- Anzeige -

Unitymedia plant Dual-Stack

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: AW: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon Toxic » 02.08.2016, 23:09

Wenn man bedenkt, dass UM wahrscheinlich zu wenige IPv4 Adressen hat, wie soll dann DualStack funktionieren?

Daher bezweifle ich ganz stark, das echtes DualStack je eingeführt wird..
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon un1que » 02.08.2016, 23:20

Warum gehen eigentlich alle davon aus, dass UM mit "DS Einführen" genau das meint, dass man den DS-lite Kunden die Möglichkeit geben wird eine öffentliche IPv4 Adresse zu bekommen? Ich würde eher davon ausgehen, dass die Businessanschlüsse im Mittelpunkt standen und evtl. auch interessierte Privatkunden mit IPv4-only Anschlüssen, welche nun immer mehr nach IPv6 fordern.

Auch finde ich die Argumentation, dass UM damit Geld verdienen möchte, etwas komisch. UM verdient jetzt schon daran, indem man den Leuten Businessverträge "aufzwingt".
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 421
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: AW: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon DrCain » 02.08.2016, 23:23

Toxic hat geschrieben:Wenn man bedenkt, dass UM wahrscheinlich zu wenige IPv4 Adressen hat, wie soll dann DualStack funktionieren?

Daher bezweifle ich ganz stark, das echtes DualStack je eingeführt wird..


Hast du den ersten Post dieses Threads überhaupt gelesen?
DrCain
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.02.2016, 17:50

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon DrCain » 02.08.2016, 23:28

un1que hat geschrieben:Warum gehen eigentlich alle davon aus, dass UM mit "DS Einführen" genau das meint, dass man den DS-lite Kunden die Möglichkeit geben wird eine öffentliche IPv4 Adresse zu bekommen? Ich würde eher davon ausgehen, dass die Businessanschlüsse im Mittelpunkt standen und evtl. auch interessierte Privatkunden mit IPv4-only Anschlüssen, welche nun immer mehr nach IPv6 fordern.

Auch finde ich die Argumentation, dass UM damit Geld verdienen möchte, etwas komisch. UM verdient jetzt schon daran, indem man den Leuten Businessverträge "aufzwingt".


Ich als alt ipv4 Kunde (in BW) wurde ohne mein Zutun automatisch vor langer Zeit auf Dual Stack umgestellt. Ist das nicht bei allen so passiert?

Außerdem liest sich der Blogeintrag von Unitymedia schon so, als ob sie DS-Lite Kunden echtes DS anbieten wollen:

"Bedingt durch die schleppende Einführung von „echtem“ Dual Stack in den Netzen der Mobilfunkanbieter und einer nur geringen Zahl älterer Heimnetzgeräte, die nicht IPv6-fähig sind, gibt es lediglich bei wenigen unserer Kunden nach wie vor den Bedarf an echtem IPv4 bzw. Dual Stack. Allerdings schauen wir uns derzeit alle Möglichkeiten an und arbeiten an Optionen, um Dual Stack in Zukunft interessierten Kunden anbieten zu können."
DrCain
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 06.02.2016, 17:50

Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon un1que » 02.08.2016, 23:54

Naja, man kann es so oder so interpretieren ;)

Ich würde mich aber wundern, wenn UM etwas kundenfreundliches tun würde, wie echtes DS für interessierte DS-lite Kunden. Bisher wurde man ganz offiziell auf die Businesstarife verwiesen, wenn man eine öffentliche IPv4 gebraucht hat. Warum sollte sich das in Zukunft ändern?
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 421
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: AW: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon MartinDJR » 03.08.2016, 06:52

Toxic hat geschrieben:Wenn man bedenkt, dass UM wahrscheinlich zu wenige IPv4 Adressen hat, wie soll dann DualStack funktionieren?

Daher bezweifle ich ganz stark, das echtes DualStack je eingeführt wird..

Zwei Möglichkeiten:
  • Echten DualStack für Bussiness-Kunden (ggf. dann noch mit festem Präfix und anderen Extras)
  • DualStack bei Privatkunden gegen Aufpreis
Sinnvoll hielte ich, wenn beides kommen würde.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 455
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon Chrisl » 03.08.2016, 07:40

un1que hat geschrieben:Ich würde mich aber wundern, wenn UM etwas kundenfreundliches tun würde, wie echtes DS für interessierte DS-lite Kunden. Bisher wurde man ganz offiziell auf die Businesstarife verwiesen, wenn man eine öffentliche IPv4 gebraucht hat. Warum sollte sich das in Zukunft ändern?

Weil man damit Geld verdienen kann: Die IPv4-Adressen liegen mit zunehmender Zahl gekündigter Altverträge brach, künftig könnte man Bestandskunden im Rahmen einer VVL und Umstellung auf aktuelle Tarifmodelle auch die kostenlose IPv4-Adresse abnehmen und gegen Aufpreis an Neu- und Bestandskunden vergeben.
Chrisl
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.10.2012, 08:24

Re: AW: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon Toxic » 03.08.2016, 08:45

DrCain hat geschrieben:
Toxic hat geschrieben:Wenn man bedenkt, dass UM wahrscheinlich zu wenige IPv4 Adressen hat, wie soll dann DualStack funktionieren?

Daher bezweifle ich ganz stark, das echtes DualStack je eingeführt wird..


Hast du den ersten Post dieses Threads überhaupt gelesen?


Habe ich. Nur ist die Einführung mMn aus oben genannten Gründen flächendeckend nicht umsetzbar. Sowas nennt sich Marketing. UM wirft etwas in den Raum, ohne jeglicher Verbindlichkeit, um potentielle Kunden zu locken.

Das ist meine Meinung. Keine Tatsache.
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon obi76 » 03.08.2016, 10:56

Toxic hat geschrieben:
DrCain hat geschrieben:
Toxic hat geschrieben:Wenn man bedenkt, dass UM wahrscheinlich zu wenige IPv4 Adressen hat, wie soll dann DualStack funktionieren?

Daher bezweifle ich ganz stark, das echtes DualStack je eingeführt wird..


Hast du den ersten Post dieses Threads überhaupt gelesen?


Habe ich. Nur ist die Einführung mMn aus oben genannten Gründen flächendeckend nicht umsetzbar. Sowas nennt sich Marketing. UM wirft etwas in den Raum, ohne jeglicher Verbindlichkeit, um potentielle Kunden zu locken.

Das ist meine Meinung. Keine Tatsache.


Hi,

ja da bin ich damals auch reingefallen bei UM mit dem Multiroom. Habe extra wegen diesem Feature den Tarif gewechselt, weil es geheisen hat: Ja Multiroom kommt in wenigen Wochen. Bis jetzt-> nichts. Das war mir eine Lehre bei UM. Erst wenn die das offiziell anbieten werden ich wieder wechseln.
Kabel BW/UM Internet Kunde seit 2004
3play PREM. 200 / Horizon Recorder / DigitalTV HIGH. HD / Horizon Multiroomlösung -> Ist das was zum Essen :kratz:
SKY komplett aber immer noch kein SKY 3D wegen der Horizon Box :nein:
Telefon KOMFORT-Option / FRITZ!Box6490 (OS 6.50) + Fritz Repeater 1750E (Fritz!OS 6.51) + Fritz Fon C4 (OS 3.74)
Mobil Family&Friends + Surf Philips 65PF6659/PS3 + PS4.
:streber: Schreib dich nicht ab - Lern badisch :streber:
obi76
Übergabepunkt
 
Beiträge: 388
Registriert: 13.03.2015, 12:22

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon roth » 05.08.2016, 02:58

Hoffendlich gibt es bald eigene IP 4 Adressen.

Heute wurde ich bei meiner eigenen Webseite ausgespeert, weil die UM IP auf der Blackliste von http://www.projecthoneypot.org war. Weil jemand damit Spam versendet hat.
(Ich frage die Datenbank ab und wenn jemand dort drinn steht bekommt er keinen Zugriff. Schutz gegen Span usw.)
Sie müssen also sehr wenig Ips haben.
roth
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 10.05.2016, 22:53

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste