- Anzeige -

Max. Entfernung Kabeldose zur Fritzbox

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Max. Entfernung Kabeldose zur Fritzbox

Beitragvon DarkServant » 23.05.2015, 20:47

Hallo zusammen,

gibt es eine Empfehlung, wie groß die Entfernung zwischen der Multimedia-Dose und der Fritzbox, bzw. dem Verteiler sein kann?
Ein hochwertiges, gut geschirmtes Antennenkabel setze ich dabei jetzt mal voraus.

Hintergrund der Frage ist die Tatsache, dass ich in meiner neuen Wohnung eine Strecke von etwa 15m überbrücken müsste. Ein Verlegen des Anschlusses oder ein anderes Stellen der Geräte ist wegen des Schnittes des Wohnzimmers leider nicht möglich.

Vielen Dank
DarkServant
DarkServant
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.01.2013, 13:32

Re: Max. Entfernung Kabeldose zur Fritzbox

Beitragvon robbe » 23.05.2015, 21:10

Kommt drauf wie stark das Signal an der MMD ist. 15m sollten in der Regel kein Problem sein, außer das Signal ist an der Dose extrem Grenzwertig.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 810
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Max. Entfernung Kabeldose zur Fritzbox

Beitragvon Tuxtom007 » 24.05.2015, 21:12

UM hat mir mal 8m gesagt, mit ordentlichem Kabel sind sicherlich mehr möglich.
Provider: UM 200/20 MBit-2play Premiumj, Fritbox UM 6490, 2x SNOM D765 VoIP-Telefon, 1 AVM-Dect-Telefone, Mikrotik CoreRouter, 2 x Mikrotik MiniSwitche, AVM Fritz-Repeater 1750E, AVM PowerLan 1000

Bild
Tuxtom007
Übergabepunkt
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.03.2011, 11:02

Re: Max. Entfernung Kabeldose zur Fritzbox

Beitragvon robbe » 25.05.2015, 08:05

Jedes Kabel verliert auf Entfernung Signal. Mit einem ordentlichem Kabel ist der Verlust bei 15m noch sehr gering und es sollte in der Tegel keine Probleme geben. Bei einem Billigen Baumarkt Kabel können auch 5m schon tödlich sein.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 810
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Max. Entfernung Kabeldose zur Fritzbox

Beitragvon wwerner » 25.05.2015, 10:03

Hi,
ich habe vom Verteiler ca. 50 m COAXkabel (dasselbe dreifachgeschirmte Kabel mit dem ich den SAT verkabelt habe) bis zur Anschlußdose verlegt.
Das Signal kann lt. der Messung beim Anschluß durch den Techniker nicht besser sein - also muss der Verlust durch die Kabellänge äußerst gering sein.
Das verlegte Kabel ist kein Spezialkabel zu ein paar Euronen pro Meter sondern ganz normales RG6U 75 Ohm Kabel (VIZYON), die 100 m Rolle zu knapp 40 Euronen.
Gruß
Wolfgang
2play 200/10 Komfort IP V4
a/b:TFE mit MP3 Klingel & Fax
DECT:2 Fritz!Fon MT-F & 3 Gigaset C340H & 1 Sinus 300i & 2 AVM Repeater100 & 10 DECT200
S0-Bus:4 ISDN & 2 TA2 a/b
WLAN:FB6490 & 2TL-WR1042ND als AP & 1 TL-WA430RE & 4 AVM RE310
GB-LAN:FB64690 & 5 Netgear GS108T
PCs an GB-LAN: 1 Server2008R2 & 4 Win7 PCs / 8 Win10 PCs/ an WLAN: 1 WACOM WIN8.1 & mehrere Smartphones/Tablets
bei Bedarf Glotze über SAT / Medienstreaming im Netzwerk mit ServiioPro
wwerner
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 10.08.2013, 11:13
Wohnort: Alt-KabelBW-Land

Re: Max. Entfernung Kabeldose zur Fritzbox

Beitragvon robbe » 25.05.2015, 10:47

Vom Verteiler zur Dose ist das nochmal was ganz anderes. Das Signal geht am Verteiler entsprechend stark raus, das es je nach Kabellänge an der Dose dann optimal ist. Natürlich könnte man auch dafür sorgen, das an der Dose ein Überpegel anliegt, damit man dann ein ewig langes Anschlusskabel dran hängen kann. Das ist aber eher weniger sinnvoll.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 810
Registriert: 19.02.2013, 18:11


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 88 Gäste