- Anzeige -

100 auf 120 wechseln aber Cisco EPC3208 IPv4 behalten ?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: 100 auf 120 wechseln aber Cisco EPC3208 IPv4 behalten ?

Beitragvon hajodele » 14.09.2015, 11:09

Tito hat geschrieben:Muss ich da an dem Modem EPC3208 noch irgendwas umstellen damit ich die vollen 120 MBit bekommen kann?

Nein, das Problem liegt an deinem Client.
Was benutzt du? (z.B. hat mein Notebook nur 100 Mbit LAN)
Oder du schaust mal auf deine Konfiguration, oder du schaust mal nach einem neuen Treiber, oder du benutzt mal den vorherigen Treiber (hatte ich neulich bei WLan), oder Kabel, oder Router, oder Switch ,oder oder oder
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 100 auf 120 wechseln aber Cisco EPC3208 IPv4 behalten ?

Beitragvon Tito » 14.09.2015, 11:14

Ok, dann liegt das wohl an meinem Notebook, ist schon ein ziemlich altes Modell. Wunderte mich halt nur, dass die 100MBit direkt in der Oberfläche des Modems aufgeführt sind. Den Wert habe ich ermittelt während an dem Modem ein TP-Link WDR 4900 angeschlossen war. Jetzt aktuell habe ich ne Fritzbox 7490 dran. Heute abend mal reinschauen, vielleicht steht da jetzt ein anderer Wert.
Tito
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.08.2015, 10:51

Re: 100 auf 120 wechseln aber Cisco EPC3208 IPv4 behalten ?

Beitragvon hajodele » 14.09.2015, 11:34

So sieht mir das am ehesten nach defektem Kabel oder Router aus.
Ich gehe schon mal davon aus, dass du Router und Modem mal neu gestartet hast :zwinker:
Wenn du die Fritzbox anschließt: Überprüfe bitte bei Netzwerk-Netzwerkeinstellungen, dass du Gbit aktiviert hast.

Wegen Notebook:
Meines ist knapp 4 Jahre alt und kostete rund 500 Euro. Das Notebook meines Neffen ist gut 2 Jahre alt und kostete rund 1000 Euro. Sein Notebook hat Gbit meines nicht.
Bei HP gibt es z.B. auch aktuell erst GB-LAN bei Notebooks ab ca. 1000 Euro
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: 100 auf 120 wechseln aber Cisco EPC3208 IPv4 behalten ?

Beitragvon Tito » 20.09.2015, 13:55

hajodele hat geschrieben:So sieht mir das am ehesten nach defektem Kabel oder Router aus.
Ich gehe schon mal davon aus, dass du Router und Modem mal neu gestartet hast :zwinker:
Wenn du die Fritzbox anschließt: Überprüfe bitte bei Netzwerk-Netzwerkeinstellungen, dass du Gbit aktiviert hast.

So, habe gerade aktuell nochmal nachgesehen, auch beim Anschluss der neuen Fritzbox 7490 ist der angezeigte Ethernet Link Speed immer noch 100 MBits. Ja, sowohl Router als auch Modem wurde neu gestartet. Beim Anschluss eines neuen Routers muss das Modem ja eh neu gestartet werden damit die Verbindung aufgebaut wird.

Und in der Fritzbox ist LAN 1 auch auf 1 GBit gestellt. An LAN 1 ist das EPC3208 angeschlossen.

Was wird denn bei den anderen hier auf der Seite "DOCSIS Status" im EPC3208 angezeigt?
Tito
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.08.2015, 10:51

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 67 Gäste