- Anzeige -

Von Außen auf Ds-lite zugreifen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon eggord » 07.05.2016, 22:55

Ja eigentlich will ich auf das NAS zugreifen. Aber damit ich weniger Fehlerquellen habe wie portweiterleitung oder dns rebind schutz wollte ich erstmal auf meine Fritzbox zugreifen.
eggord
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2016, 19:07

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon hajodele » 07.05.2016, 22:58

Ergänzend zum riesen Fragezeichen von MartinDJR:
Du hast eine IPv6-Freigabe auf deine NAS mit den dafür notwendigen Ports gemacht?
Danach benötigst du die IPv6 der NAS, die selbstverständlich IPv6 können muss (Meine NAS kann nur IPv4 und läßt sich nicht upgraden).
Ob der Test intern funktionieren kann, weiss ich allerdings nicht (Mit Fritzbox und IPv4 kann man es ja von intern testen).
Ansonsten brauchst du selbstverständlichen einen externen IPv6-Account.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon hajodele » 07.05.2016, 23:01

eggord hat geschrieben:Ja eigentlich will ich auf das NAS zugreifen. Aber damit ich weniger Fehlerquellen habe wie portweiterleitung oder dns rebind schutz wollte ich erstmal auf meine Fritzbox zugreifen.

und die hast du auch für Fernzugriff eingerichtet?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon eggord » 07.05.2016, 23:12

Also ich teste es extern von einem Telekom Anschluss. Ports werden alle durchgereicht auf das NAS. Das NAS (Qnap) kann auch ipv6 und ist auch aktiviert.

also in der Fritzbox habe ich einen Haken unter Internet->MyFritz! bei "Internetzugriff auf die FRITZ!Box über HTTPS aktiviert" gemacht. muss ich da sonst noch wo etwas einstellen?
eggord
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2016, 19:07

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon eggord » 07.05.2016, 23:22

Also ich habe jetzt mal MyFritz eingerichtet.
Und auch das ist nicht erreichbar. Liegt das vielleicht an meinem Anschluss?
eggord
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2016, 19:07

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon hajodele » 07.05.2016, 23:49

Bist du absolut sicher, dass der Telekomanschluß IPv6 hat? http://ipv6-test.com/
Mit welchem Browser arbeitest du?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon eggord » 08.05.2016, 00:00

Jap hat er aber ich kann dir auch gerne die Ipv6 von der Fritz per pm zuschicken dann kannst du es bei dir testen :zwinker:
eggord
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2016, 19:07

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon eggord » 08.05.2016, 12:03

Also anscheinend kann man die Fritzbox von außen anpingen aber mehr auch nicht...

Hat jemand eine idee warum?
eggord
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 07.05.2016, 19:07

Re: Von Außen auf Ds-lite zugreifen

Beitragvon erzich » 13.05.2016, 18:02

Hallo, ich weiss nicht wie du technisch so drauf bist aber es gibt für sehr wenig Geld vserver die sicher immer 10 bzw 20 Mbit/s bringen die du für den upload von zuhause brauchst. Wenn dein NAS ssh kann ist es möglich darüber einen Tunnel zu bauen, daher dein NAS würde sich per ssh mit dem server verbinden über dessen IP4 man dann das NAS (oder was auch immer) auf einem gewählten port erreichen kann. Auf dem server muss nur ssh laufen sonst nichts. (OK er muss natürlich IPV6 fähig und angebunden sein wenn die Verbindung zum server über IPV6 laufen soll aber das ist ja nicht unbedingt nötig) . Man könnte statt einem server im Rechenzentrum auch bei einem Freund mit VDSL (wenn 10Mbit/s up reichen) einen Raspberry Pi aufstellen der das regelt.
erzich
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 54
Registriert: 28.04.2016, 18:46

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 50 Gäste