- Anzeige -

Unitymedia plant Dual-Stack

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon MartinDJR » 15.07.2016, 12:18

GoaSkin hat geschrieben:Die reinen Telefon-Anschlüsse von Leuten, die kein Internet gebucht haben, bekommen einfach private IP-Adressen, über die sie dann die SIP-Server der Telekom erreichen können.

Das würde dann funktionieren, wenn es lediglich darum ginge, auf VoIP umzustellen, die Telefonkunden aber auch in Zukunft keinen Internet-Zugang haben sollen.

In diesem Fall wäre es aber wahrscheinlich sinnvoller, VoIP über IPv6 zu verwenden und den nur-Telefon-Kunden globale IPv6-Adressen anstatt IPv4-Adressen aus dem Bereich 10.x.x.x zu verpassen.

Wenn ich den Artikel im Online-Magazin richtig verstanden habe, sollen die bisherigen nur-Telefon-Kunden aber in Zukunft auch Internet-Zugang bekommen...
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 458
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon hajodele » 15.07.2016, 12:25

MartinDJR hat geschrieben:Wenn ich den Artikel im Online-Magazin richtig verstanden habe, sollen die bisherigen nur-Telefon-Kunden aber in Zukunft auch Internet-Zugang bekommen...

Insbesondere die Altersguppe 70+ :wein:
Die bisher noch keinen gebraucht haben. :D
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon manu_neo » 15.07.2016, 15:08

Also, wenn die das in die Komfort Option mit einbauen, wird der Unitymedia Privat Anschluss zum Top Produkt.

Dieses DS-Lite ist das einzige Manko, was ich wirklich an einem Kabelanschluss sehe, wenn man auf dem Lande wohnt und sonst keine Alternative für eine schnelle Bandbreite hat.

Ich drück die Daumen, dass Unitymedia es diesmal in Sinne der Privat-Kunden richtig macht.
Zuletzt geändert von manu_neo am 15.07.2016, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
manu_neo
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon Leseratte10 » 15.07.2016, 15:27

Wenn das tatsächlich einfach nur mit der Komfort-Option verbunden wird, ja.

Ich fürchte aber eher, da kommt ne "IPv4-Option" für nochmal 10 € im Monat oder so dazu ...
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon manu_neo » 15.07.2016, 15:30

Leseratte10 hat geschrieben:Wenn das tatsächlich einfach nur mit der Komfort-Option verbunden wird, ja.

Ich fürchte aber eher, da kommt ne "IPv4-Option" für nochmal 10 € im Monat oder so dazu ...


Wir werden es hoffentlich erfahren, alles andere ist gerade Großes Glaskugelkino
manu_neo
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 08.05.2016, 15:05

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon MartinDJR » 15.07.2016, 16:09

Leseratte10 hat geschrieben:Ich fürchte aber eher, da kommt ne "IPv4-Option" für nochmal 10 € im Monat oder so dazu ...

Diejenigen Kunden, die zur Zeit DS-Lite haben, würden darauf eher hoffen als dass sie das befürchten.

... bisherige "Bussiness-Kunden", die aber in Wirklichkeit Privatkunden sind, die IPv4 für ihre Spielkonsole brauchen, sowieso!

Wenn man diese Option auch tageweise dazu buchen könnte, wären auch noch diejenigen Kunden glücklich, die nur ab und zu mal IPv4 brauchen.

manu_neo hat geschrieben:Ich drück die Daumen, dass Unitymedia es diesmal in Sinne der Privat-Kunden richtig macht.

Ich habe mal in der RIPE-Datenbasis nachgeschaut: Nach den Einträgen dort hat UnityMedia nicht einmal 300.000 IPv4-Adressen (möglicherweise habe ich aber was übersehen).

Aber es gibt 3 Millionen Internet-Kunden bei UnityMedia.

Wenn diese Zahlen stimmen, bedeutet das, dass nur jeder 10. Kunde von UnityMedia eine eigene IPv4-Adresse bekommen kann, selbst wenn UnityMedia jeden Kunden mit IPv4 versorgen wollte.

Die einzige praktikable Lösung, die ich sehe, ist, dass IPv6 sich schneller durchsetzt als es zur Zeit der Fall ist.
Zuletzt geändert von MartinDJR am 15.07.2016, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 458
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon Leseratte10 » 15.07.2016, 16:28

OK, "fürchten" war vielleicht das falsche Wort. Was ich damit ausdrücken wollte, war, dass sie darauf "hoffen" dass es in die Telefon-Komfort-Option reinkommt die sie wahrscheinlich eh schon gebucht haben / als Privatkunde buchen würden.

Klar, extra-Option für 10 € ist immer noch besser als gar keine Alternative / deutlich teurerer Business-Tarif, aber integriert in die Telefon-Komfort-Option (und dann optional aktivierbar damit UM nicht allen, die die Telefon-Komfort-Option buchen, ne IPv4 hinterherwirft, auch wenn sie die nicht brauchen) wäre nochmal deutlich günstiger bzw. kostenlos.

Dass UM anbietet, tageweise IPv4 dazuzubuchen halte ich für unwahrscheinlich. Mir wäre das zu blöd, das einzeln für 24h zu bestellen, und würde eher 10 € monatlich mehr bezahlen, als irgendwie 1 € pro Tag, auch wenn ich das vielleicht nur 5x im Monat brauche. Das macht alles nur noch komplexer (wer weiß ob die Fritzbox nicht die IPv4-Portfreigaben bei Umstellung auf DS-Lite deaktiviert?), man hat ständig Routerneustarts beim Aktivieren, Zugriff von außen ist auch nicht möglich weil man dazu vorher IPv4 gebucht haben müsste ...

EDIT: 300.000? Laut dieser Seite: http://bgp.he.net/search?search%5Bsearc ... mit=Search (ja, ich habe bedacht dass die Subnetze dort überlappen) hat UM insgesamt 1,42 Millionen Adressen (1 14er, 6 15er, 4 16er, 2 17er, 2 18er und noch jede Menge "Kleinkram" </18)

Ziehen wir ein paar für deren Server ab, sind wir bei einem Verhältnis Kunde:IPv4 von 2,5:1 (je nachdem wie viele die für ihre Server brauchen eventuell sogar noch besser) und das klingt deutlich besser als 10:1. Oder habe ich mich irgendwo verrechnet?
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon Reiner_Zufall » 15.07.2016, 17:00

Zur Klarstellung, dass mit der Komfort Option und DS ohne Lite für 10 eur war nur eine Gedanke von mir. Nicht da hinein steigern.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 28,76 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 764
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon MartinDJR » 15.07.2016, 17:21

Leseratte10 hat geschrieben:Oder habe ich mich irgendwo verrechnet?

Nö. Die Suche auf der RIPE-Seite ist leider etwas bescheiden, so dass mir nicht alle Blöcke angezeigt wurden.

Ich gehe aber davon aus, dass auch 2,5:1 noch nicht ausreichend ist, um alle Kunden auf Nachfrage kostenlos mit IPv4 zu versorgen.

(So hatte ich die Hoffnung des entsprechenden Users jedenfalls verstanden.)

Logischerweise bleibt nichts anderes übrig, als natives IPv4 (= IPv4-only oder DS-native) teurer zu machen als DS-Lite.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 458
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Unitymedia plant Dual-Stack

Beitragvon GoaSkin » 15.07.2016, 17:21

Da ja Unitymedia zumindest so tut, als würde man auf Kundenwünsche hören (wie z.B. Dual-Stack als Solcher), schlage ich einfach eine Server-Option vor mit:

- statischer IPv4-Adresse
- einem statischen IPv6-Präfix
- ausdrückliche Erlaubnis zum Betrieb von Server-Diensten statt Verbot in den AGBs mit Tolerierung an anderer Stelle
- zusätzliche Option für 5 IP-Adressen

Ferner die Abschaffung der Business-Tarife als Solche zugunsten einer "Business Service Option", die man als Geschäftskunde auf die normalen Tarife obendrauf buchen kann, um als Geschäftskunde behandelt zu werden
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1095
Registriert: 12.12.2009, 17:25

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 50 Gäste