- Anzeige -

Neue Antennendose anschließen?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitragvon robbe » 20.01.2016, 17:50

Wozu willst du die auf Null bekommen?
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 810
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitragvon shm0 » 20.01.2016, 19:01

Der Wert sollte zwischen -3,9 und + 13 liegen oder?
Ich dachte 0 wäre das Optimum.
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitragvon Dinniz » 20.01.2016, 19:28

Wenn das Signal linear aus deiner MMD kommt ja.
Bei -4 bis +9 hast du aber auch keinerlei Probleme.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitragvon robbe » 20.01.2016, 19:30

Der Wert sollte zwischen -3 und +8 liegen, bisschen drunter oder drüber ist auch nicht schlimm. Ein Optimum gibt es da im Grunde nicht, hauptsache es liegt in dem Bereich. Man könnte höchstens sagen, je mittiger, desto unwahrscheinlicher ist es, das die Sache durch kleine Schwankungen mal außer Toleranz gerät.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 810
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitragvon shm0 » 20.01.2016, 19:58

Danke für eure Antworten :D

Wenn jetzt die Modemdose gegen eine mit mehr Dämpfung ausgetauscht wird. Dann wird der Wert in Richtung negativ fallen oder?
Upstream Power Level sollte zwischen 43 und 46 db sein?
Ist es besser eher Richtung 43db oder Richtung 46db?

Und nochmal zum Verstärker
Es ist dieser hier: http://katalog.astro-kom.de/de/al-331-g.html

Ist es richtig wenn der Dämpfungsteller nach ganz rechts gedreht ist dass volle 20db Dämpfung erfolgen?

Danke euch vielmals.
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitragvon robbe » 20.01.2016, 20:58

Im Upstrem sollte der Pegel optimalerweise zwischen 41 und 49 liegen. Auch hier gilt, alles in dem Bereich ist optimal und auch ein wenig drunter oder drüber ist nicht weiter schlimm.
Bei Dämpfungsstellern wird die Dämpfung erhöht, wenn man gegen den Uhrzeigersinn dreht.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 810
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Neue Antennendose anschließen?

Beitragvon shm0 » 06.02.2016, 19:43

Danke euch. Hat alles soweit geklappt :D
Habe jetzt einen 16db Abzweiger (brauntelecom XT 3-16e) und Astro gut mmd 4f dosen verbaut.
So komme ich genau auf die selbe Dämpfung wie vorher.
Der Rauschabstand ist jetzt auf allen Kanälen gleich. 37.6db statt 37.6db und auf einigen 36.6db.
Also schon mal eine Verbesserung :)
shm0
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 87
Registriert: 25.05.2009, 22:18

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 57 Gäste