- Anzeige -

Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon johnripper » 06.05.2016, 21:46

Beide vorgenannten Aussagen sind richtig xD
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon johnripper » 06.05.2016, 22:14

-> http://www.golem.de/news/trotz-routerfr ... 20747.html

Interessant sind auch die Kommentare. Dort berichtet ein Kunde, dass er eine schriftliche Zusage von UM hat, dass reine Kabelmodems wieder angeboten werden.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon manu26 » 07.05.2016, 00:04

Kann ja auch sein, dass Unitymedia erst mal hofft, mit klassischen Modems die Kunden zu besänftigen und darauf setzt, dass das den meisten reicht. Bin mal gespannt, was Neukunden ab 1.8. erwartet, die mit einem eigenen Kabelmodem daher kommen.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon rv112 » 08.05.2016, 10:31

Viele Leute scheinen wohl schon garnicht mehr zu wissen dass es Modems gibt und gab. Klar, eine normale Fritzbox hat kein Telefonanschluss, aber das Modem hat diese. Mein EPC3212 hat meine beiden Telefone dranhängen und funktioniert einwandfrei, also keine Sorge. Reines Modem kaufen mit Telefonanschluss und dahinter Router nach Wahl.
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon koax » 08.05.2016, 11:08

rv112 hat geschrieben:Klar, eine normale Fritzbox hat kein Telefonanschluss, aber das Modem hat diese.

Was ist eine "normale" Fritzbox?
Die Zeiten in denen aktuelle Frizbox-Modelle keine VoIP-Fähigkeit und keine Telefonanschlüsse hatten sind doch schon sehr lange vorbei.

Und Du glaubst tatsächlich, dass es reicht, einfach ein Modem zu kaufen und dass das dann ohne weitere Voraussetzungen einschließlich Telefonie einfach funktioniert?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: AW: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr

Beitragvon Toxic » 08.05.2016, 12:25

Bei UM wurde und wird noch "auch" VoC benutzt. Wer ein reines Kabelmodem hat, telefoniert nicht über VoIP. Demnach würde uns Uraltkunden eine Fritte mit VoIP nichts nutzen.
Du brauchst also ein Modem, auf dem UM das Internet und Telefonie Configfile aufspielt, sonst geht die Telefonie nicht mehr.
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 543
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon rv112 » 08.05.2016, 19:35

Richtig. Ich nutze noch die guten alten zwei Telefonleitungen am Modem. Gut, ich telefoniere darüber eigentlich nicht mehr, aber bin auch nicht böse drum.
Wer jetzt unbedingt VoIP will, oder noch mehr Leitungen braucht, dem reicht natürlich ein reines Modem nicht, klar.
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon dtp » 09.05.2016, 10:40

Wie mir UM am WE mitteilte, wird die Comfort-Funktion für die Telefonie auch nach dem 1. August nur in Verbindung mit einer FRITZ!Box angeboten, die von UM stammt. Wer eine eigene FRITZ!Box anschließt, kann also nicht mit zwei Leitungen und bis zu 6 Telefonnummern telefonieren. Da wir auf zwei Leitungen und vier Telefonnummern angewiesen sind (meine Frau nutzt den Anschluss auch für ihre Kanzlei), werden wir wohl bei der bisherigen Lösung bleiben.

Aber natürlich kann man auch nach dem 1. August bei Verwendung einer eigenen FRITZ!Box weiterhin telefonieren.

Gruß,

Thorsten
dtp
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 27.02.2015, 11:02

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon koax » 09.05.2016, 11:01

dtp hat geschrieben:Wie mir UM am WE mitteilte, wird die Comfort-Funktion für die Telefonie auch nach dem 1. August nur in Verbindung mit einer FRITZ!Box angeboten, die von UM stammt.

Das würde bedeuten, dass bei Verwendung eines eigenen Routers/Kabelmodem in Verbindung mit den AGB, die die Verwendung von fremder VoIP-Accounts ausschließen, die Kunden von UM m.E. unzulässig eingeschränkt würden.
Mit anderen Worten: Wer die Herausgabe der VoIP-Zugangsdaten zur Verwendung in eigener Hardware verlangt, säße offiziell auf nur 1 Leitung und nur 1 Rufnummer und könnte ohne Verstoß gegen die AGB auch nichts dagegen machen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Nach dem 01.08. mit eigenem Router kein Telefon mehr?

Beitragvon Leseratte10 » 09.05.2016, 11:03

Das was um da vor hat wird nicht erlaubt sein. Es muss Routerfreiheit in allen Tarifen geben, also auch im Tarif "Telefon Komfort'.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1272
Registriert: 07.03.2013, 16:56

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste