- Anzeige -

Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

Beitragvon RobBlock » 16.02.2015, 11:18

Hallo,

ich bin derzeit zufriedener UM 2play Kunde und in wenigen Wochen steht ein Umzug an. Dabei möchte meinen Vertrag mit in das neues Haus umziehen. Das Grundstück besitzt zwei Häuser, das vordere Haupthaus und das Hinterhaus, in welches ich einziehen werde. In dem Haupthaus befindet sich der UM-HÜP. Das Hinterhaus steht ca. 10 Meter hinter dem Haupthaus. Laut UM-Hotline beziehen Bewohner im Haupthaus bereits TV und Internet über Kabel, so dass die Hausanlage offensichtlich funktioniert. In meinem neuen Haus gibt es keinen eigenen Übergabepunkt, sondern neben Heizungs- und Stromleitungen wird auch ein relativ alt aussehendes Koax-Kabel vom Haupthaus aus durchgeführt. Da das Haus eine Satellitenanlage besitzt, sind in meinen Wohnräumen nur Sat-Dosen gelegt. Für meinen 2play-Anschluss würde mir reichen, mein Kabelmodem im Keller anzuschließen und die vorhanden Patchdosen für die Hausvernetzung zu verwenden.
Das ältere Koax-Kabel ist auf dem Weg vom HÜP im Haupthaus bis in mein Haus mehrfach unterbrochen, wahrscheinlich um der Sat-Verkabelung zu weichen. Die zu überwindende Kabelstrecke beträgt etwa 30m. Es gibt in den Häusern keine NE4-Betreiber.

Ich sehe zwei Möglichkeiten, um den in der Vergangenheit irgendwann mal vorhandenen Kabelanschluss in meinem Haus wieder herzustellen:
  1. Ich „flicke“ die vorhandene, mindestens 2fach unterbrochene Leitung wieder zusammen und der UM-Techniker setzt im Keller eine Multimediadose, an der ich das Kabelmodem anschließe.
  2. Ich lege vom HÜP bzw. den vorhandenen Verteilern/Verstärkern bis in die Wohnung ein neues Koax-Kabel ein.

Und nun zu meinen Fragen:
  • Soweit ich weiß setzt der UM-Techniker nur die Multimediadose und misst den Anschluss ein. Für die Hausverkabelung nach dem HÜP ist UM meine ich nicht verantwortlich – heißt das ich muss mich um die Verkabelung selbst kümmern?
  • Funktioniert das zusammenflicken des alten Kabels für meinen Anschluss überhaupt oder wäre ein neues Kabel zu verwenden? Wird weitere Hardware wie Verstärker bei der angegebenen Kabellänge benötigt?
  • Falls ich die Kabelarbeiten auf eigene Kosten selbst durchführen (lassen) muss, damit der Anschluss überhaupt gesetzt werden kann, gibt es eine Möglichkeit, den Anschluss vor dem Besuch des Technikers zu testen?
  • Gibt es sonst noch etwas worauf ich achten sollte?

Vielen Dank für die Hilfe,
Grüße
Robert
RobBlock
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2015, 11:12

Re: Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

Beitragvon Dinniz » 16.02.2015, 12:44

Hallo!

Vom flicken würde ich absehen - lieber neu.
Normales 6-7mm Koax bei über 30m ohne weitere Verstärkung im Hinterhaus ist schon sehr grenzwertig.
Lass am besten den Techniker vor Ort sich das ganze an gucken und entscheiden.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

Beitragvon RobBlock » 17.02.2015, 01:03

Hallo,

danke für die Antwort. Heute habe ich vor Ort gesehen, dass noch ein zweites, unbeschädigtes Koax-Kabel die gesamte Wegstrecke von Verteiler bis in den eigenen Keller zurücklegt. Dieses liegt abgezwickt in einem Kabelkanal. Gibt es für mich eine Möglichkeit, das Signal zu testen ohne gleich den 55 Zöller hinzutragen? Verfügbare Messgeräte sind gewöhnliches Handmultimeter, 100 MHz Oszilloskop, Laptop und das freigeschaltete Kabelmodem. Auch habe ich noch eine 3dB MM-Dose herumliegen.

Grüße
Robert
RobBlock
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2015, 11:12

Re: Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

Beitragvon Dinniz » 17.02.2015, 12:14

Reine Durchgangsprufüng?
Kurzschluss zwischen Innen und Aussenleiter rein und ohm-Messung oder Piepser dran.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

Beitragvon RobBlock » 19.02.2015, 20:13

Habe dann doch das Kabel mit F-Steckern zusammengeflickt und ne 3dB MM-Dose dran. Mein Kabelmodem funktioniert und ich habe vollen Speed. Für den Umzug muss also nichtmal ein Techniker kommen.
RobBlock
Kabelneuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.02.2015, 11:12

Re: Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

Beitragvon Dinniz » 19.02.2015, 21:17

oh man ..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

Beitragvon hendrik_1 » 20.02.2015, 16:36

Dinniz hat geschrieben:oh man ..

Dem kann ich mich nur anschließen, lass den Techniker kommen und das ganze durchmessen. Wenn irgendwelche Störungen im Kabelnetz sind (bspw. im Haupthaus) bist Du dran.

Gruß
Hendrik
Bild
hendrik_1
Kabelexperte
 
Beiträge: 127
Registriert: 25.10.2011, 13:55

Re: Unterbrochenen Kabelanschluss reparieren

Beitragvon Bastler » 21.02.2015, 20:40

Soweit ich weiß setzt der UM-Techniker nur die Multimediadose und misst den Anschluss ein. Für die Hausverkabelung nach dem HÜP ist UM meine ich nicht verantwortlich – heißt das ich muss mich um die Verkabelung selbst kümmern?

Nein, nicht zwingend, wenn geigenet Kabelwege vorhanden sind kann dir auch UM eine Leitung legen.

Das jetzige Gebastel mit der Stichdose ist natürlich Quark und falsch, darf so auf keinen Fall bleiben.
30 m mit modernem Koax sind - korrekter Aufbau der Anlage, korrekte Verstärkerwahl und Einpegelung (können viele der UM-Sub-"Techniker" alles nicht richtig) eigentlich überhaupt kein Problem.
Ich habe kürzlich knapp 70 m Koax (RG6) gelegt und hatte am Ende sogar noch mehr "Dampf" als "errechnet" (=überschlagen), so dass ich soagr noch eine stärker dämpfende Dose einbauen musste als eigentlich geplant (ich hatte den Verstärker vorher schon eingemessen).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 48 Gäste