- Anzeige -

Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon JasMan » 15.05.2016, 15:47

Hi,
Donnerstag Nacht ist mein Modem TC-7200 neu gestartet worden. Seit dem sehe ich eine neue IP 192.­168.­81.­1 bei mir im Netz.
Weiß jemand was es damit auf sich hat? Dem WifiSpot oder wie er sich nennt habe ich bereits wiedersprochen.

Gruß
JasMan
Bild
JasMan
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.12.2015, 17:36

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon rv112 » 15.05.2016, 18:11

Scheint ein neues Subnetz zu sein. Ping es doch mal an, bzw. kannst Du dorthin routen und ggfs. Clienten erreichen?
Darum hasse ich Zwangsrouter, im eigenen Netzwerk passiert etwas wovon man nichts weiß. Gott sei Dank ist dieser Quatsch bald Geschichte.
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon r0ckin » 16.05.2016, 23:46

Hast du ein Smartphone? Dann gibt es eine App namens "Fing". Damit lassen sich alle Geräte aufzeigen die im gleichen Netzwerk sind. Es wird zumindest der Hersteller des Gerätes genannt. Bei dem TC7200 steht dann zum Beispiel "Technicolor CH USA".
r0ckin
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.05.2016, 23:16

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon rv112 » 17.05.2016, 05:42

Da dies aber nicht das gleiche Netz ist, kommt ein Smartphone nicht weiter.
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon MartinDJR » 17.05.2016, 08:26

rv112 hat geschrieben:Darum hasse ich Zwangsrouter, im eigenen Netzwerk passiert etwas wovon man nichts weiß. Gott sei Dank ist dieser Quatsch bald Geschichte.

Meines Wissens ist bei einem DS-Lite-Anschluss nicht der B4-Router (der beim Kunden steht), sondern der AFT-Router (der im Rechenzentrum des Providers steht) dafür verantwortlich, welche lokalen Adressen (192.168.x.x) im lokalen Netz beim Kunden an welchen Rechner vergeben werden.

Wenn das stimmt, hat man mit einem eigenen Router an einem DS-Lite-Anschluss genau so wenig die Möglichkeit, die lokalen Adressen zu vergeben, wie man an einem IPv4-Anschluss mit einem eigenen Router die Möglichkeit hat, sich die eigene globale IPv4-Adresse auszusuchen.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon johnripper » 17.05.2016, 08:50

MartinDJR hat geschrieben:Meines Wissens ist bei einem DS-Lite-Anschluss nicht der B4-Router (der beim Kunden steht), sondern der AFT-Router (der im Rechenzentrum des Providers steht) dafür verantwortlich, welche lokalen Adressen (192.168.x.x) im lokalen Netz beim Kunden an welchen Rechner vergeben werden.

Das wäre die Logik bei einem IPv6 Anschluss. DS-Lite heißt doch aber nur ich bekomme anstatt einer öffentlichen IPv4 eine private IPv4, sowie der Endkundenrouter die Routen ins öffentliche IPv4 Internet. Welches Netz ich hinter dem Endkundenrouter aufspanne ist doch vollkommen meine Sache (zumindest solange der Endkundenrouter, hier TC dies auch technisch kann, was man bei dem Schrott ja bezweifeln darf). Außerdem müsste sich ja sonst jeder Computer im lokalen Netzwerk die private IPv4 vom AFTR-Router des ISPs holen...
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon MartinP_Do » 17.05.2016, 09:34

Könnte diese neue IP-Adresse ein Vorbote der Unitymedia Home-Spots sein?
Die auf 1 endende IP-Adresse deutet ja auf einen Router/Access Point hin. Vielleicht hat das TC7200 jetzt selber diese zweite IP-Adresse ...
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 566
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon hajodele » 17.05.2016, 09:55

JasMan hat geschrieben:Seit dem sehe ich eine neue IP 192.­168.­81.­1 bei mir im Netz.

Wo siehst du es? Also auf der Oberfläche des TC7200 oder was muss man sich darunter vorstellen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon r0ckin » 17.05.2016, 13:52

rv112 hat geschrieben:Da dies aber nicht das gleiche Netz ist, kommt ein Smartphone nicht weiter.

Auch einem Smartphone kann man eine IP zuweisen, auch in ein anderes Subnetz...
r0ckin
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.05.2016, 23:16

Re: Neue IP Adresse 192.­168.­81.­1 auf TC-7200 aktiv

Beitragvon MartinDJR » 17.05.2016, 16:45

johnripper hat geschrieben:Das wäre die Logik bei einem IPv6 Anschluss. DS-Lite heißt doch aber nur ich bekomme anstatt einer öffentlichen IPv4 eine private IPv4, sowie der Endkundenrouter die Routen ins öffentliche IPv4 Internet. Welches Netz ich hinter dem Endkundenrouter aufspanne ist doch vollkommen meine Sache (zumindest solange der Endkundenrouter, hier TC dies auch technisch kann, was man bei dem Schrott ja bezweifeln darf). Außerdem müsste sich ja sonst jeder Computer im lokalen Netzwerk die private IPv4 vom AFTR-Router des ISPs holen...

Nein.

Bei IPv4 bekommst du vom Provider normalerweise eine globale IPv4-Adresse. Bei DS-Lite bekommst du ein ganzes Subnetz von lokalen Adressen vom Provider zugewiesen (laut Standard (RFC 6333) "sollte" es 192.168.0.0/16 sein, erlaubt wäre aber auch, dass der Provider 192.168.XXX.0/24 zuweist und den Wert "XXX" täglich ändert).

Ich habe aber noch einmal nachgelesen: Die Verteilung der Adressen (DHCP) "sollte" der Home-Router übernehmen. Wie gesagt: "sollte" - die Provider können auch ihr eigenes Süppchen kochen.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 454
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 32 Gäste