- Anzeige -

Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 09.01.2016, 15:12

hajodele hat geschrieben:An den beiden DATA-Buchsen deiner Multimediadose.


Kannst du das genauer erklären :confused:
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon mauszilla » 09.01.2016, 15:42

Du nimmst das Kabel deines Modems/Receivers und steckst es in den Dataport deiner Multimediadose.
Nicht in TV oder Radio, in den Dataport.

Genau genug? :cool:
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 09.01.2016, 16:22

so habe ich es nicht gemeint
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon Leseratte10 » 09.01.2016, 16:24

Auch wenn zwei Geräte in zwei verschiedenen Stadtteilen bei zwei verschiedenen Kunden stehen können die sich eine IPv4 teilen. Das ist der Sinn von DS-Lite.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 09.01.2016, 16:30

Ja und wie sieht da der aufbau aus also wo steckt was drin hat man da auch 2 Multimedia dosen oder nur eine ... ?
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon Leseratte10 » 09.01.2016, 20:40

Es ist technisch gesehen sowasvon egal und absolut identisch ob du nun eine Dose mit zwei Anschlüssen oder zwei Dosen mit je einem Anschluss hast. Das wird so gemacht, wie der Kunde es braucht. Stehen die zwei Geräte im gleichen Raum, kriegst du eine Dose mit 2 Anschlüssen. Stehen die Geräte in unterschiedlichen Räumen, kriegst du zwei Dosen.

In einem Stadtteil hängen alle Kunden an EINEM Kabel. Deshalb ist es auch hochgradig unsinnig, in einem Haus zwei Verstärker zu betreiben, nur damit du "unabhängig" vom Mieter bist. Denn das einzige, was der Verstärker macht - daher kommt sein Name - ist "verstärken". An der Technik dahinter ändert sich gar nix.

Das ganze ist ein großes Kabel. Du könntest dein Kabelendgerät problemlos woanders in der Stadt (solange es die gleiche CMTS ist) anschließen und hast da ganz genau deinen Anschluss. Weil Unitymedia gar nicht unterscheiden / erkennen kann, an welcher Dose du dich befindest. Noch nicht mal, an welcher Adresse / Straße.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 09.01.2016, 21:09

Oke Danke ich habe es verstanden wie du das meinst. Aber jetzt mal Abgesehen von der IPv4. Wie ist denn möglich dass 2 Router in Verbindung stehen also gleiche IP (oder sonstige Erkennungsnummer)
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon Leseratte10 » 09.01.2016, 21:11

Ganz einfach, die eigentliche "echte" IP hat ein riesiger Router bei Unitymedia und die Router der Kunden hängen nur da dran und bekommen private Adressen wie 192.168.1.100 (nur ein Beispiel und stark vereinfacht). Also genau so, wie wenn du zwei weitere Router hinter deinen Router hängen würdest. Da kann man von außen auch nicht mehr unterscheiden, welcher der internen Router die Anfrage ausgelöst hat.

Unitymedia macht das, um IPv4-Adressen zu sparen, weil sie nicht genug haben.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 10.01.2016, 11:15

Oke Danke dann habe ich jetzt einige Infos über Das UM system.

Jetzt habe ich noch ein paar fragen zum Telekom system kann ich die hier auch stellen ?
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 50 Gäste