Neue Preise ab 01.03.2017

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon Andreas1969 » 14.01.2017, 14:27

Snooker hat geschrieben:Wie gut stehen wohl meine Chancen, wenn ich bei der Hotline anrufe und versuche, in den 2play Comfort 120 zu Neukundenkonditionen (24,99 € pro Monat) zu wechseln?


Eigentlich sehr gut.
Ich würde anrufen und es aushandeln.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2321
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon Snooker » 14.01.2017, 14:31

Danke für die schnelle Antwort, dann werde ich am Montag mal bei denen durchklingeln.
Snooker
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 16.06.2010, 12:13

Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon un1que » 14.01.2017, 14:36

Snooker hat geschrieben:Ich habe jetzt auch per Post die Erhöhung bekommen, mein 2play 50 soll statt 33,00 € dann 34,99 € kosten. Wie gut stehen wohl meine Chancen, wenn ich bei der Hotline anrufe und versuche, in den 2play Comfort 120 zu Neukundenkonditionen (24,99 € pro Monat) zu wechseln?

Aber nicht bei der normalen Hotline, sondern bei der Kundenrückgewinnung ;)

Lass dich nur nicht mit der Begründung abwimmeln, dass der Tarif in Zukunft weniger kosten würde und es darum nicht ginge.
Sollst auf deinem Recht zur fristlosen Kündigung (wegen Preiserhöhung) bestehen.
un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 501
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon harv » 14.01.2017, 15:12

un1que hat geschrieben:
Snooker hat geschrieben: mein 2play 50 soll statt 33,00 € dann 34,99 € kosten.

Aber nicht bei der normalen Hotline, sondern bei der Kundenrückgewinnung ;)

Sollst auf deinem Recht zur fristlosen Kündigung (wegen Preiserhöhung) bestehen.


Vorsicht! Haben die nicht in den AGB, erst Erhöhungen >5% berechtigen zur ausserordentlichen Kündigung? Beim TE ist die Erhöhung jedenfalls <5%, wenn die Zahlen oben stimmen.
harv
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 17.07.2016, 17:40

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon un1que » 14.01.2017, 15:40

Die Erhöhung beträgt in dem Fall doch 6%.
un1que
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 501
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon Andreas1969 » 14.01.2017, 15:44

un1que hat geschrieben:Die Erhöhung beträgt in dem Fall doch 6%.


Korrekt :D
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2321
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon harv » 14.01.2017, 16:52

harv hat geschrieben:
un1que hat geschrieben:
Snooker hat geschrieben: mein 2play 50 soll statt 33,00 € dann 34,99 € kosten.


Asche über mein Haupt, habe irgendwie 34,49 verinnerlicht :wein:
harv
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 52
Registriert: 17.07.2016, 17:40

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon ggditto2 » 14.01.2017, 17:57

MartinDJR hat geschrieben:Ich habe mich bereits Ende der 1990er mit IPv6 beschäftigt. Damals wurde vorhergesagt, dass 2020 um die 90% des Internet IPv6 sein wird und IPv4 irgendwann zwischen 2020 und 2025 endgültig ausläuft.
Sämtliche Vorhersagen aus dieser Zeit (z.B. Vergabe der letzten Adressen durch die IANA, Probleme von DS-Lite-Kunden ...) von damals sind bisher eingetreten; allerdings etwa 2-3 Jahre später als vorhergesagt.


IPv4 wird nach wie zuvor am Leben bleiben. man kann das "End of Life" nicht festlegen, aber das "End of Engineering" ist schon da.

MartinDJR hat geschrieben:..... in Indien .....


Interessant für Auswanderer

MartinDJR hat geschrieben:Aber auch in Deutschland sieht es nicht anders aus:
Lokale Glasfaser-Anbieter schießen wie Pilze aus dem Boden. Da diese nur 1024 IPv4-Adressen für > 10.000 Kunden bekommen, bleibt denen gar nichts anderes übrig, als DS-Lite (also IPv6) zu verwenden.


Wer sind "Lokale Glasfaser-Anbieter" !? FTTH wird im moment mit Dual-Stack angeboten, von Telekom (oder Telekom-Netz-Mieter).
Ich vergleiche meine Möglichkeiten mit heutigem Markt.

MartinDJR hat geschrieben:Über diese Tatsache solltest du erst einmal kurz nachdenken.
UnityMedia ist einer von diesen Providern, so dass die Firma ein Interesse daran haben müsste, dass IPv4 möglichst bald komplett aus dem Netz verschwindet.


Ich habe auch großes Interesse das es so wäre. Aber ich muss erstmal mit Fakten leben.
Unitymedia ist kein Firma dass sich um Netzwerk-Entwicklung Gedanken macht, sondern denk nur an seine Kasse.
Man könnte Lösungen für die Privat-Kunden finden dass trotzt DS-Lite, Problemlos von Außen erreichbar sein möchten. Ich will jetzt nicht alle andere Sachen wiederholen, es gibt hier Genug Beiträge über IPv6 Präfix-Delegation Problem und andere Dinge dass man auch Trotz DS-Lite haben könnte. Aber Probleme werden nur ignoriert, Vielleicht weil UM nur Multimedia-Anbieter sein möchte und geringe Anzahl von Leute der Netzwerk-Features benutzen möchten, egal sind!
Das Problem ist nicht Wirklich nur IPv4 allein.

MartinDJR hat geschrieben:Kommt darauf an, wie lange der Telekom die IPv4-Adressen noch ausreichen. Es gibt Vermutungen eines Online-Magazins, dass auch die Telekom bald nicht mehr genügend IPv4-Adressen haben wird.

Bekannt war mir auch keiner, aber aus folgender Forendiskussion geht hervor, dass ein lokaler Hamburger DSL-Anbieter VDSL 100/20 mit DS-Lite anbietet:


Die dass auf DS-Lite umschalten, können auf dem heutigen Markt nicht gut verkaufen (Zumindest an Fachleute nicht) solange die Kunden von Andere Laden Günstig echte DS kaufen können. Erst wenn ein "Dead Line" gesetzt ist dann wird die Sache ernst. (Obwohl ich denke die werden für Erreichbarkeit von Außen Konzepte darstellen).
Als Kunde mach ich mir generell keine Sorgen um IPv6-Zeit, weil ich mein Anteil Parallel auf IPv6 vorbereitet habe.

Immerhin ich wollte nur gesagt haben dass Preiserhöhung von UM (Zwang zum Tarifwechsel und Mindestvertragslaufzeit Verlängerung) ist nur wegen mehr Gewinn und nicht wegen irgendwelche Pflege in der Tarife. So ein Argument kann man nicht an Menschen mit Gesunde Verstand verkaufen. So ne Art bei Preiserhöhung In Wirtschafts-Welt ist Unprofessional und für Unitymediasleistung Witzig.


.
Seit 01.07.2014
2Play Plus 100/5 Mbits
Connect Box (HW v5.01)
DS-Lite
DVB-C TV
Für 34,99 EUR / Monat
Benutzeravatar
ggditto2
Kabelneuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 25.01.2015, 05:09
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon addicted » 14.01.2017, 18:04

Solange ich kein Dual Stack haben kann, ist es ansich egal ob man v4 oder v6 via Tunnel dazu holt.
Man will nur nicht die AFTRs von Unitymedia benutzen. v6 Tunnel bekommt man anderswo kostenlos, v4 Tunnel jedoch nicht. Daher machen die meisten Leute mit Tunneln dann halt den v6inv4 Tunnel (das ist auch mein Grund).

Es wird noch so lange Dienste mit v4-only geben, bis Google und Apple v4 in den Geräten und Diensten abschalten (meinetwegen noch Facebook oder so).
addicted
Ehrenmitglied
 
Beiträge: 2274
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Neue Preise ab 01.03.2017

Beitragvon hajodele » 14.01.2017, 18:16

Nur mal so:
Was hat das mit der Preiserhöhung zu tun?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4041
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 21 Gäste