- Anzeige -

Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon snoopdogg2210 » 26.05.2016, 12:12

Hallo zusammen,

hätte da mal eine Frage:
Situation:
Ich habe einen Anschluss bei Unitymedia (Internet 50) mit einem Ipv6-Anschluss (Neukunde usw.). Das von UM bereitgestellte Modem/Router ist ein Technicolor TC7200.
Ich habe gelesen, dass zum 01.August '16 UM allen Kunden ihre Zugangsdaten zur Verfügung stellt. Dadurch ist es mir ja möglich einen x-beliebigen Router anstelle des TC7200 zu nutzen.
Ich besitze einen Samsung Smart TV (48JU6550), welcher keine ipv6 unterstützt. Dadurch kann ich keine Apps downloaden und nur die vorinstallierte Apps nutzen. Sehr ärgerlich. Nach Kontakt mit Unitymedia wurde mir für ein paar Minuten einen ipv4-Anschluss bereitgestellt, wodurch das Problem behoben wurde --> Apps downloadbar. Logischerweise wurde der Anschluss zurück auf ipv6 gestellt.
Problembehebung:
Wäre es nun möglich, dass ich mir ab dem 01.08.16 einen Router zulege, welche die sogenannte "Prefix-Delegation" unterstützt (der TC7200 unterstützt dies wohl nicht) und schlussendlich ich meine Apps am TV wieder verwenden kann?

Über Antworten würde ich mich freuen

MfG
Florian :smile:
snoopdogg2210
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.05.2016, 12:01

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon hajodele » 26.05.2016, 12:30

Da hast du falsch gedacht:
Dein Endgerät muss selbstverständlich das unterstützen, was aus der Dose kommt. Also IPv6/DS-Lite.
Es ist ja nur festgelegt, dass du ein eigenes, passendes Gerät benutzen darfst.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon johnripper » 26.05.2016, 12:39

snoopdogg2210 hat geschrieben:Ich besitze einen Samsung Smart TV (48JU6550), welcher keine ipv6 unterstützt. Dadurch kann ich keine Apps downloaden und nur die vorinstallierte Apps nutzen. Sehr ärgerlich. Nach Kontakt mit Unitymedia wurde mir für ein paar Minuten einen ipv4-Anschluss bereitgestellt, wodurch das Problem behoben wurde --> Apps downloadbar. Logischerweise wurde der Anschluss zurück auf ipv6 gestellt.


Wobei mir noch nicht ganz klar ist, warum der TV mit DS-Lite nicht umgehen kann? DS-Lite ist ja dazu gedacht, dass du zwar keine öffentliche IPv4 mehr direkt erhält, jedoch über Umwege (NAT bzw. Doppel-NAT) zugriff auf entsprechende IPv4 Inhalte hast. Eigentlich sollte der TV davon gar nichts mitbekommen, für den ist das Verfahren eigentlich transparent.

Ich weiß es ist eine mehr oder weniger unbefriedigende Aussage, aber wenn der TV weder IPv6 noch DS-Lite unterstützt, dann hätte Samsung ziemliche sch* bei der Implementierung der Netzwerkfunktionen gebaut.

Wie wird denn die Verbindung TV <-> TC hergestellt?
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon hajodele » 26.05.2016, 12:54

Wenn du das TC7200 ersetzt, hast du als neues Gerät entweder ein reines Modem. Dann brauchst du zusätzlch einen Router, der damit umgehen kann.
Oder du hast ein Gateway. Wenn das was taugt, brauchst du keine PrefixDelegation, da du dann dieses Gerät benutzt.

In einem anderen Thread viewtopic.php?f=10&t=33450 wird auch über Probleme mit Apps berichtet. Vieleicht geht es ums gleiche Problem.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon MartinDJR » 26.05.2016, 15:57

johnripper hat geschrieben:Wobei mir noch nicht ganz klar ist, warum der TV mit DS-Lite nicht umgehen kann? DS-Lite ist ja dazu gedacht, dass du zwar keine öffentliche IPv4 mehr direkt erhält, jedoch über Umwege (NAT bzw. Doppel-NAT) zugriff auf entsprechende IPv4 Inhalte hast. Eigentlich sollte der TV davon gar nichts mitbekommen, für den ist das Verfahren eigentlich transparent.

Es wird noch interessanter:

Im Internet kursieren Berichte darüber, dass dieses Problem hauptsächlich eine ganz bestimmte App betrifft, und zwar die des Film-Streaming-Anbieters "Netflix". Dort tritt das Problem aber hauptsächlich beim Starten und nicht beim Download der App auf.

Als Lösungsvorschlag, der wohl tatsächlich funktioniert, wird vorgeschlagen, beim Start der App den Smart-TV nicht über den DS-Lite-Anschluss, sondern übers Mobilfunknetz (mit dem Smartphone) ans Internet anzubinden. Das soll funktionieren.

Am NAT kann's also nicht liegen: Bei der Smartphone-Geschichte sind nämlich ebenfalls zwei kaskadierte NATs im Spiel - bei DS-Lite nur einer!

snoopdogg2210 hat geschrieben:Wäre es nun möglich, dass ich mir ab dem 01.08.16 einen Router zulege, welche die sogenannte "Prefix-Delegation" unterstützt...

Was soll "Prefix-Delegation" mit deinem Problem zu tun haben?

"Prefix-Delegation" bringt dir nur dann was, wenn du zwei IPv6-Router hintereinander schalten willst. Für dein Problem mit dem Smart TV hat das gar keine Auswirkungen.

Da du aber nicht der einzige Kunde mit DS-Lite bist (in Frankreich waren es vor ein paar Jahren bereits 4 Millionen ADSL-Kunden, die DS-Lite hatten), werden die Hersteller (Samsung und die App-Hersteller) ihre Apps sicherlich in den nächsten Monaten IPv6-kompatibel machen, so dass du lediglich ein Softwareupdate auf deinen Smart-TV aufspielen musst.

Nachtrag
Es gibt bei (echtem) Dual-Stack ein bekanntes Problem:

Wenn der "Zielserver" zwar (laut DNS oder fest in der Applikation eincodierten Adressen) Dual-Stack hat, aber in Wirklichkeit nur IPv4 unterstützt, versucht ein Dual-Stack-Client per IPv6 zuzugreifen, wobei aber nur IPv4 funktioniert.

Möglicherweise hat der Smart-TV genau dieses Problem!

Sollte dies der Fall sein, so kann man einen gebrauchten IPv4-only-Router auftreiben und zwischen den DS-Lite-Router und den Smart-TV hängen. Dadurch bekommt der Smart-TV IPv4-only (mit doppeltem NAT - was aber egal ist) und der TV versucht nicht mehr, per IPv6 auf den Server zuzugreifen.

Falls man in den Einstellungen des Smart-TV IPv6 abschalten kann, hätte man dasselbe erreicht.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon snoopdogg2210 » 27.05.2016, 11:23

Hallo zusammen,

danke für eure Antworten. Ich musste gerade feststellen, dass ich dann doch nicht so viel weiß wie gedacht :traurig: :wand:
Vielleicht sollte ich auch noch erwähnen, dass ich aktuell eine Fritzbox 3390 hinter dem TC über LAN geklemmt habe, und der Fernseher mit der Fritzbox verbunden ist. Nichts desto trotz habe ich alle Lösungsvorschläge aus dem Internet auch schon mit einer direkten WLAN Verbindung (TV<>TC) versucht.

Netflix ist nicht mein Problem, nutze die App nicht. Es geht lediglich darum, Apps im Fernseher zu downloaden oder zu updaten.

Mit Samsung hatte ich Kontakt. Denen habe ich mein Problem geschildert und folgende Antwort kam per Mail:
vielen Dank für Ihre offenen Worte und die genannten Informationen - gern beantworten wir Ihre Fragen.

Der Router muss die Verbindung in IPv4-Netzwerke (z.B. unsere SmartHub-Server) tunneln und dies schaffen eine vielzahl von Router ohne nennenswerte Schwierigkeiten, außer z.B. der verwendete TC7200.
Wenn jetzt eine statische IPv4-Verbindung zur Verfügung gestellt wird, muss nichts getunnelt werden, also funktioniert dies problemlos.
Unsere Fernseher unterstützen zum aktuellen Zeitpunkt kein IPV6, auch ein Update bringt hier keine Lösung da es eine Hardware-Unterstützung ist und keine softwareseitige.

Eventuell kann hier der Routerhersteller eine Firmware-Anpassung durchführen, bitte fragen Sie bei diesem zum Thema an.

Wir hoffen Ihnen den Vorgang gut erklärt zu haben und wünschen Ihnen dennoch weiterhin viel Freude mit Ihrem Samsung Produkt.


Hilft euch das weiter, bzw. seht ihr noch einen Ausweg Apps vom TV herunterladen zu können?
Da ich nicht 100 %ig in diesem Thema bewandert bin, kann ich nicht sagen, ob dieser Thread noch Sinn macht. Wenn dann sagt es einfach, dann schließen wir ihn.

Danke für Eure Hilfe
Flo
snoopdogg2210
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 26.05.2016, 12:01

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon johnripper » 27.05.2016, 12:08

Offensichtlich hat Samsung den Fehler wohl ziemlich genau erkannt und analysiert. Auch wenn ich nicht verstehen kann, dass genau diese beiden Geräte miteinander Probleme haben, so bleibt aus meiner Sicht nur noch
- Versuch bei UM solange zu "heulen", bis das schrottige TC durch eine Horizon o.ä. ersetzt wird.
- eine Komfort-Option zu buchen da die nur in Verbindung meiner FB bereitgestellt wird.
- Ein Buisnessanschluss zu bestellen.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon MartinDJR » 27.05.2016, 14:25

snoopdogg2210 hat geschrieben:Denen habe ich mein Problem geschildert und folgende Antwort kam per Mail:
Samsung hat geschrieben:Der Router muss die Verbindung in IPv4-Netzwerke (z.B. unsere SmartHub-Server) tunneln und dies schaffen eine vielzahl von Router ohne nennenswerte Schwierigkeiten, außer z.B. der verwendete TC7200.


Da bei DS-Lite fast die gesamte Logik im AFTR (beim Provider) sitzt und das B4-Element (im Router beim Kunden) nur eine sehr simple Operation durchführen muss, kann ich nicht verstehen, was der TC7200 anders machen soll als eine FritzBox bei einem DS-Lite-Anschluss.

Möglicherweise ist das mit dem TC7200 nur eine Vermutung von Samsung und es liegt nicht wirklich am TC7200, sondern schlichtweg daran, dass die Samsung bekannten Kunden mit TC 7200 bei einem anderen Provider sind, als diejenigen, die einen anderen Router haben.

Falls dies der Fall wäre, würde der Austausch des Routers ab dem 1. August rein gar nichts bringen.

Ohne es auszuprobieren kann man da aber wohl nichts genaues sagen.

Viele Fritz!Boxen erlauben es, einen WireShark-Trace zu machen von den Paketen, die ins Internet gehen und wieder zurück.

Wäre interessant, diesen Trace (mit TC7200 "davor" und DS-Lite) zu analysieren...

snoopdogg2210 hat geschrieben:
Samsung hat geschrieben:Unsere Fernseher unterstützen zum aktuellen Zeitpunkt kein IPV6, auch ein Update bringt hier keine Lösung da es eine Hardware-Unterstützung ist und keine softwareseitige.


Bereits diesen Satz kann ich so nicht glauben!

Es gibt nur extrem wenige Geräte, bei denen IPv6 aus Hardware-Gründen nicht möglich ist - und das sind meistens Microcontroller aber keine Geräte, die Webbrowser- und Email-Fähigkeiten haben.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon Leseratte10 » 27.05.2016, 15:32

Gab es nicht schon öfter Fälle wo irgend eine Anwendung hinter dem TC-DS-lite nicht lief, aber hinter einem Fritzbox-DS-Lite schon?

Wer weiß was das TC da noch alles für eine Grütze macht. Vielleicht macht das B4 im TC ja - entgegen dem Standard - nochmal NAT? Wundern würde mich das bei dem Teil nicht ...

Und je nachdem wie viel Flash-Speicher der Fernseher hat, wäre es auch theoretisch möglich, dass ein IPv6-Update nicht mehr in den Speicher passt - auch wenn das mMn äußerst unwahrscheinlich ist.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Routerzwang - Ipv6 Problem dadurch beheben

Beitragvon hajodele » 27.05.2016, 16:01

Es ist auch nicht auszuschließen, dass sie einfach nicht wollen.
Schon wieder ein Grund, einen neuen TV zu kaufen.

Offiziell darf das natürlich niemand sagen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3946
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 54 Gäste