- Anzeige -

Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon cagusch » 13.12.2015, 15:28

Hallo zusammen,

ich überlege schon seit längerem, von ISDN+DSL zu Unitymedia zu wechseln, konnte bis jetzt aber noch keine klaren Antworten von UM selbst zu folgenden Fragen erhalten (anscheinend haben da einige an der Hotline / im Chat nicht wirklich Ahnung von der Technik, aber bei welchem ISP it das besser?). Ich hoffe ihr könnt mir helfen:

Zur Zeit habe ich ISDN mit 10 Rufnummern. 3 davon sind mir egal, 7 möchte ich aber gerne behalten. Ist das möglich? Bei Komfort-Option steht bei UM immer nur etwas mit 6 Rufnummer, d.h. auf eine müsste ich verzichten?

Wie ist das dann genau umgesetzt, wenn man 6 Rufnummern bei UM hat? Auf der Webseite steht etwas von "2 Leitungen mit je bis zu 3 Rufnummern". Physische Leitungen sind das ja bei VoIP ohnehin nicht, aber vor allem hört es sich so an, als seien diese 6 Nummern rigendwie in zwei mal 3 Rufnummern getrennt. Gibt es da irgendeine Art von Trennung (also z.B. aus je einem dreier-Block nur eine Rufnummer gleichzeitig nutzbar) oder sind das einfach ganz normal 6 parallelel Sip-Nummern, die technisch auf maximal zwei gleichzeitige Gespräche geblockt werden?

Gibt's sonst noch etwas, was man dazu wissen müsste? Verlangt UM eine Gebühr für 3er-Konferenzen oder Umleitungen zu Nummern, die in der Festnetz-Flat eigentlich kostenlos wären?
cagusch
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.12.2015, 15:22

Re: Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon hajodele » 13.12.2015, 17:04

In den Business-Tarifen sind gleich 10 Rufnummern enthalten (3 Parallelgespräche möglich)
Warum UM in den Privat-Tarifen die Anzahl an Rufnummern auf max. 6 beschränkt, steht in den Sternen.
Vom Prinzip her ist es auch nicht anderst, wie du das von DSL kennst: Die max 6 Rufnummern werden auf der Fritzbox bereitgestellt, wobei UM für die Rufnummern 4-6 extra Geld haben möchte (ich glaube so 10 Euro/Nummer).
Mit Konferenz-Calls habe ich gar keine Erfahrungen. Das Problem liegt eher darin, ob das mit 2 gleichzeitigen Leitungen überhaupt möglich ist. Extra Gebühren dafür gibt es jedenfalls nicht.

Wichtig zu wissen, weil selten gefragt und oft reingefallen:
Bei den Privattarifen bekommst du IPv6/DS-Lite, was ein radikales Umdenken im Bereich Fernzugang erfordert und so manches Onlinegame nicht ordentlich funktioniert.
In den Businesstarifen bekommst du IPv4. Solange du keine feste IP benutzt, kannst du die gelieferte Fritzbox wie gewohnt benutzen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon Stiff » 14.12.2015, 11:34

hajodele hat geschrieben:Warum UM in den Privat-Tarifen die Anzahl an Rufnummern auf max. 6 beschränkt, steht in den Sternen.


Tun sie nicht, auch da sind 10 Nummern möglich.
Stiff
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 917
Registriert: 11.01.2013, 15:49

Re: Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon conscience » 14.12.2015, 12:14

Stiff hat geschrieben:
hajodele hat geschrieben:Warum UM in den Privat-Tarifen die Anzahl an Rufnummern auf max. 6 beschränkt, steht in den Sternen.


Tun sie nicht, auch da sind 10 Nummern möglich.


Seit wann kann man als Privatkunde bei Unitymedia mehr als 6 Nummern bekommen??
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon mernas » 14.12.2015, 12:34

Ich bin Altkunde von KabelBW und ich hatte bis vor kurzem 6 Rufnummern im Komfort-Tarif. Die kommen noch aus unserer Telekom-Zeit.

Die Sache mit dem "je" verstehe ich nicht ganz. Ich hatte 2 "Leitungen" (ist eigentlich nur eine künstliche Beschränkung gegen Festnetzflat-Missbrauch, denke ich) für alle 6 Nummern zusammen. Umleitung dürfte bedeuten, dass bereits beide Leitungen belegt sind. Umleitungskosten ins Festnetz sind mir nicht bekannt, jedoch kann es sein, dass die AGB bestimmte Vorgänge ausschließt. Die Nummern waren in der Fritz Box fest eingetragen. Die Telefonleitungen laufen übrigens NICHT über VOIP (SIP-Trunking?), sondern über Packetcable, wodurch die Verfügbarkeit etwas besser ist.

Da ich viel umleite auf Handy habe ich letztendlich gekündigt. UM ist hier rund 400% teurer als die Konkurrenz. Außerdem habe ich nun unabhängige Nummern, die ich bei Unitymedia-Ausfall oder Anbieterwechsel jederzeit ohne Schutzgeldzahlung und ohne Ausfall- und Wartezeit mitnehmen kann. Die Verfügbarkeit ist jedoch je nach VOIP-Gateway jetzt nicht mehr so gut. Umleitung im Netz läuft jedoch reibungslos.
mernas
Kabelneuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 19.10.2015, 13:40

Re: Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon hajodele » 14.12.2015, 12:49

mernas hat geschrieben:Die Nummern waren in der Fritz Box fest eingetragen. Die Telefonleitungen laufen übrigens NICHT über VOIP (SIP-Trunking?), sondern über Packetcable, wodurch die Verfügbarkeit etwas besser ist.

Nur bei den nicht-Fritzboxen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon M@rtin » 14.12.2015, 21:46

Um welches Bundesland handelt es sich denn? Hier in NRW kann man weitere SIP-Konten eintragen. Man muss halt nur neben den 3 Rufnummern bei UM noch einen weiteren Provider wie Sipgate, EasyBell usw. zur Rufnummernportierung beauftragen. Das geht, so habe ich das 2013 auch gemacht. Wollte von der Telekom 5 Nummern behalten und habe zunächst 3 Rufnummern zu UM portieren lassen. Der erste Versuch, gleichzeitig auch Sipagte zur Portierung der 2 weiteren Rufnummern schlug fehl, weil die Telekom den Zugriff von 2 Providern ablehnte. Musste warten, bis der Vertrag mit der Telekom ausgelaufen war und UM die 3 Rufnummern portiert hatte. Dann klappte das auch mit Sipgate. Die Provider sind verpflichtet, Rufnummern von ehemaligen Kunden bis zu 60 Tage nach Vertragsende nicht neu zu vergeben. Genug Zeit, weitere Provider zu beauftragen.

Die Zugangsdaten und Telefonnummern habe ich dann in die Fritzbox eingetragen und gut ist's. Hab nur ein Basic-Konto mit 5 Eu Guthaben. Das Konto dient nur zum Parken der Nummer oder nur für eingehende Rufnummer, in dem Fall Faxe.

Das Einrichten weitere SIP-Konten geht aber nur in NRW, nicht in BW!
M@rtin
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 527
Registriert: 27.05.2013, 19:38

Re: Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon cagusch » 17.12.2015, 18:31

Danke schonmal für die antworten!

Umleitung geht natürlich in der Fritzbox selbst, indem einfach zwei Kanäle ("Leitungen") benutzt werden, genauso wie Konferenz, das meine ich jedoch nicht. Im herkömmlichen Netz kann man eine Umleitung (sofort/verzögert/bei besetzt) in der Vermittlungsstelle einrichten, entweder wenn das Endgerät das unterstützt oder über Tastencodes. Geht beim Handy übrigens auch. Meine Frage war, ob UM das unterstützt bzw. ggf dafür Geld verlangt, obwohl der Anruf zum Ziel sonst in der Flatrate enthalten wäre.

Habe übrigens Sonntag bestellt, weil es über sparkabel gerade einen guten deal gibt. Montag rief der Techniker an und Dienstag kam er und hat geschaltet, seit dem läuft der Anschluss. Habe bei 2play 120 ca 50/5 Mbit und als Router die connect box (bei der kann man noch nicht mal ihre eigene ip-Adresse fürs lan einstellen). Telefon habe ich noch nicht probiert mangels analogen Endgeräts.

Wird mir eigentlich auch der Versand (9,90 laut Auftrag) berechnet, wenn der Techniker die Geräte mitgebracht hat?
cagusch
Kabelneuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.12.2015, 15:22

Re: Wie genau ist Komfort / ISDN realisiert

Beitragvon strelnikov » 17.12.2015, 18:44

Wird mir eigentlich auch der Versand (9,90 laut Auftrag) berechnet, wenn der Techniker die Geräte mitgebracht hat?

Im Prinzip Nein. Es werden 9.99 Euro Versand berechnet, wenn ein Versand erfolgt
strelnikov
Übergabepunkt
 
Beiträge: 321
Registriert: 23.02.2012, 07:42
Wohnort: Sowjetunion


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], MSNbot Media und 45 Gäste