- Anzeige -

TC7200 + D-Link 615 + NAS-Server

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

TC7200 + D-Link 615 + NAS-Server

Beitragvon falcon » 07.11.2015, 15:45

Hallo Zusammen,

durch langes Suchen im Internet und diverse Recherchen, bin ich zu diesem Forum gekommen.

Habe bereits einige Beiträge hier gelesen, aber komme dennoch mit meinem Problem nicht weiter.
Wie es ausschaut habe ich einen DS-Lite-Anschluss bei Unitymedia (KabelBW).

Ich möchte meinen NAS-Server (SFTP-Zugang / SSL/TLS-verschlüsselt; Port 990) über das Internet erreichbar machen.
Wie ich gelesen habe geht das nicht ohne weiteres, da DS-Lite ein "Hybrid" aus IPv4 und IPv6 ist. Deshalb kann auch eine Einrichtung über DynDNS-Diensten nicht funktionieren.

Mit der Technik-Hotline habe ich bereits gesprochen, da mein TC7200 NICHT auf den Bridging-Modus umgestellt werden kann (Geht zwar auszuwählen, übernimmt die Einstellung aber nicht, nach dem Reboot!). Die haben mir einen neuen TC7200 (HW-Version 2) über einen Techniker zugeteilt und das wars. (Bridging funktioniert immer noch nicht!).

Hinter dem TC7200 habe ich einen D-Link DIR-615 (HW-Version Q1E) laufen, der für das WLAN zuständig ist und mehr Funktionen bietet, als der TC7200-Router. An diesem D-Link ist auch mein NAS-Server per Ethernet-Kabel angeschlossen.
Im LAN funktioniert alles tadellos.

Ich glaube ich habe nur 2 Optionen:
1. Upgraden auf einen Business-Tarif (damit ich eine IPv4-Adresse bekomme)
2. eine Fritz!Box über Unitymedia "mieten" und zusätzlich 5 Euro monatlich zu löhnen.

zu 1. Finanziell nicht drin!
zu 2. Wäre möglich, nur wer sagt mir, dass das dann alles funktioniert?

Nochmals meine Daten auf einen Blick:
Tarif: Internet PREMIUM / 2 PLAY COMFORT 120
Hardware:
Technicolor TC7200 / HW: 2.0
D-LINK DIR-615 / HW Q1E
NAS:
Raspberry Pi B+ (overclocked medium) / openmediavault 2 / SFTP

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß
falcon

P.S. Generell gilt für mich (unabhängig von der Konfiguration), wie ich einen "Server" an meinen Anschluss anschließen und betreiben kann. Z.B. eines Webservers.
falcon
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2015, 14:47

Re: TC7200 + D-Link 615 + NAS-Server

Beitragvon Sandra » 09.11.2015, 11:27

Hallo falcon,

wenn Du auf eine reine IPv4 Adresse derzeit noch nicht verzichten kannst bzw. willst und Hardware benötigst, die Portweiterleitungen, Bridge Modus etc. unterstützt, dann kann ich Dir leider auch nur zu einem Wechsel in den Business Bereich raten. Dort und nur dort hast du die Möglichkeit, all dies noch zu bekommen.

Weder das TC 7200, das Ubee EVW 3226, noch die Fritzboxen 6360 oder 6490 bei der Telefon- Komfort Option unterstützen im Privatkundenbereich den Bridge Modus. Auch nicht bei IPv4 Konfiguration.

Viele Grüße
Sandra
Sandra
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 13.12.2012, 17:45


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste