- Anzeige -

kann man IPv6 auch bei Business-Produkten haben?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

kann man IPv6 auch bei Business-Produkten haben?

Beitragvon GoaSkin » 02.06.2016, 11:46

Hallo,


weiss jemand, ob Unitymedia Business-Kunden auf Wunsch ein echtes Dual-Stack oder zumindest DS-Lite mit unveränderlichem, statischen Präfix schalten kann? Geht darum, einen IPv6-tauglichen WLAN-Hotspot in Eigenregie ohne Cloud-Anbieter anzubieten.

Die Business-Hotline behauptet allerernstes "IPv6 will doch keiner und Business wäre doch dafür da, IPv4 zu nutzen. Darum würden doch die Leute alle in Business-Tarife wechseln".
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1093
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: kann man IPv6 auch bei Business-Produkten haben?

Beitragvon johnripper » 02.06.2016, 12:06

IPv6-only: Nein
DS-Lite: Nein
True/Full Dual Stack: Nein*

*) Teilweise wurden DS Profile (iSv Full Dual Stack) zugewiesen, aber mW wird das derzeit nicht mehr gemacht. Auch nicht auf Anfrage. Inwiefern die IPv6 dann statisch/teilweise statisch sind weiß ich allerdings nicht. Ein Versuch wäre es trotzdem wert.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: kann man IPv6 auch bei Business-Produkten haben?

Beitragvon MartinDJR » 02.06.2016, 12:39

GoaSkin hat geschrieben:Die Business-Hotline behauptet allerernstes "IPv6 will doch keiner und Business wäre doch dafür da, IPv4 zu nutzen. Darum würden doch die Leute alle in Business-Tarife wechseln".

Ich selbst habe mal eine Email an UnityMedia geschrieben, in der ich das Unternehmen auf einen anderen Missstand - nämlich Beschwerden in diversen Foren (nicht nur hier) über die Telefonhotline aufmerksam gemacht habe. Ich habe zumindest eine Antwort erhalten und es wurde mir versichert, dass sich die Qualität der Telefonhotline verbessern wird.

An deiner Stelle würde ich ebenfalls eine Email schreiben, in der ich UnityMedia darauf hinweisen würde, dass IPv6 inzwischen tatsächlich von gewerblichen Kunden benötigt wird und davon auszugehen ist, dass in den kommenden Monaten Fälle wie deiner häufiger auftreten werden.

Als Beispiel könntest du IPv6-only-Webserver nennen, die man von einem billigeren Privatkundenanschluss aus problemlos aufrufen kann, von einem teureren Bussiness-Anschluss aus aber nicht. Also ein klares, vom Kunden wahrnehmbares Feature, das dem Bussiness-Anschluss fehlt!

Zumindest einen Privatkundenanschluss (DS-Lite) mit auf Geschäftskunden angepassten AGBs (z.B. "Serverbetrieb ist zulässig") sollte UM den Geschäftskunden auf Anfrage anbieten - was sie aber nicht tun.

Mit der Aussage "Darum würden doch die Leute alle in Bussiness-Tarife wechseln" schneidet sich UnityMedia übrigens ins eigene Fleisch: Wenn es zu einem Rechtsstreit (z.B. mit der Verbraucherzentrale oder einem Mitbewerber) kommt, würde diese Aussage folgendermaßen interprätiert werden: "Die Bussiness-Tarife sind eigentlich gar nicht für gewerbliche Kunden gedacht".
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: kann man IPv6 auch bei Business-Produkten haben?

Beitragvon manu26 » 02.06.2016, 19:14

Einen "Business-Anschluss" komplett ohne IPv6 anzubieten ist ein Witz.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 21 Gäste