- Anzeige -

Vermieter verweigert nötige Leitungsverlegung von Unitymedia

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: AW: Vermieter verweigert nötige Leitungsverlegung von Un

Beitragvon hajodele » 23.08.2016, 11:14

Toxic hat geschrieben:Mein Vermieter konnte damals gegen meinen Anschluss nichts machen.
Die Anlage gehört UM und die haben ihm gesagt, das sei eine nötige Modernisierung.

Die Anlage einschließlich HÜP gehört immer UM. Was danach passiert ist Sache des Eigentümers.
Ihm wurde also ein X für ein U vorgemacht, oder er war sowieso bereit, zu modernisieren.

Es gibt aber auch genögend Fälle, in denen ein SAT-Anschluß geplant ist. Da ist eine Modernisierung des Kabelanschlusses eher hinderlich.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Vermieter verweigert nötige Leitungsverlegung von Unitym

Beitragvon Hemapri » 23.08.2016, 21:40

MartinP_Do hat geschrieben:Technisch wäre es vielleicht möglich, den Router im Keller direkt neben dem Hausverteiler zu installieren, und z. B. DLAN zu nutzen, um das Internet-Signal in die Wohnung zu bekommen.
Wenn Telefon auch über UM gehen soll, könnte man die Telefonleitung in die Wohnung auch im Keller mit dem Router verbinden.

Probleme gäbe es da aber mit dem Stromanschluss für den Router, der nicht über Deinen Zähler abgerechnet wird.


Das ist seitens UM nur erlaubt, wenn es nicht mehr als zwei Wohneinheiten im Gebäude gibt.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: AW: Vermieter verweigert nötige Leitungsverlegung von Un

Beitragvon Hemapri » 23.08.2016, 21:47

hajodele hat geschrieben:
Toxic hat geschrieben:Mein Vermieter konnte damals gegen meinen Anschluss nichts machen.
Die Anlage gehört UM und die haben ihm gesagt, das sei eine nötige Modernisierung.

Die Anlage einschließlich HÜP gehört immer UM. Was danach passiert ist Sache des Eigentümers.
Ihm wurde also ein X für ein U vorgemacht, oder er war sowieso bereit, zu modernisieren.


Das ist nicht ganz richtig. Grundsätzlich gehört die Netzebene 4, also alles, was nach dem ÜP kommt, dem Objekteigentümer. Ein Anschlussbetreiber kann eigene Technik nur im Rahmen einer Gestattung innerhalb der NE 4 installieren und betreiben. Es gibt aber auch Fälle, wo im Rahmen eines Vertrages das Hoheitsrecht für die Netzebene 4 an einen dritten abgetreten wird. Das kann auch der Netzbetreiber sein oder irgendein anderer NE4-Betreiber. Hier kann eine Modernisierung durchaus vertraglich durchgesetzt werden.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Vermieter verweigert nötige Leitungsverlegung von Unitym

Beitragvon Der Onkel » 24.08.2016, 13:33

Hallo..
Prognose:
Das schwarze Kabel mit dem Telefonsymbol ist das UM Coaxialkabel.
Wenn Du von Deiner Wohnung ein "Antennenkabel" zu dieser Dose hast, sollte das auch für Internet zu nutzen sein.
Dann wärest Du aber schon UM TV Kunde (oder Dein Vermieter).

Genaue Analyse natürlich nur durch den Techniker...


Der Onkel
Der Onkel
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.08.2016, 13:21

Re: Vermieter verweigert nötige Leitungsverlegung von Unitym

Beitragvon Hemapri » 24.08.2016, 23:21

Der Onkel hat geschrieben:Das schwarze Kabel mit dem Telefonsymbol ist das UM Coaxialkabel.
Wenn Du von Deiner Wohnung ein "Antennenkabel" zu dieser Dose hast, sollte das auch für Internet zu nutzen sein.


Von der Wohnung geht bestimmt kein "Antennenkabel" zu dieser Dose. Das ist der Hausübergabepunkt und von diesem geht eine Leitung zu einem Breitbandverteiler oder einem Verstärker. Wohin die Leitung von der Wohnung geht und ob diese überhaupt verwendet werden darf, ist eine ganz andere Geschichte.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste