- Anzeige -

Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon MaSaNRW » 02.08.2016, 17:03

Edding hat geschrieben:Wer macht nen Shop auf für Eurodocsis Modem/router Kombis :winken:


Das wollte ich auch grad fragen! :D
MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon Edding » 02.08.2016, 17:09

Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Edding
Übergabepunkt
 
Beiträge: 436
Registriert: 14.12.2009, 00:22

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon GoaSkin » 02.08.2016, 17:20

MaSaNRW hat geschrieben:Hallo Forum! :winken:
Ich habe mir eben das Hitron bestellt, zzgl. 35€ Versandkosten aus den USA.
Möchte hiermit das offiziell inoffizielle Versuchskaninchen spielen und berichten, wie es sich mit dem Teil bezüglich Stromversorgung und Aktivierung bei UM verhält.

Der Händler bei eBay verschickt offiziell gar nicht außerhalb der USA, auf Anfrage hat er das Angebot temporär verändert, um mir den Kauf zu ermöglichen.

Bis dahin erstmal!



Dir ist aber schon klar, dass auf dem amerikanischen Kontinent schmalere Kanäle auf anderen Frequenzen als in Europa genutzt werden und es dort wahrscheinlich dafür ausgelegte Hardware gibt? In Europa ist jeder Kanal 8MHz breit, in Amerika nur 6MHz. Dadurch ist auch der Frequenz-Abstand zwischen zwei Kanälen geringer.

Die Geräte sind höchstwahrscheinlich vollkommen inkompatibel. Und wenn das amerikanische Gerät dann auch noch kein CE-Zeichen drauf hat, bleibt es evtl. sogar beim Zoll hängen.

Zitat von Wikipedia:

Durch die unterschiedlichen Fernsehsysteme sind die Frequenzen in den US-amerikanischen und europäischen Kabelnetzen unterschiedlich aufgeteilt. Während das europäische PAL-System Bandbreiten von 8 MHz fordert, genügt dem US-amerikanischen NTSC eine Bandbreite von 6 MHz.

Aus diesem Grunde wurden die DOCSIS-Spezifikationen für den europäischen Markt angepasst und firmieren unter dem Namen EuroDOCSIS.

Bedingt durch die größeren Frequenzbänder ermöglicht EuroDOCSIS pro Kanal eine größere Datenrate im Downstream, DOCSIS hingegen eine etwas flexiblere Frequenzbandbelegung; durch Zusammenschaltung mehrerer Kanäle können aber insgesamt dieselben Datenraten erreicht werden.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1093
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon MaSaNRW » 02.08.2016, 17:23

Dessen bin ich mir bewusst, das Gerät ist aber laut Händler vollständig EuroDOCSIS-kompatibel.
Er hat sich bereit erklärt, es bei Inkompatibilität zurückzunehmen.
MaSaNRW
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 55
Registriert: 02.08.2016, 16:08

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon SpaceRat » 02.08.2016, 17:55

Edding hat geschrieben:Wer macht nen Shop auf für Eurodocsis Modem/router Kombis :winken:

Ich hab's an anderer Stelle schon andeutungsweise geschrieben:

Wozu?

Alle haben sich über das Drecknikotzlor DK7200, das Übel Evil 3226 usw. usf. aufgeregt, aber die meisten Router sind so.
Wenn ich auf die Oberflächen von SpeedPorts, NetGears, usw. usf. gucke, dann sind die alle keinen Deut besser.

Einen Markt sehe ich für genau drei Arten von Routern:
- Fritz!Boxen für den anspruchsvollen Nutzer
- Profi-Router a la Cisco oder auf "pfSense & Co"-Basis für den Experten und Bastler, ggf. noch OpenWrt für den Übergang zwischen diesen beiden Kundenschichten
- Egalwasnrotzhauptsacheichkannsurfen

Den letzten Punkt decken die Schrottgeräte und die kastrierten Fritten von Unitymedia bereits voll ab.
Auch der erste Punkt ist letztlich durch die 6490 von Unitymedia selber abgedeckt, solange nicht gefreezt werden soll.

Einen wirklichen Bedarf sehe ich an sich nur für reine Modems, da kann man sich dahinterklemmen, was immer man mag.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon Edding » 02.08.2016, 18:59

Naja die sind vorallem schrott wegen dem WLAN und der beschnittenen Software..
Zumindest das Software Problem ist bei nem eigenen geschichte.

ein reines Modem möchte ich aber auch nicht unbedingt mehr haben, denn der router in der Kombi kann bei Defekt des eigenen schon als ersatz ganz praktisch sein.

Mir würde sone ConnectBox mit Bridge-Mode schon reichen :)
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Edding
Übergabepunkt
 
Beiträge: 436
Registriert: 14.12.2009, 00:22

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon Karabela » 02.08.2016, 21:31

Wie sieht es dem mit diesem Modem aus?
Habe hier im Forum nur die Vorgänger gesehen.
Ich will endlich mein TC7200 loswerden.
Brauche eigentlich nur ein reines Modem, da ich eine Apple Airport als Router benutze.

Cisco EPC 3940
Das EPC 3940 ist das Premium Cable Gateway im Cisco Programm. Insbesondere durch das Linux Betriebssystem und die darauf aufbauende Middleware API bietet das EPC 3940 dem Netzbetreiber die Möglichkeit, individuelle Anwendungen für das Endgerät zu implementieren. Mit den aktuellsten WiFi Chipsätzen ausgestattet, bietet das EPC 3940 sowohl 802.11b/g/n als auch 802.11 a/c in einem kompakten Endgerät.

Funktionen
Max. 880 Mbit/s Downstream (16 Downstream Kanäle)
Max. 120 Mbit/s Upstream (4 Upstream Kanäle)
EuroPacketCable 1.5 Unterstützung
4x LAN Port 100/1000 Mbit/s
3x3 802.11 b/g/n/ WiFi 2,4 GHz
3x3 802.11 a/c 5WiFi GHz
Integrierter Router
Web Interface
Linux & API für Middleware
TR-069
Karabela
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.08.2016, 21:25

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon un1que » 02.08.2016, 21:44

Ist doch aber kein reines Modem mehr, sondern hat auch noch einen integrierten Router.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 419
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon un1que » 02.08.2016, 23:09

Habe mich mal in der Zwischenzeit ein wenig nach einem Modem umgeschaut und bin auf das Technicolor TC4400 gestoßen. Mir gefällt es, da es ein Docsis 3.1 Modem ist und man nicht nach 1-3 Jahren das Ding wieder neu kaufen muss (sobald UM auf 3.1 umrüstet).

Dabei bin ich auf folgenden Artikel gestoßen: http://www.technicolor.com/en/who-we-ar ... a-com-2016
Hat jemand schon mal etwas in diese Richtung gehört? Plant UM evtl. die Einführung solcher Modems? Wäre ja dann gar nicht mal so schlecht, wenn man so ein Gerät kostenlos vom Provider gestellt bekommt.
Nur leider bin ich mir da etwas misstrauisch, es geht ja schließlich um UM ;)
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 419
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Aktuelle/kommende DOCSIS-Router/Modem

Beitragvon Hemapri » 02.08.2016, 23:40

SpaceRat hat geschrieben:- Profi-Router a la Cisco oder auf "pfSense & Co"-Basis für den Experten und Bastler, ggf. noch OpenWrt für den Übergang zwischen diesen beiden Kundenschichten


Cisco hat seine ganze MTA-Sparte an Technicolor verkauft. Unter dem Name Cisco wird es daher nichts mehr geben. Allerdings gehen die Entwicklungen von ehemals Cisco weiter und die haben aktuell ein recht passables Gerät herausgebracht, das "TC4400". DOCSIS 3.1 und abwärtskompatibel zu DOCSIS u d EuroDOCSIS 3.0 mit 32/8 Kanälen.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 387
Registriert: 04.10.2012, 13:55

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot] und 54 Gäste