- Anzeige -

Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon tomro » 08.02.2016, 17:06

Danke für die schnelle Antwort. Werte aus der Box 5.9 4.9 5.2 4.3 .
Also ich mach den Widerstand raus, wenn ich das Bild zoome steckt der links neben dem Eingangskabel oder?? Dafür schließ ich die Leitung von oben an und setz ne 12 db Buchse. Die von Schweiger würde die passen ??. Und wenn mal ein Fehler im System wäre können die vom Service auf meiner Leitung durchmessen?? Bei Telekom war es oft das Kunden die erste TAE(mir Endwiderstand ) ersetzten somit liefen Messungen ins leere. Also muß ich den Widerstand an die Buchse machen??? Tschuldige wenn ich soo blöd frage.
tomro
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.02.2016, 13:51

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon robbe » 08.02.2016, 18:11

tomro hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort. Werte aus der Box 5.9 4.9 5.2 4.3 .
Also ich mach den Widerstand raus, wenn ich das Bild zoome steckt der links neben dem Eingangskabel oder?? Dafür schließ ich die Leitung von oben an und setz ne 12 db Buchse.


Genau. Mit Schweiger Dosen kenn ich mich nicht aus. Bei UM werden üblicherweiße Dosen von Axing, Braun Telecom und Delta verbaut. Wobei ich die Dosen von Axing mit Abstand am besten finde, grade was die Befestigung des Kabels und den Halt der Krallen im Unterputzrahmen betrifft.
Wäre dann diese hier: http://www.amazon.de/Axing-BSD-963-12-M ... axing+12db

tomro hat geschrieben: Und wenn mal ein Fehler im System wäre können die vom Service auf meiner Leitung durchmessen?? Bei Telekom war es oft das Kunden die erste TAE(mir Endwiderstand ) ersetzten somit liefen Messungen ins leere.

Da musst du dir keine Gedanken drum machen.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 813
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon MartinP_Do » 08.02.2016, 18:40

tomro hat geschrieben:.... Werte aus der Box 5.9 4.9 5.2 4.3 . ....


Wenn das die Werte der Senderichtung der Fritzbox sind, ist das auf zwei Kanälen schon sehr hoch - soweit ich informiert bin.
Alles über 5.0 .... 5.2 ist zu hoch...
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 574
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon tomro » 08.02.2016, 19:32

Vielen Dank nochmal für die Hilfe.
Wenn ich die Fritze ins EG baue werden die Werte wieder anderst sein wegen Leitungslänge....Momentan funktioniert alles bei den Werten...
Also KabelBW oder Unity macht mir da nix wenn ich an die Buchse unten im Keller gehe. Ich darf bloß kein Fernseher anschließen an die eigentlich verklebte Coaxbuchse.....das bringt mich schon in Versuchung..
tomro
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.02.2016, 13:51

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon robbe » 08.02.2016, 20:13

Die Werte (zumindest die in Empfangsrichtung, welche du gepostet hast) sind völlig in Ordnung. Wie lang wird denn das Kabel?
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 813
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon NoGi » 08.02.2016, 21:15

MartinP_Do hat geschrieben:
tomro hat geschrieben:.... Werte aus der Box 5.9 4.9 5.2 4.3 . ....


Wenn das die Werte der Senderichtung der Fritzbox sind, ist das auf zwei Kanälen schon sehr hoch - soweit ich informiert bin.
Alles über 5.0 .... 5.2 ist zu hoch...


Wenn du über 15 geschrieben hättest, hätte ich dir zugestimmt :super:
viewtopic.php?f=53&t=5089

Bei VFKDG wird so gerechnet:
http://abload.de/image.php?img=cmwertepbkbz.jpg

Damit keine Fragen aufkommen: Bei uns (UMKBW) gelten die dBmV Werte.
Mann kann aber auch von den dBµV Werten 60 abziehen :streber:

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon elo22 » 08.02.2016, 22:59

Bei UM werden üblicherweiße Dosen von Axing, Braun Telecom und Delta verbaut.

Dann mach ich mal die Ausnahme: Bei mir ist eine Astro installiert.

Lutz
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 19.01.2008, 11:26

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon robbe » 08.02.2016, 23:12

elo22 hat geschrieben:
Bei UM werden üblicherweiße Dosen von Axing, Braun Telecom und Delta verbaut.

Dann mach ich mal die Ausnahme: Bei mir ist eine Astro installiert.

Lutz

Ja, Astro gibts auch hin und wieder.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 813
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon tomro » 14.02.2016, 11:25

Hallo ,habe die Dose immer noch nicht versetzt. Bin nun auf was anderes gekommen. Ich kann doch von dem Splitter 3 Kabel anschließen , 3 Ausgänge sind schaltbar , an jeden könnte ich eine Fritzbox klemmen oder ? Ist zwar unsinn aber im OG bräuchte ich trotzdem immer noch einen Repeater. Zudem hab ich gelesen 2 play 120 kostet genau soviel wie Tripleplay 120. Wenn ich dann umstelle müßte sowieso ein Monteur kommen, welche Leistungen machte der Inklusive???
Das mit dem gleichen Preis klingt insofern logisch weil AVM eine neue Kabel FritzBox bringt die IP Sat über Wlan bringt. Somit kann man über Tablet Kabelfernsehen.
tomro
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.02.2016, 13:51

Re: Fritzbox 6360 vom Keller ins Eg versetzen

Beitragvon hajodele » 14.02.2016, 11:32

Dieser Vorschlag geht wunderbar, wenn du 3 Internetverträge machst.
Du kannst dir dann sogar das Kabelverlegen sparen. :glück:

p.s. Die 6490 könnte auch schon die freien DVB-C streamen, wenn die die Funktion nicht durch UM abgeschaltet worden wäre
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 16 Gäste