- Anzeige -

Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhanden

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitragvon floedi » 19.03.2015, 01:21

Ah okay, das passt. Unten wohnt nämlich der Vermieter und wenn man ins Haus kommt, ist links die Tür zu ihm.
Aber:
Er nutzt Satellit, weshalb ist er denn noch an die Anlage von Unitymedia angeschlossen?
floedi
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2015, 13:32

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitragvon Radiot » 19.03.2015, 01:28

Über den Data Anschluss der MMD im Keller wird evtl. ein Modem betrieben.

In einem Mehrfamilienhaus wird setwas normaleweise anders installiert, da hat die MMD im Keller nix zu suchen, ausser in abgeschlossenen Schränken, da findet man bei bestimmten Betreibern Dosen zum messen.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitragvon floedi » 19.03.2015, 01:35

Wenn ein Modem im Keller betrieben wird, heißt das, das jemand von den Mietern Internet von Unitymedia bezieht?

Kann man denn an dem Verstärker bzw. der Anlage erkennen, ob generell jemand im Haus was von Unitymedia bezieht (TV, Internet)?
floedi
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.03.2015, 13:32

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitragvon Radiot » 19.03.2015, 01:51

floedi hat geschrieben:Wenn ein Modem im Keller betrieben wird, heißt das, das jemand von den Mietern Internet von Unitymedia bezieht?

Kann man denn an dem Verstärker bzw. der Anlage erkennen, ob generell jemand im Haus was von Unitymedia bezieht (TV, Internet)?


MMD ist die Multimediadose die unten rechts Montiert ist, da hängt was am DATA-Ausgang, das Modem wird in der Wohnung stehen, wenn da nicht irgendwas gebastelt wurde, anhand der Anlage siehst du nur das ein Anschluss entweder vorhanden ist oder mal war.

Zieht jemand aus wird die Anlage nur auf explizitem Wunsch zurückgebaut. Die von dir gezeigte Anlage ist Rückwegtauglich und kann auch übernommen werden, leichte Änderungen wären zu empfehlen, aber das muss der installierende Techniker wissen, nicht du.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitragvon SpaceRat » 20.03.2015, 09:24

Dinniz hat geschrieben:Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.

Kann ich Dir zwei weitere Anschlüsse nennen, wo das so ist :)

Als mein Anschluß gemacht wurde, war das Arbeitszimmer noch nicht voll verkabelt, daher wurde die Dose erstmal im Keller angelegt. Hab dem Monteur nur gesagt, daß er - falls er auf der Kippe zwischen zwei Dämpfungen ist - die noch zu legenden 20m Kabel berücksichtigen sollte.

Und ein Bekannter hat die Dose dort, weil sein Arbeitszimmer im Keller ist und ein Fernseher direkt daneben hängt ...
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitragvon Dinniz » 20.03.2015, 09:30

SpaceRat hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.

Kann ich Dir zwei weitere Anschlüsse nennen, wo das so ist :)

Als mein Anschluß gemacht wurde, war das Arbeitszimmer noch nicht voll verkabelt, daher wurde die Dose erstmal im Keller angelegt. Hab dem Monteur nur gesagt, daß er - falls er auf der Kippe zwischen zwei Dämpfungen ist - die noch zu legenden 20m Kabel berücksichtigen sollte.

Und ein Bekannter hat die Dose dort, weil sein Arbeitszimmer im Keller ist und ein Fernseher direkt daneben hängt ...

Hier geht es im Mehrfamilienhäuser und frei zugängliche Stellen. Abschliessbare Räume und Kästen sind ein anderes Thema.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Mehrparteienhaus - nur Satellit, Kabelanschluss vorhande

Beitragvon Radiot » 22.03.2015, 00:23

Dinniz hat geschrieben:
SpaceRat hat geschrieben:
Dinniz hat geschrieben:Auch wenn die Multimediadose nicht auf das Brett im Keller gehört .. Da sag ich mal nichts zu.

Kann ich Dir zwei weitere Anschlüsse nennen, wo das so ist :)

Als mein Anschluß gemacht wurde, war das Arbeitszimmer noch nicht voll verkabelt, daher wurde die Dose erstmal im Keller angelegt. Hab dem Monteur nur gesagt, daß er - falls er auf der Kippe zwischen zwei Dämpfungen ist - die noch zu legenden 20m Kabel berücksichtigen sollte.

Und ein Bekannter hat die Dose dort, weil sein Arbeitszimmer im Keller ist und ein Fernseher direkt daneben hängt ...

Hier geht es im Mehrfamilienhäuser und frei zugängliche Stellen. Abschliessbare Räume und Kästen sind ein anderes Thema.


In einem Einfamielenhaus ist das überhaupt kein Thema, in einem Mehrfamilienhaus wird keine Dose im Keller gesetzt, Ausnahme Partykeller, Serverraum oder verschlossener Schrank.

In Einfamilienhäusern ist es kein Problem so zu installieren, wenn z.B. nur 2-Play gebucht ist und der Kunde TV anderweitig bezieht oder nicht braucht.
Radio- Fernsehtechniker
Benutzeravatar
Radiot
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2254
Registriert: 21.11.2008, 20:45

Vorherige

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], joe266 und 54 Gäste