- Anzeige -

Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon Foerde2012 » 17.10.2016, 18:02

In mehreren Beiträgen tauchen Probleme bei Aktivierung eigener Hardware auf, von daher ist es vielleicht nicht verkehrt einen eigenständigen Thread zu eröffnen.

Kurz zu erwähnen um welche Hardware es sich handelt und um welches Problem es geht macht die Sache übersichtlicher.

Ich weiss nicht inwiefern es möglich ist die verteilten Beiträge hier mit einzufügen

Ich werde dann mal den Anfang machen.

Gerät: AVM FRITZBOX 6490Cable
Bezugsquelle: routermiete.de
Internet: OK
Telefon : keine Zugangsdaten einsehbar

Bisheriger Beitrag
viewtopic.php?f=90&t=33800&start=230#p358638

Habe heute nochmal im Chat verbracht, dort teilte man mir jetzt mit das man mir die Zugangsdaten via Post zusenden will, es gibt keine Möglichkeit das ganze via Mail abzuwickeln. Der zugesagte Anruf vom 2nd Level ist bisher noch nicht erfolgt, scheinbar haben Sie selbst gemerkt das es sich um eine freie FritzBox handelt.

Ich habe dann auch mal mit routermiete.de telefoniert, die waren schon ein wenig überrascht. Die einzige Möglichkeit die man dort sieht ist es das Unitymedia geplante Geräte von AVM nicht abgenommen hat und die im freien Verkauf gelandet sind. Allerdings würde dann die Artikelnummer nicht stimmen und Sie dürfte nicht rot sein.

Ich werde mich auf jedenfall morgen nochmals bei Unitymedia melden um zu fragen ob die Zugangsdaten verschickt worden sind.

UPDATE

Inzwischen sind die SIP Daten im Kundencenter einsehbar, aber sie funktionieren nicht. Technik angerufen und dort wurde ich sofort an AVM verwiesen. Also habe ich AVM kontaktiert, dort sagte man mir aufgrund der Fehlerbeschreibung das es sich um einen falschen Registrar handeln muss, wie ich auch schon vermutet habe. Es ist der gleiche Registrar wie bei der Mietbox. Also werde ich jetzt nochmals UM kontaktieren, damit man mir die richtigen Daten zur Verfügung stellt.

Update 2

Inzwischen hat sich Routermiete bei mir gemeldet und Sie schließen komplett aus das es ein "illegales" Gerät ist, sollte ich weiterhin Probleme haben, wird routermiete.de Kontakt mit UM aufnehmen. Allerdings hat sich das Problem ja scheinbar erledigt.
Mit UM inzwischen auch nochmal telefoniert, natürlich erst wieder übliches Gerede wegen Hersteller kontaktieren usw. aber nachdem ich klar gemacht habe das es an den SIP Daten liegen muss, hat man die Störung aufgenommen. Allerdings bin ich drauf hingewiesen worden das evt. ein Techniker vorbei kommt der mit einem Modem (in dem meine Daten hinterlegt sind) schaut ob es mit den Zugangsdaten doch funktioniert, sollte das der Fall sein müsste ich den Technikereinsatz mit 99 € zahlen, da es sich dann um einen Bedienfehler an der FritzBox handeln würde. Selbst dann würde ich zweifeln ob wirklich die gleichen Daten in dem Modem sind wie mir im Kundencenter angezeigt werden. Aber das würde ich mir ggf. vom Techniker vor Ort zeigen lassen.
Man will aber vorab intern prüfen ob die Daten evt. doch fehlerhaft sind.
Zuletzt geändert von Foerde2012 am 18.10.2016, 17:48, insgesamt 2-mal geändert.
Foerde2012
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.04.2012, 00:38

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon MichaelBre » 17.10.2016, 18:38

Dann schließe ich mich doch direkt mal an.

Ich habe mich dem Thread von tezlav angeschlossen:
viewtopic.php?f=53&t=33906

Gerät: Hitron CDA-32372
Bezugsquelle: eBay Amerika
Internet: Keine Provisionierung
Telefon: Keine Zugangsdaten einsehbar (weil noch nicht provisioniert)

Hier mal die Kurzfassung:
Freitag, 14:30 Uhr: Auftrag über die Hotline erteilt, inkl. Info zum Behalten der IPv4. Laut Mitarbeiter würde er die IPv4 dem Auftrag hinzufügen falls dieser mit IPv6 ausgeführt wird.
Freitag, 18:00 Uhr: Provisionierung wurde erneut angestoßen, soll noch im Laufe des Abends funktionieren.
Samstag, 09:00 Uhr: Provisionierung wurde erneut angestoßen, soll in 2 bis 3 Stunden funktionieren.
Samstag, 18:30 Uhr: Der Mitarbeiter stellt fest das der Auftrag bereits 6 Minuten nach dem Hinzufügen wieder storniert wurde. Nach Erläuterung der Aussagen von Freitag um 14:30 Uhr wusste der Kollege Bescheid und konnte mir nur sagen das der Auftrag jetzt erstmal festhängt und ich vor Montag keine Chance hätte. Er hat aber wenigstens die Horizon wieder aktiviert sodass diese nach ca. 30 Minuten wieder im Netz war.
Montag, 16:15 Uhr: Der Mitarbeiter sieht weiterhin der stornierten Auftrag und will dies intern klären. Nach ca. 20 Minuten erhalte ich den versprochenen Rückruf und wir können jetzt eine neue Aktivierung starten. Also Daten nochmal abgeglichen, den Wunsch einer IPv4 geäußert und den Grund genannt. Laut seiner Aussage braucht er einen guten Grund um den Auftrag mit IPv4 einzugeben, den habe ich ihm mit Verweis auf die FAQ zur freien Routerwahl geliefert.
Man behält seine IP-Version beim Wechsel von einem UM Zwangsrouter zu einem eigenen Modem/Router.
Der Auftrag sollte eigentlich innerhalb von 2 Stunden durchlaufen, da er das Hitron nicht kennt soll ich mich in 2 Stunden nochmal melden wenn es noch nicht funktioniert.
Die Kollegen müssten dann nur den Vorgang anstoßen und dann sollte es funktionieren.
Montag, 18:40 Uhr: Der Auftrag von 16:15 Uhr wurde vom System auf Halten gesetzt und nach dem fortsetzen durch den Mitarbeiter wurde das Hitron erfolgreich provisioniert.
Ich bin online und die volle Bandbreite steht zur Verfügung.
Jetzt heißt es auf die SIP Zugangsdaten warten !

Bild

Gruß
Michael
MichaelBre
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 24.08.2016, 11:06

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon Foerde2012 » 18.10.2016, 16:13

Hast Du inzwischen Deine Daten bekommen, nach reichlich anrufen habe ich meine endlich, allerdings bekomme ich einen DNS Fehler bei der Anmeldung der Rufnummern.

UPDATE 3

SMS von Unitymedia bekommen, bei UM alles in Ordnung.

Jetzt habe ich einfach mal die SIP Daten von meinem Vater in meiner Fritz Box eingegeben und die laufen, meine Daten in seine eingegeben und laufen nicht. Dann beide Daten in nen VOIP Client gepackt, gleiches Bild die von meinem Vater gehen, meine nicht.

Also wieder Unitymedia anrufen....
Foerde2012
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.04.2012, 00:38

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon MichaelBre » 18.10.2016, 20:08

(Ich hätte gerne meinen letzten Beitrag geändert, leider ist das nicht mehr möglich. Warum darf ich meinen eigenen Beitrag nicht mehr bearbeiten ?!)

Meine Zugangsdaten waren ca. 1 Stunde nachdem das Hitron online gegangen ist im Kundencenter.
Diese haben auch direkt funktioniert !

Hast du einen Anschluss mit IPv4 oder DS-Lite ?
Bei DS-Lite musst du den Verbindungstyp für SIP auf IPv6 bevorzugt konfigurieren, falls noch nicht geschehen.


Gruß
Michael
MichaelBre
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 80
Registriert: 24.08.2016, 11:06

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon Foerde2012 » 18.10.2016, 20:15

Habe ipv4, wie ich schon geschrieben, die SIP Daten meines Vaters gehen in meiner Box problemlos.

Der technische Service will einen Techniker schicken, frag mich nur wofür. Allerdings soll ich den Kundenservice nochmals anrufen, die könnten Fehler in den Zugangsdaten eher sehen.
Foerde2012
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.04.2012, 00:38

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon Foerde2012 » 19.10.2016, 18:53

Mal wieder ein weiteres Update:

Heute dann mal wieder 2x mit der Hotline gesprochen. Das erste mal teilte man mir mit, das der Vorgang beim 2nd Level ist. Meine Kundendaten wären wohl fehlerhaft, was ich auch bestätigen kann, im Kundencenter sind nicht nur die falschen SIP Daten auch meine gebuchten Produkte sind nicht mehr aufgeführt, bzw. stehen ganz andere. Man würde mit Hochdruck dran arbeiten ich soll mich noch etwas gedulden. Gegen Mittag habe ich dann den Chat bemüht um nochmal nach zuhören, bekomme aber da eine recht patzige Antwort, ich solle mich gedulden und Unitymedia Zeit fürs bearbeiten geben (seit Freitag ist ja auch noch nicht viel Zeit vergangen.

Also habe ich ne Stunde später nochmals angerufen und auch da wurde mir bestätigt das meine Zugangsdaten fehlerhaft seien, die Dame am Telefon wollte versuchen eine erneute Provisionierung an zu stoßen, sagte aber das es evt. nicht funktioniert. Es hat natürlich nicht funktioniert.

Gerade eben nochmals mit dem Kundenservice telefoniert und die Dame sagte das wäre ein Problem der Technik und stellte mich zur Technik durch. Dort erklärte ich der Dame mein Problem und Sie hielt Rücksprache mit der Abteilung Routerfreiheit, darauf bedankte Sie sich bei mir das ich Ihr gesagt hätte das ich falsche Zugangsdaten im Kundencenter habe, jetzt wüsste die Abteilung wo mein Problem ist und könnte das Problem beheben, indem Sie neue Zugangsdaten einpflegen. Bis morgen Vormittag soll es gehen, aber ehrlich ich glaube nicht dran

Ich frage mich ehrlich was dort momentan abgeht, ich behaupte das reinste Chaos.


Gerade endlich mal einen Rückruf bekommen.

Man will jetzt folgendes machen:

Die alte FritzBox(UM Mietbox) soll wieder aktiviert werden (dachte das ginge nicht). Dann wird meine Box aus dem System geschmissen. Sobald das erfolgt ist wird meine Box wieder ins System eingepflegt und neue Daten erzeugt. Man weiss zwar nicht ob es geht, aber momentan weiss Unitymedia nicht mehr weiter, eigentlich ein Armutszeugnis.

Sollte das jetzt funktionieren ist es umso besser und für weitere Problemfälle evt. die Lösung.
Foerde2012
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.04.2012, 00:38

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon Andreas1969 » 19.10.2016, 20:02

Das artet ja so langsam in einem Matyrium aus.
Da fehlen einem ja die Worte.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1440
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon thecoder2012 » 20.10.2016, 01:10

Andreas1969 hat geschrieben:Das artet ja so langsam in einem Matyrium aus.
Da fehlen einem ja die Worte.

UM war schon immer so. Haarsträubend bis zum Beweis vom Gegenteil. :zwinker:
Ich hab damals eine Woche gebraucht bis die freie Box (6490) freigeschaltet war. Davon eine Wartezeit von mehreren Tagen auf den 2nd Level Support. So eine interne Störung bei UM ist schon eine schlimme Sache. Störung der Mitarbeiter! :D

Techniker war dann da, hat die Leitung geprüft, auch meine eigene Box, alles schriftlich samt Quittung vermerkt das UM schuld wäre, die Daten nochmals per Telefon sowie E-Mail übermittelt. War nur verwundert das im System keine Daten für die Freischaltung hinterlegt waren trotz Chatprotokoll und auch Anrufe. Da der 2nd Level Support persönlich die Daten nochmals entgegen genommen hatte.
Danach konnte UM nicht mehr anders ohne die Leistung definitiv zu verweigern. Noch am Tag vom Techniker wurde am Abend alles vollständig freigeschaltet.

Verstehe sowieso nicht warum kein Online-Formular angeboten wird und dadurch die Sache automatisiert bei bekannten Geräten ablaufen kann. Andere Anbieter haben sowas immerhin vollbracht.

Man meint manchmal in der digitalen Steinzeit zu leben.
thecoder2012
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 11.06.2015, 02:19

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon Andreas1969 » 20.10.2016, 06:11

thecoder2012 hat geschrieben:Verstehe sowieso nicht warum kein Online-Formular angeboten wird und dadurch die Sache automatisiert bei bekannten Geräten ablaufen kann. Andere Anbieter haben sowas immerhin vollbracht.


Bei VF/KD soll man sich die Box selber Online freischalten können, das könnte UM ja so übernehmen.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1440
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Probleme bei eigener Hardware am UM Anschluß

Beitragvon Foerde2012 » 20.10.2016, 20:24

Mal wieder was neues:

Heute morgen erst mal wieder den Chat bemüht, und klar zu verstehen gegeben das ich bis Mittags einen Rückruf erwarte, angeblich kann der Chat das nicht veranlassen das sie keine Möglichkeiten diese Info weiter zu geben, absolut lächerlich.

Natürlich kam kein Anruf, ich also am Nachmittag nochmals den Chat genutzt, als Antwort bekam ich kein Rückruf vermerkt und das können die auch nicht veranlassen. Ich soll doch Geduld haben, warte ja auch erst seid Freitag. Habe den Chat dann abgebrochen, weil es ja nichts bringt.

Um 19 Uhr dann mich durch die Hotline gequält und mit dem Kundenservice gesprochen:

1. Ansprechpartner: Das liegt nicht an uns, die Technik hätte alles überprüft und da es eine eigene Box wäre ist UM dafür nicht zuständig. Ich habe den Kundenberater dann klar gemacht das mir gestern bestätigt worden ist das die Zugangsdaten verkehrt sind. Da er nicht weiter wusste hat er mich mit der Technik verbunden.

2. Ansprechpartner: Als erstes wieder die kompletten Daten durch gegeben und mein Problem nochmals geschildert, als Antwort kam das ich AVM kontaktieren solle, wäre nicht den ihr Problem, jetzt war mein Ton am Telefon strenger und ich wurde mit der Fachabteilung verbunden.

3. Ansprechpartner: Wieder alle Daten durch gegeben und mein Leid geschildert. Er konnte auf jedenfall in meinen Kundendaten sehen das ich Dauergast an der Hotline bin. Er bat mich um kurze Geduld damit er mit einer weiteren Abteilung Rücksprache halten kann. Nach 15 Minuten Wartemusik meldet er sich mit neuen Zugangsdaten wieder. Diese habe ich eingegeben, und wieder dieser dämliche DNS Fehler. Was verwunderlich war das der Registrar wieder nur ssl83.telefon.unitymedia.de lautete. Jetzt war der Kundenberater auch erstmal überfordert, ich habe dann einfach mal den Registrar ssl83-v4.telefon.unitymedia.de eingetragen und es funktionierte. Alle 3 Nummern laufen jetzt.

Nach gut einer Woche läuft endlich Telefon, mein Kundecenter ist zwar noch Fehlerhaft aber das ist erstmal Nebensache solange die FritzBox funktioniert.

Jetzt gerade ne SMS vom Support Team bekommen, der Fehler läge an AVM solle dort anrufen.

Morgen den Kundenservice nochmal kontaktieren zwecks Gutschrift.
Foerde2012
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.04.2012, 00:38

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 32 Gäste