- Anzeige -

Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon Rumpelmucke » 30.03.2015, 14:26

Hi Leute,

ich hoffe hier einen Tip zu bekommen, bevor ich explodiere und KabelBW einen Anwalt auf den Hals hetze.

Wegen diverser Webcams und NAS-Geräte in meinem Haushalt habe ich auf 3Play50 upgegraded und ein neues Kabel"modem" Ubee EVW3226 erhalten, da mein altes Arris auf 32 Mbit beschränkt war. Ich Idiot habe das Ding weggeschmissen (anderes Thema...). Das Ubee (wie auch das TC7200) ist mutwillig von KBW verkrüppelt worden und bietet keinen Bridge-Modus mehr. Damit erfährt meine dahintergehängte Fritzbox, an der diverse Kameras und ein NAS hängen, die öffentliche IP nicht mehr. Entsprechend ist Zugriff auf Kameras und NAS über DynDNS und Port-Weiterleitungen nicht mehr möglich.

*Irres Brüllen dringt aus dem Keller herauf*

Nach Lesen diverser Beiträge hier (von denen ich viele technisch nicht verstehe) kann ich Folgendes sagen:
1. Mir ist es nicht gelungen, von außen mit admin/admin auf das Ubee zuzugreifen (wie hier zu lesen ist).
2. Das admin-Passwort konnte ich ändern; bisher ist es nicht zurückgesetzt worden (wie hier zu lesen ist).
3. Ich habe IPV4 mit dynamischer öffentlicher IP. Kein DSlite.

Fragen:
  1. Mit dem Ubee kann man ebenfalls Portweiterleitungen einrichten. Ich sehe aber keine Möglichkeit, die gerade aktuelle öffentliche IP zB an DynDNS weiterleiten zu lassen. Eine Portweiterleitung am Ubee erscheint damit doch sinnlos?
  2. Angenommen, ich wüsste irgendwoher die öffentliche IP:
    1. Wäre es dann möglich, eine Portweiterleitung an die Fritzbox (mit der lokalen IP 192.168.0.3) zu machen? Die Fritzbox würde dann die lokale IP, die sie vom Ubee bekommt, wie eine öffentliche IP behandeln und Zugriff auf Webcams etc. ermöglichen?
    2. Stichwort "DMZ". Laut Beschreibung wird damit eine "Host-IP-Adresse im WAN exponiert". In der Konfiguration kann ich genau eine DMZ-Adresse angeben.
      1. Ist damit die lokale IP eines am Ubee hängenden Geräts gemeint? Man könnte an dieser Stelle die Fritzbox-IP angeben, die sich dann auch um die Sicherheit kümmert.
      2. Wie greift man dann auf diesen Host zu?
  3. Warum taucht die Fritzbox in der DHCP-Client-Liste des Ubee zwei mal mit verschiedenen MACs auf?

Wirklich unglaublich, was sich KabelBW hier leistet! Und ohne mich vorher über die Verkrüppelungen zu informieren. Ich hab um die Hundert EUR für die Hotline ausgegeben, als ich im Ausland war, und keiner dieser "Fachkräfte" hat mich über das eigentliche Problem informiert - bis auf eine. Die Dame sagte, das Kabelmodem müsse auf "Access Point" (also Bridge-Mode) umgestellt werden. Leider war auch ihr offensichtlich nicht bekannt, dass dieser Menüpunkt deaktiviert wurde. Ich habe diverse weitere Geräte angeschafft, die ich übers Internet zugreifen will, weil ich zwei Drittel meines Lebens im Ausland bin und in zwei Wochen schon wieder weg bin!

ICH EXPLODIERE BALD! :wand:

Falls es keine Lösung mit diesem Verein gibt: Wie sieht es mit Kabel Deutschland aus, bieten die vernünftige Kabelmodems an?
Rumpelmucke
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2015, 12:57

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 30.03.2015, 15:05

Erstens: Ruhe bewahren :cool:
Zweitens: Implodieren :smile:

Da du wenigstens gleich die IPv4 behalten hast, ist alles halb so schlimm.
Das meiste (DMZ) hast du ja schon herausgefunden. Hier ist die IP der Fritzbox einzutragen.
Die Interne IP (wahrscheinlich 192.168.0.1) der Ubee und die die interne IP (wahrscheinlich 192.168.178.1) der Fritzbox sollten so gelassen werden. Du machst so zwar NAT-hinter-NAT, das ist aber das geringste aller Probleme.
Grundsätzlich solltest du so schon über die öffentliche IP auf die Webcams zugreifen können.
Es fehlt noch die DDNS. Hierzu brauchst du einen URL-basierenden Dienst.
Hier einige Vorschläge mit direkten Anleitungen für die Fritzbox:
- https://spdns.de/ (meine derzeitige Variante)
- http://www.myonlineportal.net/home
- http://www.feste-ip.net/ (ob die noch kostenlos ist, weiß ich nicht)
Alle können übrigens auch IPv6, falls es mal interessant werden sollte.

Was willst du mit Kabeldeutschland? Solange du nicht umziehst, können die dich nicht beliefern.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon Rumpelmucke » 30.03.2015, 15:42

hajodele hat geschrieben:Hier einige Vorschläge mit direkten Anleitungen für die Fritzbox:
- https://spdns.de/ (meine derzeitige Variante)
- http://www.myonlineportal.net/home
- http://www.feste-ip.net/ (ob die noch kostenlos ist, weiß ich nicht)


Erst mal danke. Habe mich fast schon wieder beruhigt, nachdem ich gerade eine weitere "Fachkraft" am Ohr - um nicht zu sagen "am Hals" - hatte. :sauer:

Also geht dann DynDNS.org nicht? Sorry, hab keine Ahnung davon... Bei DynDNS hab ich einen account, den ich bisher benutzt hatte.
Rumpelmucke
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2015, 12:57

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon Rumpelmucke » 30.03.2015, 16:08

hajodele hat geschrieben:Erstens: Ruhe bewahren :cool:
Zweitens: Implodieren :smile:

Da du wenigstens gleich die IPv4 behalten hast, ist alles halb so schlimm.
Das meiste (DMZ) hast du ja schon herausgefunden. Hier ist die IP der Fritzbox einzutragen.
Die Interne IP (wahrscheinlich 192.168.0.1) der Ubee und die die interne IP (wahrscheinlich 192.168.178.1) der Fritzbox sollten so gelassen werden. Du machst so zwar NAT-hinter-NAT, das ist aber das geringste aller Probleme.
Grundsätzlich solltest du so schon über die öffentliche IP auf die Webcams zugreifen können.


Die Fritzbox hat vom Ubee aus gesehen die 192.168.0.3. Also habe ich die bei DMZ-Host eingetragen und gespeichert. Sonst alles gelassen. Wenn ich nun die öffentliche IP in den Browser tippe, gibts nen Seiten-Ladefehler... Wundert mich auch nicht, so käme ich zwar theoretisch an die Fritzbox ran, aber die Fritzbox macht ja ihr eigenes Netzwerk mit eigenem Adressraum auf. Da hat eine Kamera zB 192.168.178.22. Deswegen die Frage, wie ich an der Fritzbox hängende Geräte anspreche...

Wenn ich die interne IP der Fritzbox dort eintrage, 192.168.178.1, und Speichern will, gibts den Text "Diese IP-Adresse sollte sich im gleichen Subnetz befinden wie die LAN-IP-Adresse."... :confused:
Rumpelmucke
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2015, 12:57

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 30.03.2015, 16:32

Du brauchst die öffentliche IP des Ubee, nicht der Fritzbox.
Dyndns bietet u.A. Windows-Update-Apps https://help.dyn.com/update-clients/
Ob sich das innerhalb des eigenen Netzes testen läßt, weiß ich nicht. Zur Not musst du einen evtl. vorhandenen Smartphone-Account nutzen.
Eine saubere Lösung für Dyndns ist mir nicht bekannt. Nachdem die plötzlich Geld wollten, habe ich das Weite gesucht.
In den von mir vorgeschlagenen Lösungen funktioniert das halt direkt in der Fritzbox.
Das sieht dann z.B. so aus:
https://update.spdns.de/nic/update?hostname=<domain>&myip=<ip6addr> https://update.spdns.de/nic/update?hostname=<domain>&myip=<ipaddr>

Das ist für IPv4 und IPv6. Da braucht man nicht viel wissen. Anmelden und den Link genau so eingeben wie sie es vorgegeben haben. Fertig
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon Rumpelmucke » 30.03.2015, 16:41

hajodele hat geschrieben:Du brauchst die öffentliche IP des Ubee, nicht der Fritzbox.


Die hat ja keine... hängt ja am Ubee... :confused:

Also wenn ich die im Ubee unter "Grundlegend -> Internet" angegebene IP nehme (die auch der über http://www.whatismyip.com/ ermittelten entspricht) und die eintippe (plus :portnummer, nehme ich an), dann gibts nen Seitenladefehler... Portfreigaben an der Fitzbox sind eingerichtet und aktiviert.
Rumpelmucke
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2015, 12:57

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 30.03.2015, 16:41

Rumpelmucke hat geschrieben:Die Fritzbox hat vom Ubee aus gesehen die 192.168.0.3. Also habe ich die bei DMZ-Host eingetragen und gespeichert. Sonst alles gelassen.

Korrekt.
Rumpelmucke hat geschrieben:Wenn ich nun die öffentliche IP in den Browser tippe, gibts nen Seiten-Ladefehler... Wundert mich auch nicht, so käme ich zwar theoretisch an die Fritzbox ran, aber die Fritzbox macht ja ihr eigenes Netzwerk mit eigenem Adressraum auf. Da hat eine Kamera zB 192.168.178.22. Deswegen die Frage, wie ich an der Fritzbox hängende Geräte anspreche...

Die Ubee kann wahrscheinlich kein "DNS-Rebind-Schutz". Das hat zur Folge, dass es intern nicht funktioniert. Deshalb der Vorschlag, es über den Smartphone-Tarif zu probieren.

Was passiert eigentlich bei dieser Konstruktion zusätzlich zu deiner alten Konstruktion?
Die öffentliche IP hängt am Ubee. Durch die DMZ werden (fast) alle Ports an die Fritzbox weitergeleitet, die von außen an das Ubee geschickt werden.
Von da an, geht es wie bisher gewohnt weiter.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 30.03.2015, 16:54

Rumpelmucke hat geschrieben:Die hat ja keine... hängt ja am Ubee... :confused:

Genau daher kommt der Durcheinander.
Du hast genau 1 öffentliche IP.
Welches Gerät diese IP hat, ist unerheblich.
Es muss nur einen Weg für die Ports geben. Deshalb die DMZ von der Ubee zur Fritzbox und von dort zu den Geräten.
Das Problem bei Dyndns.org ist jetzt, dass sie immer davon ausgehen, dass die Fritzbox die öffentliche IP erhält.
Es soll auch Lösungen für Dyndns.org geben. Ich kenne sie nur nicht und will mich auch nicht für so ein teueres Produkt damit auseinandersetzen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon Rumpelmucke » 30.03.2015, 16:56

hajodele hat geschrieben:Die Ubee kann wahrscheinlich kein "DNS-Rebind-Schutz". Das hat zur Folge, dass es intern nicht funktioniert. Deshalb der Vorschlag, es über den Smartphone-Tarif zu probieren.


Der Zusammenhang war mir nicht klar :) Funzt! Vorherragend! Vielen Dank!

Tja, der DynDNS-account dürfte damit überflüssig werden. Was nützt mit eine Updater-Software, die auf dem PC läuft, wenn der PC gar nicht an ist. Wenn ich das richtig verstehe...
Rumpelmucke
Kabelneuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.03.2015, 12:57

Re: Webcams nicht mehr zugreifbar - Ubee EVW3226

Beitragvon hajodele » 30.03.2015, 17:10

Rumpelmucke hat geschrieben:Tja, der DynDNS-account dürfte damit überflüssig werden. Was nützt mit eine Updater-Software, die auf dem PC läuft, wenn der PC gar nicht an ist. Wenn ich das richtig verstehe...

Der PC müsste halt im heimischen Netz permanent laufen. Deshalb halte ich das für keine praktikable Lösung. Das macht nur Sinn, wenn sowieso ein entsprechendes Gerät läuft.
Wie hast du es jetzt eigentlich gemacht?
Die direkte IP ist auch nicht der Weißheit letzter Schluss, da sich diese jederzeit ändern kann.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Poker_face und 58 Gäste