- Anzeige -

Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das???

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das???

Beitragvon ollibo » 11.01.2016, 01:55

Moin zusammen,

ich habe eine Satschüssel auf dem Haus.
3 Kabel gehen von der Schüssel ab (Eins ist defekt)

Ins Wohnzimmer geht ein Twinkabel. Da stehen der TV und Sky.

Meine Frage: Wenn ich Internet und Telefon über UM nutzen wollte, geht das überhaupt? Ein 3er Kabel gibt es doch nicht, oder? Und die Vorhandenen Kabel sind ja alle für die Satanlage geblockt. Was kann man tun? Klar, komplett neu und zusätzlich das Haus auf eine Kosten verkabeln. Aber vielleicht hat sonst noch jemand ne Idee?
Internet soll in allen 3 Etagen genutzt werden. Telefon natürlich auch.


Alternativ: Wenn ich alles über UM laufen lassen würde, was würde mich Sat auf Kabelwechsel bei Sky kosten? Hier hängt auch noch ne Festplatte dran. Und, welche Nachteile hätte ich, wenn alles über UM laufen würde?
ollibo
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2016, 01:46

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon manu26 » 11.01.2016, 04:20

Nachteil bei Wechsel: deutlich weniger Sender. Dazu kommt noch die Grundgebühr für Kabel.

Ich würde lieber das Geld in einen Unicable LNB investieren. Da kannst du dann SAT-TV auf einem der 2 Kabel laufen lassen. Sky-Receiver sollten das eigentlich alle unterstützen.

Dann kann das andere Kabel für den Kabelanschluss benutzt werden, wo auch immer der ins Haus kommt und wie du das dann verbindest. Dazu kann ich natürlich nichts sagen. Da käme ja dann auch der Techniker von UM ins Spiel. Wie man dann Internet/Telefon im Haus verteilt (WLAN/Powerlan/Kabel ziehen/DECT), hängt natürlich von den Gegebenheiten vor Ort ab.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon ollibo » 11.01.2016, 08:07

Das würde aber doch bedeuten: zusätzliche Kosten für den lnb inkl. Einbau. Zusätzlich kosten fürs ggf. Neu Kabel ziehen, oder? Da wäre ich also mit geschätzten250 Euro dabei, falls das so klappt. Also doch lieber Telekom dazu..
ollibo
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2016, 01:46

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon mauszilla » 11.01.2016, 14:30

Wenn ich das recht verstehe, willst ja nur Telefon und Internet von UM.
Einen ÜP hast im Keller schon? Wenn nicht kann das teuer werden, da auch Aushub auf der Strasse und in deinem Garten nötig sind.
Existiert schon einer, dann hast die Wahl wo du das Modem hinhaben willst. Du braucht ja nicht auf allen Etagen einen Anschluss, sondern nur da wo das Modem hin soll.
Möglich wäre sogar, das Modem direkt im Keller zu lassen und von da Telefon und Internet weiter zu verteilen, ob nun via Ethernet/Klingeldraht oder WLAN mit eventuell Repeater.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon domserv » 12.01.2016, 15:01

Ich hänge mich hier mal drann, weil ich ähnliche Überlegungenn habe, nur genau in die andere Richtung.

Istzustand: 3play Paket mit HD und Allstars

Habe überlegt auf SAT umszustellen und dann nur noch 2play bei UM zu haben. Nach meinen Recherchen und Überlegungen spare ich da aber überhaupt kein Geld. Bitte mal kommentieren. Vieleicht liege ich ja völlig falsch.

Ersparnis bei UM von 3 play auf 2Play = 10 Euro, zusätzliche Ersparnis Kabelgebühr von 20,99 jetzt. Macht in Summe so ca. 31 Euro.

Um die PAY TV Programme und alles was möglich ist auf HD zu empfangen, brauche ich nach meinen Überlegungen bei SAT einem einen HD+ Receiver für die privaten in HD und zusätzlich ein Sky Paket , Kosten ca. 35 Euro pro Monat (5 Euro für HD+ und 29,90 für Sky)

Demnach lohnt sich der Umstieg nicht. Liege ich falsch, oder habe ich was übersehen oder falsch berechnet?
3play PREMIUM 100 mit HD Recorder + Allstars + HD Option
Panasonic TX-L42ETW50
Cisco EPC3208 - Netgear R6300v2

Bild
domserv
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 506
Registriert: 13.10.2010, 14:50
Wohnort: Hessen

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon manu26 » 12.01.2016, 17:06

Ja, für 29,90 bekommt man bei Sky schon einen ganzen Haufen im Vergleich. Erst mal solltest du gucken, welche Pakete du brauchst. Und dann würde ich mal ins Forum von digitalfernsehen.de gehen und dort im Sky Bereich gucken. Da gibt es einen Thread mit Angeboten für Neukunden.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon manu26 » 12.01.2016, 17:08

Achja, HD+ kannst du auf deinen Sky Receiver draufbuchen lassen. Geht mittlerweile glaube ich sogar monatlich.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon cds » 12.01.2016, 22:04

Um mal auf die Anfangsfrage zu kommen:

Ja, das geht - wenn der Installateur das will.
Sat und KabelTV auf einem Kabel ist sowieso kein Problem - wenn der Multiswitch eine Entsprechende Einspeisung hat.
Es geht sogar die Kombination mit der MM-Dose - ist dann eine Vierfach-Dose mit zwei mal F-Buchse (SAT und Multimedia) und zwei mal IEC.
(Auch wenn der Monteur meinte "Ohoho, das machen wir ja nicht so gerne" - er hatte aber alles an Material im Auto .....)

Läuft hier so wunderbar. Wie gesagt muss das der Installationsbetrieb mitmachen. Hier habe ich diesbezüglich den Vorteil das das Kabelnetz von einem lokalen Anbieter betrieben wird - die sind da flexibler.
cds
Kabelexperte
 
Beiträge: 108
Registriert: 02.09.2010, 17:02
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon ollibo » 14.01.2016, 18:36

Hallo, ich erweitere/ erneuere nochmal meine Anfrage:

Gegebenheiten:
Keller, EG, 1.ET, Dach

TV im EG über Twinkabel über Sat, da ich Sky habe und nicht auf die Spiele meiner Mannschaft verzichten will (UM bietet hier nur eingeschränktes Sky an).


Ins Dach soll ein Lan-Anschluss, der am Cisco dran ist (homeoffice für Computer und Telefon)

Im EG und ggf. 1.ET soll ggf. auch ein LanAnschluss. In jedem Fall aber über alle Etagen WLAN (Achtung Betondecken).

Das dicke UM-Kabel liegt im Keller.

Wie kann das alles REIBUNGSLOS funktionieren und was kostet das?
Bitte keine wirren techniktricks ;o) Das ganze soll stabil und überschaubar im ganzen Haus laufen. Das muss doch irgendwie möglich sein??

Also liebe Fachleute, klärt mich bitte auf. Wenn es einer kann, dann hoffentlich ihr.
(Alternativ könnt ihr mir gerne ähnliche Lösungen mit einem Tcom-Anschluss erklären ;o)

V I E L E N D A N K !!!!!!!!!!
ollibo
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 11.01.2016, 01:46

Re: Internet, Telefon und TV von der Sat mit Sky - geht das?

Beitragvon manu26 » 14.01.2016, 21:36

Also, ich habe verstanden:

Du hast Sat-TV, das bleibt.
Du hast bisher Internet über Unitymedia? Weil du von einem Cisco schreibst. Das steht im Keller?

Wie auch immer:

Für Lan-Anschluss im EG / 1OG / Dach musst du dann wohl LAN-Kabel aus dem Keller ziehen, wenn das reibungslos funktionieren soll. Lösungen wie Powerlan gingen auch, da kann aber vorher keiner sagen, ob und wie stabil und schnell das dann nachher läuft.

Auch was WLAN angeht kann keiner vorher genau sagen, wie weit das jeweils reicht. Den besten Empfang wird man wohl erzielen, wenn man in jede Etage einen LAN-Anschluss legt und dort jeweils einen separaten Access-Point betreibt. Klar, man könnte auch Repeater einsetzen, aber das macht eher weniger Sinn, wenn in der jeweiligen Etage ein LAN-Anschluss vorhanden ist. Dann wie gesagt direkt einen Access-Point.

Ich würde es so machen:

Patchpanel in den Keller neben das Modem. Von dort je ein Verlegekabel (zukunftssicher als Cat7) in jede Etage, die jeweils in einer Anschlussdose enden. Dann würde ich je Etage einen einfachen (je nach Anspruch, ob z.B. AC-WLAN und Gigabit notwendig ist) z.B. TP-Link WLAN-Router aufstellen und diesen als Access-Point betreiben (d.h. Anschluss per LAN, nicht per WAN; DHCP aus usw.).

Und im Keller würde ich dann einen Router betreiben, der auch ohne WLAN auskommen kann, falls im Keller kein WLAN benötigt wird. Einer mit 4 LAN-Ports sollte ja reichen, da ja nur 3 Kabel abgehen.

Nun könnte man natürlich auch einfach mit weniger Routern/Access-Points anfangen. Einfach 2 Router / Access-Points kaufen (der im Keller sollte natürlich genügend WAN-Durchsatz bieten je nach Tarif, den man hat) und einen ins Dachgeschoss. Ggfs. reicht das dann schon an WLAN-Empfang. Ist es doch zu wenig, dann muss man halt noch nachrüsten. Alternativ, falls im Dach nur 1 LAN-Gerät betrieben werden soll (PC), den Access-Point halt ins 1. OG stellen.

Fazit: Nur Ethernet-Kabel machen Sinn, wenn es zuverlässig sein soll. Eine Lösung, die jetzt irgendwie noch ein Coax-Kabel mitnutzt, sehe ich nicht.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste