- Anzeige -

Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Frischi » 27.04.2008, 10:08

Hallo Community,

ich ziehe demnächst vermutlich um, am neuen Wohnort sind weder DSL noch UMTS/HDSPA verfügbar und dies soll wohl auch noch ein paar Jahre so bleiben. Anbringung einer SAT Schüssel (für SkyDSL) nicht möglich.

Interessanterweise ist Kabel (Unitymedia) verfügbar. Laut Rundschreiben in der Nachbarschaft wird Telefon/Internet Ende Juni nachgerüstet. Telefonisch bestätigte man mir der Aus/Umbau sei im Juni/Juli abgeschlossen.

Nur bin ich mir nicht sicher, ob Internet über Kabel das richtige für mich ist?!

Den Internetzugang benötige ich beruflich, ist also sehr wichtig für mich. Über VPN verbinde ich mich (über mehrere Stunden am Tag) mit diversen Datenbankservern in der Firma um Arbeiten zu können. Bandbreite ist nicht so sehr von Bedeutung, viel wichtiger ist eine "robuste und stabile" Leitung, ständige Verbindungsabbrüche, Einwahlschwierigkeiten wären eine mittlere Katastrophe.

Hier ein paar Fragen:

Vielleicht kann jemand generell etwas zur "Stabilität" des Internetzuganges sagen.

Die LeaseTime beträgt ~60 Minuten. Nach Ablauf der LeaseTime wird eine neue IP zugeteilt, aber nur sofern sich die MAC Adresse ändert. Da sich die MAC Adresse am lokalen Router nicht ändern kann, wird auch keine neue IP Adresse zugeteilt. Richtig? (Nicht, dass mein VPN mich im laufenden Betrieb raus wirft, weil sich ständig die IP ändert.)

Wie lang darf das Kabel zwischen dem Kabelmodem und lokalen Router maximal sein? Bisher würde dort nur Kabel-TV (analog) genutzt, alle bisher verlegten Kabel wurden durchgeschliffen, damit dürfte ich ja nicht weit kommen. Unitymedia wird für die Verkabelung in der Wohnung nicht zuständig sein. Werden spezielle Kabel benötigt? Kabelempfehlung?

Vielen Dank all denjenigen die all dies gelesen haben! Vielleicht kann jemand helfen...

Bye
Frischi
Frischi
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.04.2008, 09:44

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Konfident » 27.04.2008, 10:23

Hi Frischi,

Frischi hat geschrieben:Den Internetzugang benötige ich beruflich, ist also sehr wichtig für mich. Über VPN verbinde ich mich (über mehrere Stunden am Tag) mit diversen Datenbankservern in der Firma um Arbeiten zu können. Bandbreite ist nicht so sehr von Bedeutung, viel wichtiger ist eine "robuste und stabile" Leitung, ständige Verbindungsabbrüche, Einwahlschwierigkeiten wären eine mittlere Katastrophe.


Bevor die Miesmacher den Thread erobern: Ausser im Dezember/Januar, wo tatsächlich einige Ausfälle zu beklagen waren (hauptsächlich wochenends), läuft meine Verbindung hier "stabil". zu 95% auch "stabil schnell" (das heisst mehr als die georderten 6000), die restliche Zeit halt nur "stabil" (ab und zu, häufig eher abends, halt langsamer, so 3000-5000kbit).
Für meinen Teil halte ich das für eine recht stabile Leitung (zumal unabhängig vom Wetter, bei SkyDSL wäre ich da vorsichtiger...).

Die LeaseTime beträgt ~60 Minuten. Nach Ablauf der LeaseTime wird eine neue IP zugeteilt,


Eigentlich nicht, solange Du die IP nutzt und fleissig Pakete verschickst. Der UM-Server kann dir zwar eine neue IP vergeben nach Ablauf der Leasetime, allerdings wird standardmässig die Leasetime verlängert bei Nutzung. Ich hab seit Wochen die gleiche IP hier...

Zur Verkabelung kann nur ein Fachmann was sagen... aber die sind ja hier auch anwesend :)
3PLAY6000 seit 08/2007 - D-Link DI-524 - SBV5121E
Konfident
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 28.11.2007, 17:59

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Bastler » 27.04.2008, 10:33

Wie lang darf das Kabel zwischen dem Kabelmodem und lokalen Router maximal sein?

Das ist ein ganz normales Netzwerkkabel, dementsprechend darf es auch genau so lang sein wie jedes andere Netzwerkkabel auch.

Wie die Rückkanalfähigkeit der TV-Verkabelung realisiert wird, kann am besten ein Techniker vor Ort entscheiden (mit der Suchfunktion hier im kommt man aber auch schon weiter).
Falls es konkrete Fragen gibt, her damit.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Dinniz » 27.04.2008, 10:37

Den Internetzugang benötige ich beruflich, ist also sehr wichtig für mich. Über VPN verbinde ich mich


Um mich wieder unbeliebt zu machen ..
Laut AGBs ist eine rein private Nutzung des Anschlusses erlaubt.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Bastler » 27.04.2008, 10:38

Mann, du bist ja ähnlich fertig wie ich. Um diese Zeit schon hier, und dass auch noch am Sonntag :D .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Dinniz » 27.04.2008, 10:41

:zerstör:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon 2bright4u » 27.04.2008, 10:56

Ich bin mir nicht sicher: War es KD oder UM, die - entgegen aller Aussagen - doch bestimmte Ports blocken (wegen interner Netzsicherheit)?
Es gab da mal einen Thread im OK-Forum (onlinekosten-Forum), in dem dargestellt wurde, dass DOCH einige Ports geblockt sind. Leider waren das die Ports, die ein User brauchte, um seine VPN-Software nutzen zu können... Ich würde diesbezüglich mal auf die Suche gehen...

Im übrigen muss ich Dinniz zu stimmen: Die Anschlüsse vom UM sind AUSSCHLIEßLICH für private Nutzung bestimmt. Da gibt es auch nichts zu diskutieren...
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Dinniz » 27.04.2008, 11:25

Es werden ein paar Ports geblockt aber nicht für VPN .. da gab es auf ein paar Routern probleme beim "tunneln" whatever.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Lodin_Erikson » 27.04.2008, 11:38

Hallo frischi,

ich benutze die VPN-Router von Netgear um innerhalb der Familie auf die anderen Netze zugreifen zu können und der Familie einen Bilderserver zur Verfügung zu stellen. (2 der Familien sind auch über UM angeschlossen).
Das VPN von Netgear funktioniert dabei einwandfrei.
Da mein Router und der Server 24/7 laufen, hat sich meine IP seit der Inbetriebnahme nicht mehr geändert.

Verfügbarkeit : Ich bin jetzt seit ca. 4 Jahren Kunde bei Ish/UM. Es gab meines Wissens in der Zeit etwa 5 Ausfälle.
4x etwa 1-2 Tage (keiner konnte mir einen Grund nennen, keine Großstörung aber alles lief plötzlich wieder ohne das ein Techniker da war bzw. erst kam, als alles wieder lief),
1x 1 Woche nach Ausfall des Rückkanals im Hausanschluss

Also ich bin bis jetzt zufrieden.

VG,
Lutz

EDIT :
Ergänzung zur Verkabelung :
Als ich die Wohnung renoviert habe, habe ich in allen Zimmern CAT5-Kabel mit Anschlussdosen verlegt. Das Modem steht im Wohnzimmer, ein Netzwerkanschluss benutzt zum Router hin im Flur. Vom Router aus Sternform in alle Zimmer.
3Play64000 (seit 9.9.2010)
Modem : CISCO EPC3212 (seit 2014 mit selbst beschafften Ersatznetzteil),
Router : 2xWAN-DrayTek-VPN-Firewall-Router, 1GB-8x-NoName-Switch
2x QNAP NAS, 2x Win7-64, Hausautomatisierung

Mystique CaBiX DVB C2 inkl. CI Interface (unter Win7-64), AlphaCrypt Classic V3.19, DVBViewerPro

3 analoge Telefone plus Fax über eine Auerswald-Anlage, jetzt geht auch endlich IWV für mein "Telefonmuseum"
Benutzeravatar
Lodin_Erikson
Kabelexperte
 
Beiträge: 186
Registriert: 28.03.2008, 13:55
Wohnort: Düsseldorf

Re: Frischling stellt Fragen (Stabilität/LeaseTime/Verkabelung)

Beitragvon Frischi » 27.04.2008, 12:08

Die (angeblich?) geblockten Ports habe ich gefunden. Bei einigen funktioniert ein VPN Zugriff ohne Probleme, bei anderen nicht - warum auch immer...

Der Hinweis, bzgl. "ausschließlich privater Nutzung" liegt mir viel schwerer im Magen. Habe in den AGB den entsprechenden Passus mittlerweile gefunden.

Wie dem auch sei, vielen Dank für die Hinweise und Hilfe.

Bye
Frischi
Frischi
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.04.2008, 09:44

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 46 Gäste