- Anzeige -

neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon Mike0185 » 02.07.2015, 09:15

25/5

1 Statische IP-Adresse zubuchbar (9,90 € mtl. Netto)17
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Mike0185
Kabelexperte
 
Beiträge: 209
Registriert: 05.11.2013, 18:46

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon ART71 » 02.07.2015, 09:18

tq1199 hat geschrieben:
un1que hat geschrieben:Bei dem "kleinen" Tarif hat man ja jetzt auch noch die kostenlose statische IP gestrichen und diese kostet nun 10€ mtl.! So

Das stimmt so nicht, denn z. Zt.:
1 statische IP-Adresse für den Anschluss eigener Server (auf Wunsch inklusive)

http://www.unitymediabusiness.de/produk ... on-25.html


Text und Fußnoten richtig lesen , dort steht nämlich, dass jede zubuchbare statische IP-Adresse 9,90 Euro (netto) kostet...
ART71
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 84
Registriert: 28.04.2010, 08:56

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon tq1199 » 02.07.2015, 09:19

Mike0185 hat geschrieben:25/5

1 Statische IP-Adresse zubuchbar


Ja, aber d. h. nicht, dass eine 1 Statische IP-Adresse nicht schon im Paket enthalten ist (... auf Wunsch inklusive).
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon tq1199 » 02.07.2015, 09:22

ART71 hat geschrieben:Text und Fußnoten richtig lesen , dort steht nämlich, dass jede zubuchbare statische IP-Adresse 9,90 Euro (netto) kostet...

Ich habe nicht das Gegenteil behauptet, denn es geht nicht um die zubuchbare statische IP-Adresse (... sondern um die die schon im Paket enthalten ist). Dass die zubuchbare statische IP-Adresse Geld kostet, war und ist klar.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon Joe_M. » 02.07.2015, 10:19

Im 25er Paket ist keine statische IP inkl., schaut mal in das Leistungsbeschreibungs-PDF. Da steht ganz klar 'optional zubuchbar' beim 25er Paket und nichts von 'bereits inkl.'.
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon SpaceRat » 02.07.2015, 10:25

Da muß ich Joe Recht geben, im 25er Tarif fehlt jetzt auch noch die statische IPv4 (und damit vermutlich auch die Option, das Cisco-Teil bzw. die Fritz!Box in den Bridge-Modus setzen zu lassen).

So gesehen hätte Unitymedia den Tarif auch gleich ganz abschaffen können.
Es ist nun fast alles raus, was zu einer Ausweichbewegung von Privatkunden in diesen Tarif geführt hatte.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon un1que » 02.07.2015, 10:36

tq1199 hat geschrieben:
un1que hat geschrieben:Bei dem "kleinen" Tarif hat man ja jetzt auch noch die kostenlose statische IP gestrichen und diese kostet nun 10€ mtl.! So

Das stimmt so nicht, denn z. Zt.:
1 statische IP-Adresse für den Anschluss eigener Server (auf Wunsch inklusive)

http://www.unitymediabusiness.de/produk ... on-25.html


Also in der Übersicht der Tarife steht klar und deutlich, dass im kleinsten Paket 1 statische zubuchbar ist, im mittleren - 1 inklusive und bis zu 4 zubuchbar und im großen 5 inklusive.
Daher gehe ich davon aus, dass im kleinen Tarif eben keine statische IP inklusive ist.
http://www.unitymediabusiness.de/produk ... lefon.html

Deine Verlinkung sieht aber noch nach der alten Beschreibung aus!? Kann sein, dass UM dort einfach nicht aufgepasst hat (sowas würde mich nicht wundern)?

Außerdem ist mir aufgefallen, dass nun jede statische IP knapp 10€/mtl. kostet, früher gab es doch das 5er Paket für den gleichen Preis oder?

*edit
Ach noch etwas: im Internet-only Tarifen steht nun Modem oder Router inklusive, um was es sich da für ein Gerät handelt, habe ich nicht herausgefunden (auch im Bestellvorgang kann man nichts auswählen)... schon komisch.

SpaceRat hat Recht, nun hat UM den Hahn für die Privatkunden @Business zugedreht. Etwas verwunderlich, wenn man es noch vor kurzer Zeit als DIE Lösung vorgeschlagen hat.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 420
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon SpaceRat » 02.07.2015, 11:09

un1que hat geschrieben:SpaceRat hat Recht, nun hat UM den Hahn für die Privatkunden @Business zugedreht. Etwas verwunderlich, wenn man es noch vor kurzer Zeit als DIE Lösung vorgeschlagen hat.

Die Frage ist, ob diese Lösung offiziell war oder ob es sich nur um ausnahmsweise mal informierte Hotline-Mitarbeiter gehandelt hat.

So oder so zeigt es nur auf, wie verheerend die Lage bei den Resten an IPv4-Adressen wirklich ist.
Summa summarum hat Unitymedia den günstigsten Tarif mit IPv4 und eigenem Router ja um ca. 200% (Wenn man Preissteigerungen und Leistungsverschlechterungen einfach mal aufaddiert) verteuert und das ist die Marschrichtung.

Es gibt bei Unitymedia drei Sümpfe mit IPv4-Reserven:
- Bestandskunden
- in Business-Tarife flüchtende Privatkunden
- Horizon-Kunden

An der Trockenlegung der ersten beiden wird offenbar gearbeitet:
Wann immer sich bei Bestandskunden die Gelegenheit ergibt, werden diese umgestellt und durch Tausch Modem -> Router z.B. bei Defekt arbeitet man an mehr Gelegenheiten.
Mit den neuen Business-Tarifen wird die Fluchtbewegung in Business-Tarife für die meisten Interessenten uninteressant, spannend wird jetzt, wie lange man Bestands-Businesskunden den alten Tarif läßt, bis man ihn auslistet.

Man kann sich also an fünf Fingern ausklamüsern, daß mit der ersten IPv6-fähigen Firmware für die Horizon auch hier die Trockenlegung beginnt. Ab dann wird jeder Anruf bei der Hotline zum Risikospiel, wie jetzt schon für Bestandskunden mit TC7200, Fritz!Box usw.

Damit ist dann auch klar, welche Kunden Unitymedia will:
1. Leute, die außer Facebook klitschen und eMails lesen nichts mit dem Internet anzufangen wissen, aber trotzdem 200-MBit/s-Augenwischer-2play/3play-Pakete buchen.
2. Leute, die bereit sind sehr viel Geld auszugeben

Gut, diese Kunden haben alle Provider am liebsten, aber kein anderer Provider zeigt das so unverhohlen wie Unitymedia.

IPv6 an sich wäre gar nicht das Problem, ich würde mir sogar wünschen, daß ich auch als Bestandskunde ein IPv6-Präfix kriege (Aber bitte nicht dynamisch).
Aber anständige Router muß man schon einsetzen können ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon Joe_M. » 02.07.2015, 11:45

Ich fürchte, damit hat er genau ins Schwarze getroffen...
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: neue Business Tarife werden immer wieder verschoben

Beitragvon un1que » 02.07.2015, 12:33

SpaceRat hat geschrieben:
un1que hat geschrieben:SpaceRat hat Recht, nun hat UM den Hahn für die Privatkunden @Business zugedreht. Etwas verwunderlich, wenn man es noch vor kurzer Zeit als DIE Lösung vorgeschlagen hat.

Die Frage ist, ob diese Lösung offiziell war oder ob es sich nur um ausnahmsweise mal informierte Hotline-Mitarbeiter gehandelt hat.

Die Lösung war definitiv offiziell. Anfangs, als ich noch DS-lite hatte, wollte ich mit allen Mitteln an IPv4 kommen (wegen Portfreigaben, in erster Linie aber wegen der Stabilität der Leitung) und habe mich damals schriftlich an UM gewandt. Im Antwortschreiben wurde mir die Buchung des 50er Businesstarifes für nur ca. 35€ vorgeschlagen :zwinker:

SpaceRat hat geschrieben:So oder so zeigt es nur auf, wie verheerend die Lage bei den Resten an IPv4-Adressen wirklich ist.
Summa summarum hat Unitymedia den günstigsten Tarif mit IPv4 und eigenem Router ja um ca. 200% (Wenn man Preissteigerungen und Leistungsverschlechterungen einfach mal aufaddiert) verteuert und das ist die Marschrichtung.

Es gibt bei Unitymedia drei Sümpfe mit IPv4-Reserven:
- Bestandskunden
- in Business-Tarife flüchtende Privatkunden
- Horizon-Kunden

An der Trockenlegung der ersten beiden wird offenbar gearbeitet:
Wann immer sich bei Bestandskunden die Gelegenheit ergibt, werden diese umgestellt und durch Tausch Modem -> Router z.B. bei Defekt arbeitet man an mehr Gelegenheiten.
Mit den neuen Business-Tarifen wird die Fluchtbewegung in Business-Tarife für die meisten Interessenten uninteressant, spannend wird jetzt, wie lange man Bestands-Businesskunden den alten Tarif läßt, bis man ihn auslistet.

Man kann sich also an fünf Fingern ausklamüsern, daß mit der ersten IPv6-fähigen Firmware für die Horizon auch hier die Trockenlegung beginnt. Ab dann wird jeder Anruf bei der Hotline zum Risikospiel, wie jetzt schon für Bestandskunden mit TC7200, Fritz!Box usw.

Ich glaube das wird noch einfacher gelöst => als Horizon Kunde wird man einfach auf DS-lite umgestellt, ohne gefragt zu werden. Denn so wie ich es verstanden habe, bekommen die Horizon Kunden die IPv4 nicht für immer, sondern quasi nur temporär, solange sie die Horizon als ein All-in-one Gerät einsetzen und diese nicht mit IPv6 bzw. DS-lite umgehen kann. Sobald was anderes ins Spiel kommt (bspw. die FB6490 mit Komfortoption), dann wird man auf DS-lite umgestellt mit der Begründung, dass man ja kein Bestandskunde wäre und somit auch kein Recht auf eine IPv4 hätte.
So einen Fall gab es hier im Forum schon mal und die Antwort kam vom Facebook Support, nicht von der Hotline, wo man es für eine Lüge halten könnte...

SpaceRat hat geschrieben:Damit ist dann auch klar, welche Kunden Unitymedia will:
1. Leute, die außer Facebook klitschen und eMails lesen nichts mit dem Internet anzufangen wissen, aber trotzdem 200-MBit/s-Augenwischer-2play/3play-Pakete buchen.
2. Leute, die bereit sind sehr viel Geld auszugeben

Gut, diese Kunden haben alle Provider am liebsten, aber kein anderer Provider zeigt das so unverhohlen wie Unitymedia.

Richtig, daher gibt es auch leider keine vernünftige Möglichkeit den Upload zu erhöhen...

SpaceRat hat geschrieben:IPv6 an sich wäre gar nicht das Problem, ich würde mir sogar wünschen, daß ich auch als Bestandskunde ein IPv6-Präfix kriege (Aber bitte nicht dynamisch).
Aber anständige Router muß man schon einsetzen können ...

IPv6 bzw. vollwertiges DS wäre natürlich schon gut (zu blöd eigentlich, dass UM einerseits die neuen Kunden und unwissende Altkunden auf DS-lite zwangsumstellt, auf der anderen Seite aber den Bestands- und vor allem auch den Businesskunden(!) eine IPv6 Adresse verwehrt) und mit statischem Präfix einfach super (wird es aber in Deutschland wohl nicht geben?), aber darauf kann man bei UM wohl genauso lange warten, bis es sich bei allen DSL- und sogar Mobilfunkprovidern durchgesetzt hat :zerstör:

Aber ich kann nur sagen, da bleibe ich lieber auf IPv4, da sich IPv6 leider noch nicht flächendeckend durchgesetzt hat und mir einfach die Stabilität beim Internetzugang viel wichtiger ist (wegen den ständigen Problemen mit den überlasteten oder falsch konfigurierten AFTR-Gateways) als die wenigen Vorteile (bisher), die IPv6 mir bietet.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 420
Registriert: 01.07.2013, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 22 Gäste