned gerade noch in andere Wohnungen muss dann wird das kein problem
Wüstenfuchs
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.01.2017, 17:51

Re: Internet mit meiner verkabelung überhaupt möglich ?

Beitragvon Hemapri » 31.01.2017, 23:32

Wüstenfuchs hat geschrieben:Nun ist meine Frage ob das bei mir in dem alten Betonhaus überhaupt möglich ist also laut Unitymedia sind 400.000 M/bits möglich.


Die Abfrage bezieht sich nur auf den Hausübergabepunkt.

Ich bezweifle das aber da in meinen Haus die Kabel komisch verlegt sind und nicht nach diesem Sternnetz verlegt sind also zu mindestens kommt in meine Wohnung ein altes RG6/U US standard koaxial Kabel raus dieses ist kommt im Treppenhaus wieder raus geht in so eine Art Verteiler (FUBA GLA671 und FUBA GLA691) nach diesem Verteiler und/oder abzweiger geht das kabel ein Stockwerk Tiefer und dort wieder im Treppenhaus an so ein Verteiler system und von dort aus in den Keller. Ist dann bei einem solchem System Internet überhaupt fähig bzw. der Rückkanal?


Grundsätzlich ja. Wer sagt denn, dass eine Sternverkabelung notwendig wäre?

Und falls das bei diesem System nicht möglich ist macht das der Techniker trotzdem Irgendwie möglich oder muss ich dafür extra was in Auftrag geben?


Der Techniker entscheidet vor Ort, was gemacht werden muss und man braucht auch nichts in Auftrag zu geben.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 428
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Internet mit meiner verkabelung überhaupt möglich ?

Beitragvon elo22 » 04.02.2017, 19:46

Hemapri hat geschrieben:Der Techniker entscheidet vor Ort, was gemacht werden muss und man braucht auch nichts in Auftrag zu geben.


Wäre schön wenn der TE uns auch mitteilen würde was denn nun geworden ist.

Lutz
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 371
Registriert: 19.01.2008, 11:26


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 23 Gäste