FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon Andreas1969 » 29.12.2016, 11:21

Da die 7580 ja schon vorhanden ist, wäre das Sinnvollste in diesem Fall wohl ein eigenes Modem.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2292
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon kernm23 » 29.12.2016, 11:25

Welche geräte (eigene modems) gibt es für den Kabelanschluss?
Using Tapatalk
kernm23
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2014, 20:09

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon Andreas1969 » 29.12.2016, 11:28

Genau da liegt das Problem.
Im Prinzip gibt es da momentan nichts, was den UM Spezifikationen entspricht.
Nur die 6490 erfüllt die Kriterien
EURODOCSIS 3.0
24 DS Kanäle
8 US Kanäle

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2292
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon Andreas1969 » 29.12.2016, 12:04

Eine Möglichkeit wäre noch die ConnectBox.
Die lässt sich nämlich vom Routermodus in den reinen Modem Modus umschalten.

Allerdings habe ich da noch keinen Händler gefunden, der die ConnectBox auf dem freien Markt vertreibt.
Die würde die Spezifikationen auch erfüllen.

Die Provider ConnectBox von UM ist hierfür aber nicht geeignet, da Unitymedia den Modem Modus über deren Branding gesperrt hat.


Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2292
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon hajodele » 29.12.2016, 13:01

Andreas1969 hat geschrieben:Genau da liegt das Problem.
Im Prinzip gibt es da momentan nichts, was den UM Spezifikationen entspricht.
Nur die 6490 erfüllt die Kriterien
EURODOCSIS 3.0
24 DS Kanäle
8 US Kanäle

Gruß Andreas

Wobei das mit den Kanälen nur eine Soll-Vorgabe ist.
AVM vermarktet z.B. seit ein paar Wochen die kleinere 6430 (die ich keinesfalls kaufen würde) mit weniger Kanälen und die wird auch problemlos provisioniert (soweit man bei UM überhaupt von problemlos reden kann).
Ich gebe Andreas aber in so weit recht, dass es komischerweise ein ziemliches Kunststück ist, überhaupt an ein reines Modem zu kommen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4028
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon Andreas1969 » 29.12.2016, 13:34

hajodele hat geschrieben:Ich gebe Andreas aber in so weit recht, dass es komischerweise ein ziemliches Kunststück ist, überhaupt an ein reines Modem zu kommen.


Dabei könnte das alles so einfach sein.
Unitymedia hätte es mit der ConnectBox in der Hand, den Kunden entscheiden zu lassen, ob er die ConnectBox als Router oder als Modem nutzen möchte.

Das wäre eine Win Win Situation für beide Seiten.

Unitymedia hätte das Providergerät als Kundenabschlusspunkt, der Kunde hätte eine echte Routerfreiheit, er könnte jeden x-beliebigen Router hinter die ConnectBox betreiben.

Bei UPC in der Schweiz wird das auch so gehandhabt.
Der Kunde entscheidet, ob er die ConnectBox als Router oder als Modem betreiben möchte.
Dort ist der Modem Modus über die Oberfläche nicht übers Branding gesperrt.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2292
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon kernm23 » 29.12.2016, 14:23

Was würdet ihr machen:

das arris modem behalten und dahinter die fb7490?

oder nur die 6490?

die 7580 schicke ich dann eben wieder zurück. schade.
Using Tapatalk
kernm23
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 17.06.2014, 20:09

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon Andreas1969 » 29.12.2016, 14:30

Wenn Du die 7580 aufgrund Unmachbarkeit (weil UM die SIP Creditials nicht rausrückt) wieder zurückschickst, würde ich die Variante Arris Modem mit Fritzbox 7490 bevorzugen.

Mein Favorit wäre aber die 7580, die ist unheimlich potent, vor allem bei einer VPN-VERBINDUNG.
Ich würde da wohl versuchen, die Tel.Nr. zu Sipgate zu portieren, oder alternativ irgendwie an ein eigenes Modem zu kommen.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2292
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon Andreas1969 » 29.12.2016, 21:45

Andreas1969 hat geschrieben:Bei UPC in der Schweiz wird das auch so gehandhabt.
Der Kunde entscheidet, ob er die ConnectBox als Router oder als Modem betreiben möchte.
Dort ist der Modem Modus über die Oberfläche nicht übers Branding gesperrt.


Und noch was, UPC schaltet in der Schweiz auf der ConnectBox sogar Tarife mit 500 Mbit/s DL und 50 Mbit/s UL.
Mal schauen, wann es bei uns soweit ist? :kratz:

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2292
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: FestnetzNr. an Fritzbox 7580 verwalten

Beitragvon M@rtin » 29.12.2016, 21:56

kernm23 hat geschrieben:Die 7580 hat keinen Anschluss für das Y-Kabel und man kann in der Konfigution keine FN-Nr anlegen.

Genau das ist der Grund, warum du auch mit einem eigenen Modem der Lösung keinen Schritt weiter kommst.
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 537
Registriert: 27.05.2013, 19:38

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste