- Anzeige -

UM Verfügbarkeit verkabelung im Haus Aufwand

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

UM Verfügbarkeit verkabelung im Haus Aufwand

Beitragvon parkmann » 20.05.2016, 08:21

Hallo zusammen,

ich zuehe zum 01.09.16 um und daher stellte sich mir die Frage ob ich meinen UM Vertrag mitnehmen kann oder nicht.
Der UM-Verfügbarkeitstest hat volle Verfügbarkeit an der neuen Adresse ergeben.

Die nachfrage beim Vermieter ergab, dass es früher mal eine Hausantenne gab, diese jedoch mittlerweile abmontiert sei und nur noch die alten Dosen in der Wand vorhanden sind. Es würde keinen Kabelanschluss im Haus geben.
Auf meine Nachfrage wie das mit der UM-Verfügbarkeit zusammenpassen kann sagte er mir, dass vor einiger Zeit ein Glasfaserkabel verlegt worden wäre, dieses aber nur bis ans Haus reiche.
Es wäre auch nicht geplant oder gewünscht von Seiten des Vermieters die Verkabelung bis in die Wohnungen weiterzuführen.

Da die Verkabelungssituation von Haus zu Haus verschieden ist wird es sicher schwer sein eine exakte Antwort zu geben, aber könnt Ihr mir ungefähr sagen, dass es für einen Aufwand (Zeit, Arbeit, [zensiert], Geld) bedeuten würde diese Verkabelung bis in meine Wohnung durch zu führen?

Mein Vertrag läuft noch bis Mrz 2017 und ich bin mir nicht sicher ob die Sonderkündigung 30.09.16 (sagte man mir am Telefon) greift, da die Verfügbarkeit ja theoretisch gegeben ist oder ob UM sich da quer stellt.

Ich hoffe, ihr konntet meinen Ausführungen einigermaßen folgen :zwinker:
Ich würde mich über Antworten sehr freuen :)

Liebe Grüße
parkmann
parkmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.2016, 08:09

Re: UM Verfügbarkeit verkabelung im Haus Aufwand

Beitragvon MartinP_Do » 20.05.2016, 08:26

Wenn der Vermieter/Eigentümer "Nein" sagt, wirst Du auf Granit beißen...

Wie wird denn überhaupt in diesem Haus derzeit TV empfangen, wenn die Hausantenne demontiert ist?
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 576
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: UM Verfügbarkeit verkabelung im Haus Aufwand

Beitragvon hajodele » 20.05.2016, 08:36

parkmann hat geschrieben:Mein Vertrag läuft noch bis Mrz 2017 und ich bin mir nicht sicher ob die Sonderkündigung 30.09.16 (sagte man mir am Telefon) greift, da die Verfügbarkeit ja theoretisch gegeben ist oder ob UM sich da quer stellt.

Die Sonderkündigung greift nur dann nicht, wenn die Verfügbarkeit praktisch nicht gegeben ist
Selbst wenn du im Haus KabelTV schauen kannst, ist es immer noch Sache des Vermieters, ob er die Modernisierung zuläßt, die fürs Internet notwendig ist.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: UM Verfügbarkeit verkabelung im Haus Aufwand

Beitragvon parkmann » 20.05.2016, 08:47

Danke für die Raschen Antworten.

Es ist ein drei Parteien Haus. Die Vermieter wohnen im EG. Die gucken laut eigener Aussage über DVBT.
Den Mieter in der ersten Etage haben wir noch nicht kennen gelernt. Die vermieter meinten, dass er über Internet Fernsehen bezieht. Ich tippe daher auf die Telekom/Entertain.

hajodele hat geschrieben:
parkmann hat geschrieben:Mein Vertrag läuft noch bis Mrz 2017 und ich bin mir nicht sicher ob die Sonderkündigung 30.09.16 (sagte man mir am Telefon) greift, da die Verfügbarkeit ja theoretisch gegeben ist oder ob UM sich da quer stellt.

Die Sonderkündigung greift nur dann nicht, wenn die Verfügbarkeit praktisch nicht gegeben ist
Selbst wenn du im Haus KabelTV schauen kannst, ist es immer noch Sache des Vermieters, ob er die Modernisierung zuläßt, die fürs Internet notwendig ist.


Den Fett markierten Satz verstehe ich nicht ganz, oder ist da ein "nicht" zuviel? :confused:
Also würde in meinem Fall die Sonderkündigung trotzdem greifen?
parkmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.2016, 08:09

Re: UM Verfügbarkeit verkabelung im Haus Aufwand

Beitragvon hajodele » 20.05.2016, 09:36

Machen wirs mal ohne Aussagelogik:
Wenn im Haus ein Hausübergabepunkt vorhanden ist, könnte man Kabel-Internet machen.
Dazu ist aber die Genehmigung des Eigentümers notwendig.
Wenn diese Genehmigung verweigert wird, ist das für dich praktisch nicht verfügbar, also Sonderkündigung.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3966
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: UM Verfügbarkeit verkabelung im Haus Aufwand

Beitragvon parkmann » 20.05.2016, 09:43

Danke für die nochmalige erklärung :super:
parkmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.05.2016, 08:09


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 65 Gäste