- Anzeige -

Multimediadose über Ausgänge in andere Dose verlängern?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Multimediadose über Ausgänge in andere Dose verlängern?

Beitragvon qp0196362 » 21.08.2016, 16:36

Hi,

ja, hier wurde schon viel darüber diskutiert eine Multimediadose zu verlegen (also so richtig unter Putz vom Techniker und so weiter und sofort).

Aber was wenn man einfach eine vorhandene Multimediadose auf Putz verlängern (verlängern, nicht verlegen) möchte?

Also es ginge um folgendes:

- Eine 4-Loch Multimediadose ist bereits im Raum vorhanden
- Sowohl Kabelmodem/Kabelrouter als auch TV-Gerät sollen aber auf der anderen Seite des Raumes installiert werden
- Um von der Multimediadose zur anderen Seite des Raumes zu kommen wären 10-15m Kabel nötig

Überlegung ist nun:

- Einfach einen Kunststoffkabelkanal auf Putz (also auf der Wand) von der Multimediadose zur anderen Seite des Raumes verlegen
- Zwei 10-15m Class A Koax-Kabel mit Kompressionssteckern + Winkelsteckern/Winkeladaptern jeweils an der DATA-Ausgangsbuchse und an der TV-Ausgangsbuchse der Multimediadose anschließen und diese beiden Kabel durch den zuvor installierten Kunststoffkabelkanal zur anderen Seite des Raumes verlegen

An und für sich würde das schon reichen, die Kabel könnten dann eigentlich auch direkt am Kabelmodem/Kabelrouter und TV-Gerät angeschlossen werden und gut ist.

Aber was wenn man auf der anderen Seite des Raumes dann noch eine Dose an die Wand anbringen möchte und die Geräte an die Dose anschließen möchte anstatt die Geräte direkt an die Kabel anszuschließen?

Was für eine Dose nimmt man da am besten?

Habe gesehen, dass es da eigentlich etwas total simples gäbe, nämlich Keystones mit F-Kupplung für Netzwerkdosen, siehe beispielsweise:

https://www.amazon.de/dp/B019CAOPD6

Solche Keystone Module gibt es nicht nur als F-Kupplung, siehe beispielsweise:

http://www.delock.de/produkte/F_463_ein ... 057_F.html

sondern auch als IEC-Kupplung, siehe beispielsweise:

http://www.delock.de/produkte/F_463_ein ... 0_IEC.html

Also an sich sehr simpel. Einfach eine Aufputz-Netzwerkdose für Keystones nehmen, und dann diese Keystone-Kupplungen da rein und gut ist.

Und von dort aus dann mit den eigentlichen Anschlusskabeln (ca. 2-3m) weiter zum Kabelmodem/Kabelrouter und zum TV-Gerät.

Sollte doch eigentlich kein Problem darstellen, oder?

Was dennoch aber mal interessant wäre zu wissen ist:

Gäbe es auch eine "richtige" Antennedose für diesen Einsatz?

Also quasi eine "Kupplungs-Antennendose" welche quasi nur eine Kupplung/Verlängerung darstellt?
qp0196362
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2016, 14:53

Re: Multimediadose über Ausgänge in andere Dose verlängern?

Beitragvon elo22 » 22.08.2016, 15:56

qp0196362 hat geschrieben:Was für eine Dose nimmt man da am besten?

Gar keine, Du verlängerst ja nur die Anschlussleitungen.

Lutz
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 364
Registriert: 19.01.2008, 11:26

Re: Multimediadose über Ausgänge in andere Dose verlängern?

Beitragvon Hemapri » 22.08.2016, 17:51

qp0196362 hat geschrieben:- Einfach einen Kunststoffkabelkanal auf Putz (also auf der Wand) von der Multimediadose zur anderen Seite des Raumes verlegen
- Zwei 10-15m Class A Koax-Kabel mit Kompressionssteckern + Winkelsteckern/Winkeladaptern jeweils an der DATA-Ausgangsbuchse und an der TV-Ausgangsbuchse der Multimediadose anschließen und diese beiden Kabel durch den zuvor installierten Kunststoffkabelkanal zur anderen Seite des Raumes verlegen


Das geht selbstverständlich. Es ist doch nur ein normaler Anschluss an die Dose.

Aber was wenn man auf der anderen Seite des Raumes dann noch eine Dose an die Wand anbringen möchte und die Geräte an die Dose anschließen möchte anstatt die Geräte direkt an die Kabel anszuschließen?

Was für eine Dose nimmt man da am besten?


Das geht nur, wenn die vorhandene Multimediadose eine Durchgangsdose ist. Was für eine Dose genommmen wird ist dann abhängig vom Pegel am Stamm-Eingang der jeweiligen Dose.

Habe gesehen, dass es da eigentlich etwas total simples gäbe, nämlich Keystones mit F-Kupplung für Netzwerkdosen, siehe beispielsweise:

Das sind nur Buchsen und haben mit einer Anschlussdose nichts zu tun.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 390
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Multimediadose über Ausgänge in andere Dose verlängern?

Beitragvon qp0196362 » 23.08.2016, 01:15

Hemapri hat geschrieben:Das geht nur, wenn die vorhandene Multimediadose eine Durchgangsdose ist. Was für eine Dose genommmen wird ist dann abhängig vom Pegel am Stamm-Eingang der jeweiligen Dose.

Wie kann man das herausfinden welche Art von Dose es ist?

Die hat die gleiche btv braun teleCom Abdeckung wie die in folgendem Video:

https://youtu.be/LBSUzFdLIak

Hemapri hat geschrieben:
qp0196362 hat geschrieben:Habe gesehen, dass es da eigentlich etwas total simples gäbe, nämlich Keystones mit F-Kupplung für Netzwerkdosen, siehe beispielsweise:

Das sind nur Buchsen und haben mit einer Anschlussdose nichts zu tun.

Wo ist der Unterschied? Ist doch trotzdem eine "Dose" an welche man was "anschließen" kann. Und wie du schon sagtest, ist das doch dann immernoch nur ein normaler verlängerter Anschluss an die eigentliche Dose, dann halt mit F-Kupplungen verpackt in einem Aufputzrahmen als Zwischenstück.
qp0196362
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2016, 14:53

Re: Multimediadose über Ausgänge in andere Dose verlängern?

Beitragvon Hemapri » 23.08.2016, 21:58

qp0196362 hat geschrieben:Wie kann man das herausfinden welche Art von Dose es ist?


Aufschrauben und reinschauen. Eine Stichdose hat nur einen Eingang, eine Durchgangsdose einen Stamm-Ein- und Ausgang. Zudem muss irgendwo die Anschlussdämpfung angegeben sein.

Wo ist der Unterschied? Ist doch trotzdem eine "Dose" an welche man was "anschließen" kann. Und wie du schon sagtest, ist das doch dann immernoch nur ein normaler verlängerter Anschluss an die eigentliche Dose, dann halt mit F-Kupplungen verpackt in einem Aufputzrahmen als Zwischenstück.


Genau und mehr ist es nicht. Das ist einfach nur der Abschluss einer Leitung an einer F-Buchse. Eine Anschlussdose hat im Inneren noch ein wenig Elektronik und technische Parameter wie der Frequenzbereich, Anschluss- und Durchgangsdämpfung, Entkoppelung ect. Eine Durchgangsdose kann man auf eine weitere Durchgangsdose verlängern.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 390
Registriert: 04.10.2012, 13:55


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 47 Gäste