- Anzeige -

Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon PizzaPooch@mac.com » 19.04.2008, 11:06

Hallo zusammen!

Ich nutze momentan ein Siemens Gigaset 4110 ISDN an einem Arcor ISDN Anschluss.
Am Telefon sind zwei Hörer (4000 Comfort) angemeldet - jeder davon mit eigener MSN.

Nun habe ich Unitymedia angewiesen, die beiden Rufnummern zu portieren.
Ich habe natürlich auch die zweite Leitung (+5 Euro) dazugenommen.

Mein Wunsch war eigentlich, dass ich mir das Siemens Gigaset SL375 (ist ein analoges Telefon) kaufe und daran ein noch vorhandenes 4000er Mobilteil anmelde. Das sollte vom System her auch so klappen.
Nur ist mir dann gerade eingefallen, dass das ja gar nicht so klappen kann, da aus dem Modem ja zwei seperate Leitungen kommen.

Nun lautet meine Frage an euch:
kann man dieses Problem irgendwie umgehen, OHNE eine FritzBox (o.ä. Telefonanlage) oder zwei seperate Telefone zu kaufen?

Vielen Dank,
Pipo
PizzaPooch@mac.com
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.04.2008, 17:51

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon Moses » 19.04.2008, 11:08

Das wird nur mit zwei seperaten Telefonen funktionieren oder einer Telefonanlage, die explizit zwei analoge Leitungen nutzen kann... die Fritzbox kann das auch nicht, da sie nur eine analoge Leitung nutzen kann.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon PizzaPooch@mac.com » 19.04.2008, 11:27

Danke für die schnelle Antwort, Moses.
Dann wäre mir ne Telefonanlage doch etwas lieber, als zwei extra Telefone zu kaufen (auch evtl wegen Features der Anlage).

Nun stellen sich für mich zwei Optionen:
1. ich kaufe eine Anlage, die auch ISDN-Telefone nutzbar macht, und nutze mein ISDN-Gigaset einfach weiter
2. ich kaufe das neue Gigaset (so wie beschrieben) und melde einen alten Hörer daran an

Welche Telefonanlage würde mich in dieser Hinsicht zufrieden stellen?
Finde ich schade, dass die Fritzboxen das nicht können. Ist dieses Vorhaben denn so selten?

edit:
DSL-Modem und Router, wie so oft in den Fritzboxen vertreten, brauche ich also nicht.
Nur ne ganz normale Telefonanlage, die meine Telefone verwaltet und wenn überhaupt so Features wie Wartemelodie beinhaltet (eben nur Telefonbezogen).
PizzaPooch@mac.com
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.04.2008, 17:51

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon PizzaPooch@mac.com » 19.04.2008, 12:14

Hab mich gerade mal ein wenig umgeschaut.
Anscheinend gibt es unter ca. 200 Euro keine Telefonanlage, die zwei Amtsleitungen nutzen kann.
Daher werde ich wohl oder übel in den sauren Apfel beissen müssen und mir zwei seperate Telefone zulegen.
PizzaPooch@mac.com
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.04.2008, 17:51

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon 2bright4u » 19.04.2008, 12:25

PizzaPooch@mac.com hat geschrieben:Hab mich gerade mal ein wenig umgeschaut.
Anscheinend gibt es unter ca. 200 Euro keine Telefonanlage, die zwei Amtsleitungen nutzen kann.


Das ist leider richtig...

Vielleicht kommt aber bald etwas von UM für ISDN. Das ist hier doch irgendwo im Forum zu lesen - wobei ich das erst glaube, wenn es seitens UM veröffentlicht wurde.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon PizzaPooch@mac.com » 19.04.2008, 13:27

Auch dahingehend habe ich mich schon durch viele Threads gelesen.
Leider lässt UM dahingehend absolut keine Informationen durchsickern.
Das "Gerücht" (so nenn ich das mal) kursiert ja auch schon eine Weile.

Da ich aber schon bestellt habe und der Techniker am Montag kommt, würde sich das für mich eh nicht mehr lohnen, da ich ja dann vorher schon neue Telefone bräuchte.
PizzaPooch@mac.com
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 15.04.2008, 17:51

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon Moses » 21.04.2008, 18:01

Es deutet auch einiges darauf hin, dass man "einfach" eine Fritzbox bekommt => die kann man sich auch selber kaufen und löst dein Problem nicht. Die Fritzbox macht eine der zwei Leitungen mit ISDN Telefonen nutzbar, aber nicht beide.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon Odious1978 » 21.04.2008, 20:48

Ab Mai 2008 kommen neue Kabelmodems mit einer dazugehörigen Fritzbox mit der man dann ISDN nutzen kann.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon 2bright4u » 21.04.2008, 20:59

Odious1978 hat geschrieben:....mit einer dazugehörigen Fritzbox mit der man dann ISDN nutzen kann.


Hört sich für mich so an, als wenn AVM da etwas mit zwei Analogeingängen zusammen bastelte - ich bin gespannt.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Siemens Gigaset mit zwei Mobilteilen an Modem

Beitragvon Odious1978 » 21.04.2008, 22:20

Ich lass mich auch überraschen wie die Geräte aussehen wenn wir die geliefert bekommen.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 54 Gäste