- Anzeige -

Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon Andreas1969 » 15.09.2016, 17:29

Leseratte10 hat geschrieben:UM hat schon mal ihre Firmware auf ne Kunden-Fritzbox aufgespielt (!) und die damit unbrauchbar gemacht


Im Ernst? :wand:

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1458
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon SpaceRat » 15.09.2016, 17:43

Leseratte10 hat geschrieben:Ich würde den Teufel tun und mir einen Kabel-Router im Bridgemodus kaufen. UM hat schon mal ihre Firmware auf ne Kunden-Fritzbox aufgespielt (!) und die damit unbrauchbar gemacht, darauf hätte ich echt keinen bock.

Das können die aber vom Prinzip her auch bei einem reinen Kabel-Modem tun.
Du hast aber insofern Recht, als das vermutlich weniger Schaden anrichten würde, da sie das Modem ja schlecht per Firmware zum Router machen können.

Einen gewissen Vorteil hätten Routermodems aber:
Du hättest ein Ersatzgerät, wenn der eigene Router ausfällt oder spinnt.

Ich fürchte, wir werden uns mit Routermodems arrangieren müssen:
Die meisten neueren Geräte, die also z.B. auch DOCSIS 3.1 können, sind leider "Gateways".
Sofern also überhaupt mal was in die Konsum-Läden kommt, werden das wohl leider solche Gateways sein.

Oder aber es kommen auch mal neue Multi-Norm-Geräte, die also sowohl DOCSIS als auch EuroDOCSIS können. Die könnte man sich dann gegen Westwährung im Intershop bestellen.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 5.3
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS/F!B 7390 / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2612
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon Leseratte10 » 15.09.2016, 22:23

@Andreas ja, im Ernst. Zwar nicht absichtlich und nach einiger Diskussion haben sie den Kunden auch ne neue Fritzbox bezahlt, trotzdem hätte ich da keinen Bock drauf. Und wie Spacerat gesagt hat, ein reines Modem kann man schlecht kastrieren. Einen Router schon.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1255
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon GoaSkin » 15.09.2016, 23:36

Wenn ein Gerät im Bridge-Modus laufen soll, reicht es nicht aus, dass Gerät in den Bridge-Modus umzuschalten. Unitymedia muss dann auch den Zugang entsprechend schalten (anderes Routing+zusätzliche 10er IP für das Modem); was aber Unitymedia prinzipiell z.B. für die Nutzer von Cisco-Modems auch tut.

Wenn jetzt jemand ein Technicolor-Gerät kauft, das prinzipiell Bridge- und Routermodus beherrscht, bleibt die Frage, ob der Kunde den Anspruch hat, das Gerät in seinem Wunsch-Modus nutzen zu können.

Wer unbedingt den Bridge-Modus nutzen möchte, sollte darum besser auch ein Gerät kaufen, das sich aus gutem Grund "Modem" schimpft und ausschließlich den Bridge-Modus beherrscht.


Ich warte jedenfalls ab, bis es eventuell mal eine saubere Lösung gibt, um einen selbst aufgesetzten Linux-Rechner als Router zu nutzen. Im Idealfall mit einem DOCSIS-Modem, das per PCIe oder USB als Hardware-Komponente ins System kommt, statt autark über LAN angeschlossen zu sein. Im Zweifel aber auch das. Solange man allerdings als freies Gerät nur die Fritzbox 6490 kaufen kann, kann ich auch mein Mietgerät behalten.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon rv112 » 16.09.2016, 21:17

Wäre ja auch interessant. Ich habe hier eh einen Server laufen. Gibt es sowas wie eine DOCSIS PCIe Karte?

Hier kommt ein reines DOCSIS 3.1 Modem: http://www.arriseverywhere.com/tag/sb8200-cable-modem/
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon SpaceRat » 17.09.2016, 01:08

GoaSkin hat geschrieben:Wenn ein Gerät im Bridge-Modus laufen soll, reicht es nicht aus, dass Gerät in den Bridge-Modus umzuschalten.

Doch.

Ausnahme wäre lediglich die Fratz!Büchse 6490 mit ihrem Fake-Bridge-Modus.
Und deshalb taucht die auch nicht in meiner Aufstellung auf ...


GoaSkin hat geschrieben:Unitymedia muss dann auch den Zugang entsprechend schalten (anderes Routing+zusätzliche 10er IP für das Modem);

Nein.

Bei Kunden mit Zwangsgerät schickt Unitymedia einfach nur mehr "fixe" Konfiguration als nötig wäre, ansonsten könnte der Kunde auch da jederzeit zwischen Bridge- und Router-Modus hin- und herschalten, wie er lustig ist.
In zivilisierten Ländern geht das auch:
https://www.youtube.com/watch?v=wNN4prtp9Kk&feature=youtu.be&t=1m3s

Die entsprechende Einstellung "Switch Mode" ist einfach nur bei Unitymedia versteckt und wenn man sie doch sichtbar macht oder anderweitig verstellt, wird sie von dem unnötigen Teil der Provisionierung (Also dem, der über die zugewiesene/gebuchte Bandbreite plus Telefoniedaten hinausgeht) wieder zurückgesetzt.
Einen technischen Hintergrund dazu gibt es nicht, Unitymedia macht das aus reiner Boshaftigkeit. Bei einem kundeneigenen Router dürften sie das aber nicht.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 5.3
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS/F!B 7390 / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2612
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon SpaceRat » 17.09.2016, 01:18

rv112 hat geschrieben:Wäre ja auch interessant. Ich habe hier eh einen Server laufen. Gibt es sowas wie eine DOCSIS PCIe Karte?

Nein, auch wenn das theoretisch möglich wäre.

Für die Cisco-Profirouter gab es mal eine "Cisco Cable High-Speed WAN Interface Card" (HWIC-CABLE-D-2 für DOCSIS 2.0 bzw. HWIC-CABLE-E/J-2 für EuroDOCSIS 2.0), aber für (Euro)DOCSIS 3.x habe ich sowas noch nie gesehen.


rv112 hat geschrieben:Hier kommt ein reines DOCSIS 3.1 Modem: http://www.arriseverywhere.com/tag/sb8200-cable-modem/

Es gäbe auch noch das Hitron/ZyXEL CODA ...
... an fertigen/zertifizierten Produkten besteht an sich kein Mangel, man kann sie nur nicht kaufen.

Es ist wie in der DDR, da gab es auch von allem reichlich (Ironischer Weise war ja die DDR sogar der Weltmarktführer für Bananen, kein Scherz!), es wurde halt nur exportiert und war deshalb im Land nicht zu kaufen.

Um mal einen DDR-Kalauer aufzuwärmen:
Kunde im Mediamarkt: "Gibt's hier keine Kabel-Modems?"
Verkäufer: "Nein, Sie sind hier in der Fernsehabteilung, hier gibt's keine anständigen Receiver. Keine Kabel-Modems gibt es in der Computer-Abteilung!"
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 5.3
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS/F!B 7390 / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2612
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon GoaSkin » 18.09.2016, 01:13

Bekanntlich sind ja in Europa nur elektrische Geräte zugelassen, die ein CE-Logo tragen.

Umgekehrt gesagt: Kann man bei einem DOCSIS-Modem mit CE drauf davon ausgehen, dass es auch EuroDOCSIS beherrscht oder würde man Geräten, die an europäischen Kabelnetzen nicht zu gebrauchen sind, trotzdem das CE-Zeichen geben? Hintergrund ist, dass man in Datenblättern nicht immer nachlesen kann, ob die Geräte EuroDOCSIS können.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon F-orced-customer » 18.09.2016, 06:07

CE hat jeder, kann man bekanntlich selbst erklären die Konformität.
F-orced-customer
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 528
Registriert: 11.09.2012, 12:54

Re: Warum will keiner Docsis Modems verkaufen?

Beitragvon MartinP_Do » 19.09.2016, 10:52

F-orced-customer hat geschrieben:CE hat jeder, kann man bekanntlich selbst erklären die Konformität.


Hier gibt es aber genug Interessenten, die ggfs. nachmessen. Ein Kabelmodem, das zwar eine CE-Kennzeichnung hat, aber in Wirklichkeit viele EU-Richtlinien nicht einhält, würde bestimmt in Testlabors der Kabelbetreiber auffallen.

Und da die Kabelbetreiber froh sind um jedes privat beschaffte Modem, das sich nicht in ihrem Netz einbucht, wird es ihnen eine Freude sein, den Importeur anzuschwärzen...

Die Bußgelder für den Import solcher ungeprüften Geräte mit CE-Aufdruck sind nicht zu unterschätzen ...
MartinP_Do
Übergabepunkt
 
Beiträge: 466
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste