- Anzeige -

Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 07.01.2016, 12:58

Kann man das anhand meiner Skizze beurteilen ob es ordentlich gemacht ist und ob es sich um 9 verschiedene Anschlüsse handelt

Also meine Eltern haben an der Dose a ihren Router angeschlossen und an der Dose b ihren Fernseher. ich finde es halt komisch wie es möglich ist wenn man nur einen Vertrag hat wie man dann zwei verschieden Dosen verwenden kann?
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon Dinniz » 07.01.2016, 14:07

Aufbau könnte schöner sein (wie du schon sagtest mit 8fach Verteiler).
Soweit ist aber alles Tacko wenn uberall die richtigen Dosen drin sind.
Wer welchen Vertrag hat ist beim Kabelfernsehen innerhalb der Anlage bzw Verteilung vollkommen egal.
Erst das Modem oder der Receiver nebst Smartcard hinter der Dose entscheiden was genutzt werden kann / darf.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 07.01.2016, 16:06

Oke und was muss man ändern dass mein TV/Radio und Internetanschluss von der Anlage/Verteilung getrennt ist also so als ob ich ein Nachbar wäre
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon hajodele » 07.01.2016, 16:41

Ob das UM überhaupt machen würde, weiss ich nicht. Du wärst sicher der erste in Deutschland:
1. Du musst Eigentümer des Hauses werden.
2. Du musst die Hausbauabteilung bei UM davon überzeugen, dass du 2 HÜPs in deinem Häuschen brauchst.
3. Du musst wahrscheinlich eine 4stellige Summe bezahlen.
4. Du musst warten.

Bei mir hängen ca. 30 Wohnungseinheiten an einem HÜP und es gibt keine Probleme.
Wenn ich nur wüsste, vor was du Angst hast ....

Schon allein die Vorstellung, mein Sohn (18) würde mir auch mal so kommen, bereitet mir Angst.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon Dinniz » 07.01.2016, 16:45

Aufs Kabel "Nachbar" schreiben :brüll: :naughty: :mussweg:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon robbe » 07.01.2016, 17:25

Spätestens auf der Straße kommt eh wieder alles in ein Kabel.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 815
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 07.01.2016, 18:08

Und wäre es möglich einen zweiten Teleste Verstärker einzubauen

https://picload.org/image/wrllwol/kabel ... zzeneu.png
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon robbe » 07.01.2016, 18:11

Nach UM Richtlinie gehört nach dem ÜP zuerst ein Verstärker, danach wird das Signal aufgeteilt. Ich versteh auch absolut nicht, was du mit dieser Trennung bezwecken willst, außer das dann 2 Stromverbraucher im Keller sind.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 815
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon user--x » 08.01.2016, 00:21

Ich finde es halt Komisch dass das kabel erst in einen 2 fach Verteiler (DELTA STA 0186-12F 1-WAY TAP 5-1000 Mhz http://shop.dct-delta.de/images/cache/3 ... 186_12.jpg ( Ähnliches Bild)) geleitet wird und dass das eine Kabel dann zur Multimedia Dose geht an der wo der Router meiner Eltern dran hängt und das andere Kabel geht dann in einen 8 fach Verteiler (DELTA VT 0886F 8-WAY SPLITTER 5-1000MHz http://ecx.images-amazon.com/images/I/4 ... AA160_.jpg ( Ähnliches Bild ))

Ich vermute halt dass es daher nur 2 Anschlüsse im Haus gibt nämlich den Anschluss an dem der Router meiner Eltern dran hängt und dann noch der Anschluss der in 8 Dosen ( 1 Dose mit 4 runden löchern dor ist auch der TV verbunden und 7 Dosen mit 2 runden löchern)

Und ich will halt für mich einen Anschluss der nicht noch in 8 Verschiedene Dosen aufgeteilt ist sondern der nur einen einzige Dose Hat (von den anderen Anschlüssen und Dosen getrennt!!)
user--x
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.01.2016, 23:04

Re: Gleichen Hausanschlussverstärker wie Mieter

Beitragvon Fleischer » 08.01.2016, 08:20

Ich schätze mal von <delta gab/gibt es einfach nicht mehr als 8-fach Verteiler.
Und wenn du 9 Abgänge hast.....
http://www.dct-delta.de/produkte/produktportfolio/
Fleischer
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 02.08.2012, 17:51

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 16 Gäste