- Anzeige -

Wlan Access-Point im Business-Tarif

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Wlan Access-Point im Business-Tarif

Beitragvon kollege_bratwurst » 12.04.2015, 14:25

Hallo nochmals liebe Forengemeinde,

da ich seit Anbeginn sehr unzufrieden mit dem Privatkundenangebot von Unitymedia bin (habe einen 3play 100 Vertrag - die Probleme mit dem TC7200 habe ich schon durch, habe nunmehr die Horizon als Modem, Router und TV-Endgerät, also alles in einem) und mit ebendieser Horizon eigentlich auch nicht sonderlich zufrieden bin (Wlan-Leistung ist ein Witz, unfassbar laut - schade, dass ich nicht vorher im Forum nachgelesen habe), habe ich nun beschlossen, in den Businessbereich auf den Internettarif 50 zu wechseln, da ich TV und Festnetz eigentlich sowieso nicht brauche.

Hier komme ich zu meiner eigentlichen Frage: Ich werde morgen vermutlich den Wechsel festmachen und würde dann ja das Cisco EPC3925 bekommen, wohinter ich dann gerne einen potenten Wlan-Accesspoint klemmen möchte. Habt ihr hierzu Vorschläge von Geräten, die eine gute bis sehr gute Wlan-Leistung haben und eventuell auch eigene Erfahrungberichte? Ich wäre wirklich gespannt zu hören, was ihr für Erfahrungen gemacht habt und welche Produkte ihr empfehlen könnt!

LG
kollege_bratwurst

PS: Sollte ich irgendwelche Angaben vergessen haben oder sowas, sagt mir einfach Bescheid und ich verbessere dann den Post :) Preistechnisch bin ich erstmal offen, ihr dürft (sofern ihr denn wollt) auch gerne mehrere Geräte aus verschiedenen Preissegmenten vorschlagen! Ich danke euch bereits jetzt schon vielmals! :winken:
kollege_bratwurst
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.03.2015, 20:15

Re: Wlan Access-Point im Business-Tarif

Beitragvon Kausrufe » 13.04.2015, 06:45

Ich habe Internet&Phone Office 50 mit statischer IP und damit eine Fritzbox im Bridgemodus.

Dahinter benutze ich einen TP-LINK TL-WDR4300 N750 mit DD-WRT, als "richtigen" Router.
Mit DD-WRT lässt sich der Router aber auch in einen reinen Access Point Modus schalten, falls man ihn hinter einem anderen Router benutzen will.
Wobei ich den nur empfehlen kann, wenn du DD-WRT drauf ziehst, ohne würde ich ihn nicht empfehlen.

http://www.amazon.de/gp/product/B00810P80S
(Nicht auf "Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:" klicken)
Kausrufe
Kabelexperte
 
Beiträge: 202
Registriert: 30.08.2011, 02:57

Re: Wlan Access-Point im Business-Tarif

Beitragvon Mike0185 » 13.04.2015, 08:10

Hallo,

ich habe Office & Phone 100, habe auch die FB 6360 im Bridgemodus und dahinter ein Routerboard RB2011UiAS mit statischer IP und dadran dann ein WLAN-AP (ASUS RT-N66U).

Das Routerboard ist mega mächtig und dazu preisgünstig, gibt es auch mit WLAN (RB2011UAS-2HND-IN).
b2b-staticip1_150000_10000_ipv4_sip_wifi-on.bin
Mike0185
Kabelexperte
 
Beiträge: 209
Registriert: 05.11.2013, 18:46

Re: Wlan Access-Point im Business-Tarif

Beitragvon GoaSkin » 14.04.2015, 01:45

Man kann immer einen WLAN Access Point nutzen, egal welchen Tarif und welche Hardware man hat. Ein WLAN Access Point ist richtig konfiguriert eine Brücke zwischen WLAN und LAN. Am WLAN des APs melden sich Clients an, die dann anschließend ihre IP-Adresse aber vom selben Router erhalten, wie die per LAN angeschlossenen Geräte auch. Er fungiert als Switch, an dem drahtlose und drahtgebundene Geräte hängen.Der eigentliche Internet-Router weiss sozusagen garnicht, dass es ein WLAN gibt. Für ihn hängen die drahtlosen Geräte im selben LAN, wie der Access Point auch.

Darum ist auch die Aussage von Unity Media, dass man mit dem TC7200 keinen eigenen Access Point mehr nutzen kann, völliger quatsch.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1093
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Wlan Access-Point im Business-Tarif

Beitragvon Kausrufe » 14.04.2015, 09:10

Beim TC7200 ist ja nicht nur das WLAN schrott.
Ich habe es nicht geschafft einen DLNA Server zum laufen zu bekommen und fest eingestellte IPs wurden oft früher oder später vom TC7200 gestoppt.
Bei der Unitymedia Fritzbox (nicht im Bridge Modus) meiner Mutter gab es die Probleme nicht.
Kausrufe
Kabelexperte
 
Beiträge: 202
Registriert: 30.08.2011, 02:57

Re: Wlan Access-Point im Business-Tarif

Beitragvon heiko3001 » 14.04.2015, 09:19

Ich habe hier Business Internet und Phone 100 laufen, dahinter ne pfSense Firewall und Router Distribution auf ner Watchguard laufen. Als WLAN-AP hab ich ein Apple AIrport Extreme laufen, das ist mein erster AP der auch mal stabil die 100 Mbit schafft.
Office Internet und Phone 100 / 7,5
mit statischer IP
b2b/IPMS00000020937ST1.bin
Benutzeravatar
heiko3001
Kabelexperte
 
Beiträge: 115
Registriert: 12.05.2012, 19:05
Wohnort: NRW

Re: Wlan Access-Point im Business-Tarif

Beitragvon GoaSkin » 14.04.2015, 11:46

WLAN Access Points kosten fast nichts und den Geräten ist es völlig egal, was das WLAN des Internet-Routers taugt.

Schon alleine die Tatsache, dass der Kabelrouter in der Regel ungünstig (z.B. neben dem Telefonverteiler im Keller) aufgestellt ist, ist doch ein Grund, mit einem separaten WLAN Access Point zu arbeiten. Neben der besseren Leistung kann man ihn aufstellen, wo er passt.

Endgeräte direkt in den Router oder Horizon zwischen PC und Fernseher - solche Nutzungskonzepte sind doch nur was für Studenten-Wohn-Klos und Hasenkasten-Wohnungen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1093
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Wlan Access-Point im Business-Tarif

Beitragvon kollege_bratwurst » 19.04.2015, 12:56

Hey liebe Leute,

sorry das ich mich jetzt erst wieder melde, ich war aber die ganze letzte Woche unterwegs und hatte da leider nur eingeschränkte Möglichkeiten, mich hier zu melden.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich für die Tipps bedanken, ich denke ich werde mich auch für den ersten Tipp und den geflashten AP entscheiden (auch aufgrund des Preises ;) ).

Vielen Dank :)

LG
kollege_bratwurst
kollege_bratwurst
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.03.2015, 20:15


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 32 Gäste