- Anzeige -

2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

Beitragvon Stoffel84 » 28.10.2015, 19:02

Hallo,

ich habe eine Frage zu Routing. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Folgendes Szanario:

Es existieren 2 Netze 192.168.10.0 und 192.168.20.0
Diese waren bisher eigenständig.
Beide Netze haben bisher jeweils eine Fritzbox als Gateway ins Internet.
Künftig möchten wir beide Netze mit den Fritzboxen hinter einem KabelBW Cisco Modem betreiben.
Wichtig wäre, dass künftig ein gegenseitiger Zugriff zwischen den Netzen möglich sein soll.
Leider hat das Cisco Modem nur einen Port.

Ich würde nun hinter das Cisco Modem einen Switch hängen und dort die beiden Fritzboxen anschließen (natürlich entsprechend auf Zugriff über Fremdmodem eingestellt).
Soweit so gut, nur: wie gelingt das Routing dann zwischen den Netzen?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Stoffel84
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.10.2015, 18:53

Re: 2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

Beitragvon koax » 28.10.2015, 19:16

Stoffel84 hat geschrieben:Ich würde nun hinter das Cisco Modem einen Switch hängen und dort die beiden Fritzboxen anschließen (natürlich entsprechend auf Zugriff über Fremdmodem eingestellt).
Soweit so gut, nur: wie gelingt das Routing dann zwischen den Netzen?

Das Routing gelingt überhaupt nicht, nicht nur nicht zwischen den Netzen.
Das Modem teilt nur 1 Gerät eine öffentliche IP zu.

Warum müssen die Netze überhaupt getrennt sein?
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: 2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

Beitragvon Stoffel84 » 28.10.2015, 19:18

Es ist ein Kabel Bw Business Anschluss mit 5 festen IPs.
Sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen.
Stoffel84
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.10.2015, 18:53

Re: 2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

Beitragvon koax » 28.10.2015, 19:52

Aaahsooo. :smile:
Meine unverbindliche halbfachliche Meinung:
Du benötigst zwischen den beiden Boxen ein Gateway, sei es 1 entsprechend konfigurierter Rechner oder fertige dafür vorgesehene Hardware.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3932
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: 2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

Beitragvon hajodele » 28.10.2015, 19:53

Wie man das im Business mit den IPs im Detail macht, weiss ich nicht.
Wird aber wohl mit Switch sein.
Mit deinen 2 Netzen wirst du es aber wohl nur via VPN hinbekommen und dann auf beiden Seiten die entsprechenden Routingeinträge machen.
Die Geräte im Fremdnetz sind aber nur via IP erreichbar.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

Beitragvon worldoak » 28.10.2015, 20:40

Das ist absoluter quatsch!

So wird es in der Regel gemacht sofern man Netze trennen möchte:

Modem -> Router -> (eventuell FW) -> Managed-Switch -> VLAN 1, VLAN 2 usw... die Trenung der Netze erfolgt mit einem Switch nicht mit 2 Routern
Dazu braucht man einen Managed Switch, damit kannst du alles anstellen was du möchtest!

Anstelle der FW nimmt man in der Regel PfSense, damit kannst du dann auch Netzte aufspannen wie du möchtest oder eben mit einem gutem Switch!
worldoak
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 06.02.2015, 12:18

Re: 2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

Beitragvon Stoffel84 » 28.10.2015, 20:59

Hallo,

danke erstmal für Eure Hilfe.

Ein Managed Switch wäre vorhanden.

Wichtig ist jedoch, das in beiden Netzen eine Fritzbox hängt (hierüber wird jeweils mit Fritzfax4box gearbeitet) - dies kann ich leider nicht ändern.

Ich bin insofern also flexibal als das ich VLANs und ggf. noch einen weiteren Router vor den beiden Netzen und nach dem Modem einsetze.
Ich suche eine möglich effiziente Möglichkeit beide Netze im Kern so zu lassen wie sie sind, einen Zugriff gegenseitig zu ermöglichen und hierbei aus beiden Netzen den Kabelinternetanschluss nutzen zu können.
Stoffel84
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.10.2015, 18:53

Re: 2 Fritzboxen hinter Ciscomodem

Beitragvon worldoak » 29.10.2015, 10:05

Ich verstehe den Sinn dahinter nicht.

Wozu 2 Netze wenn diese doch jeweils in das andere Netz dürfen? Wozu zig Geräte wenn man dann doch quasi im gleichen Netz ist?

Netze trennt man zwar durch subnetze dann aber mit einem Ziel dahinter. Ich denke du willst das auch machen, aber doch nicht so richtig.

Du könntest ja 3 Fritzboxen nehmen und dann hast du aber ein NAT hinter einem NAT....
worldoak
Kabelneuling
 
Beiträge: 28
Registriert: 06.02.2015, 12:18


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste