- Anzeige -

Technicolor mit DD-WRT router

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Technicolor mit DD-WRT router

Beitragvon ervau » 06.11.2015, 17:05

Richtig!
Und DHCP im kaskadierten Router ein mit der Möglichkeit der leases. Damit hast Du das TC7200 "quasi zum Modem" degradiert. Womit wir wieder am Anfang der Diskussion wären.
ervau
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 01.11.2014, 11:11
Wohnort: KabelBW-Land

Re: Technicolor mit DD-WRT router

Beitragvon Leseratte10 » 06.11.2015, 17:17

Wieso wieder am Anfang der Diskussion? Damit wäre der nachgeschaltete Router - trotz aktiviertem DHCP-Server - nur Client und kein Router, also wären eingehende IPv6-Verbindungen möglich.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Technicolor mit DD-WRT router

Beitragvon hajodele » 06.11.2015, 19:33

Die öffentlich zugänglichen Geräte brauchen eine IPv6 vom TC7200. Diese bekommen sie nicht, wenn der DD-WRT als Router eingerichtet ist.
Das läßt sich ja ganz leicht via ipconfig verifizieren.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3965
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Technicolor mit DD-WRT router

Beitragvon ervau » 10.11.2015, 14:32

@Leseratte10
Leseratte10 hat geschrieben:IPv6 ist immer im WAN UND im LAN.

Stell im Router den "Connection Type" auf "Disabled", und stell bei "Router IP" ne freie IP aus dem TC7200-Netz ein, genau so wie du auch ein Endgerät konfigurieren würdest. Außerdem "DHCP" auf "DHCP Forwarder" mit der IP vom TC7200.


Hab's mal probiert mit Ubee:
Ubee ist DHCP-Server - 1. DD-WRT gibt IPs als AP weiter - 2. DD-WRT ist WLAN-RouterRepeater; NAS hat eine feste IP außerhalb der DHCP-Range des Ubee.
Funktioniert alles soweit astrein. Ich bilde mir sogar ein, daß die eine oder andere INet-site schneller da ist (gefühlt). Ich weiß allerdings nicht, ob das tatsächlich der Fall ist.
Einziger Nachteil: mein Netzwerkdrucker schafft es nicht, sich im Netzwerk mit fester IP anzumelden, obwohl ich ihm beim install eine feste IP/ einen festen port zugewiesen habe; auch außerhalb der DHCP-Range des Ubee, um anderweitige Vergabe bei ausgeschaltetem Drucker zu vermeiden. Das Ubee kennt halt keine festen leases. Interessant ist allerdings, daß der Drucker offensichtlich immer dieselbe IP vom Ubee zugewiesen bekommt (muß noch testen, ob das tatsächlich immer und dauerhaft so ist).

Danke für den Tip. Ob's tatsächlich was bringt oder nur Wunsch/ Einbildung ist, weiß ich nicht.

Gruß ervau
ervau
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 01.11.2014, 11:11
Wohnort: KabelBW-Land

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 61 Gäste