- Anzeige -

ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon SpaceRat » 05.03.2015, 11:25

Das ist eine echt tolle Wurst ...

Habe nämlich gerade einem Bekannten zu diesem Upgrade auf 200/10 geraten, da er damit unterm Strich ja besser wegkommt als bei 100/10 (Also 100/5+erhöhter Upload).
Und bei genau diesem Bekannten läuft auch so ein SixXS-Tunnel ...

Ich erlaube mir jetzt einfach mal die Prognose, daß Unfähigmedia dieses Problem auch herzlich egal sein wird, solange die eigenen IPv4-only- und DS-lite-Profile laufen. Selbst die Sicherheitslücken in der 6360-Firmware damals waren Unfähigmedia ja kein rasches Update wert, da wird so ein "irrelevantes" Problem mit Sicherheit nicht behoben sobald AVM die Lösung liefert sondern erst "irgendwann" ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon Andreas1969 » 05.03.2015, 11:47

Nein, kommt er nicht.
Der alte Tarif (40€ für 100/5 + 10€ für 10er Upload + 5€ für Tel. Komfort) = 55€
ist 5 € günstiger, als der neue 200/10 Tarif (55€ für 200/10 + 5€ Tel. Komfort = 60€)

Also sollte er alles so lassen und spart sogar dabei und Sixxs läuft auf der 6360 !!!
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1718
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon SpaceRat » 05.03.2015, 11:56

Andreas1969 hat geschrieben:Nein, kommt er nicht.
Der alte Tarif (40€ für 100/5 + 10€ für 10er Upload + 5€ für Tel. Komfort) = 55€
ist 5 € günstiger, als der neue 200/10 Tarif (55€ für 200/10 + 5€ Tel. Komfort = 60€)

Nachdem Unfähigmedia die Preise schon wieder angehoben hat ...
Man kann ja irgendwie nie alt gegen neu vergleichen, weil neu ständig auch anders ist.

Beim Tarif- und Kündigungshopping wird man aber i.d.R. auch mit Neukundenkonditionen gelockt.

Andreas1969 hat geschrieben:Also sollte er alles so lassen und spart sogar dabei und Sixxs läuft auf der 6360 !!!

Unter den gegebenen Umständen sicher besser.
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon BadBunny » 05.03.2015, 18:50

Schließe mich mal der Diskussion an.
Habe das gleiche Phänomen mit 6to4.
Sobald aktiviert, egal ob 6to4 oder SixXS, ist der Anschluss quasi unbenutzbar. Egal ob google, heise etc. Solange IPv6 verwendet wird kann man sich einen Kaffee kochen.
Deaktiviere ich die IPv6 Untertützung ist der Anschluss Einwandfrei.

Mit der 6360 gabs hier keinerlei Probleme.

Schon jemand eine Idee woran es liegen könnte?
BadBunny
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.05.2012, 20:44

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon christian-b » 05.03.2015, 21:41

Habe das gleiche Problem - scheint m.E. von der MTU her zu kommen, die nicht richtig gesetzt wird oder durch die Fritte, die nicht fragmentiert.
Heisst wohl auf nächstes OS warten :-/
christian-b
Kabelneuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 11.06.2008, 16:45

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon BadBunny » 06.03.2015, 08:10

christian-b hat geschrieben:Heisst wohl auf nächstes OS warten :-/


Was bei Unitymedia zum Glück nicht lange dauert. :wand: :wand: :wand:
BadBunny
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 09.05.2012, 20:44

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon Andreas1969 » 06.03.2015, 16:41

Ich schätze mal so in 2 Jahren.
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1718
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon hasselholz » 06.03.2015, 20:34

na da bin ich ja froh, dass ich nicht der einzige bin. Ich hab schon gedacht es liegt an mir :wand: Ich hab auch den Verdacht, dass bei der Fritzbox 6490 was mit der MTU daneben läuft. Der Support (ich habs nochmal versucht) konnte natürlich nicht helfen, hat mich auch gar nicht verstanden was ich wollte. Und als ich dann so böse Worte wie MTU, ICMPv6 und PMTU Discovery in den Mund nahm, wurde es ziemlich ruhig am anderen Ende :mussweg:

Ich hab IPv6 erstmal wieder zu den Akten gelegt. Schade, so wird das nie was mit dem neuen Standard ...
hasselholz
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.02.2015, 08:05

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon JurgenS » 09.03.2015, 12:39

Hallo,
gibt es inzwischen eine Lösung? Ich habe jetzt auch die Fritzbox 6490 und den 200/10'er Tarif.

Meine Symptome sind exakt wie von "hasselholz" am 12.2. auf Seite 1 beschrieben.
Adresszuteilung, Routing und eingehender wie ausgehender Ping etc. funktionieren tadellos. Ping mit einer Pufferlänge bis 1232 funktioniert auch. Ab einer Pufferlänge von 1233 geht bei Ping gar nichts mehr.

Falls einer von Euch etwas herausgefunden hat oder noch herausfinden sollte dann bitte kurz hier melden.

Danke
Jürgen
Bild
JurgenS
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 73
Registriert: 28.03.2010, 12:09

Re: ipv6 Tunnel an ipv4 Anschluss - langsam

Beitragvon SpaceRat » 09.03.2015, 13:03

Ihr könntet ja mal - unter Linux - folgendes ausprobieren:

Code: Alles auswählen
i=1360; while ping -s $i -M do -nc1 82.135.16.28 >/dev/null; do i=$((i+1)); done; echo $((i-1+8))

Von dem Wert, der da rauskommt. wären für einen 6in4-Tunnel incl. SixXS-Tunnel 20 Bytes abzuziehen.

Möglicherweise ist ja die IPv4-MTU bereits reduziert und jede gängige MTU für den 6in4-Tunnel damit zu groß?
Notfalls wäre die MTU für den Tunnel dann halt auf 1232 Bytes anzupassen, wobei mich eine MTU von 1252 für die IPv4-Verbindung schon erstaunen würde ...
Receiver/TV:
  • Vu+ Duo² 4xS2 / OpenATV 5.3@Samsung 50" Plasma
  • AX Quadbox HD2400 2xS2 / OpenATV 6.0@Samsung 32" TFT
  • 2xVu+ Solo² / OpenATV 6.0
  • DVBSky S2-Twin PCIe@SyncMaster T240HD (PC)
  • TechniSat SkyStar HD2@17" (2.PC)
Pay-TV: Schwarzfunk, Redlight Elite Mega HD, Brazzers, XXL, HD-, Sky
Fon: VF Komfort-Classic (ISDN), Siemens S79H+S1+Telekom Modula+Siedle DoorCom Analog@F!B 7390
Internet: UM 1play 100 / Cisco EPC3212+Linksys WRT1900ACS / IPv4 (UM) + IPv6 (HE)
Bild
Benutzeravatar
SpaceRat
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2614
Registriert: 08.05.2010, 01:30
Wohnort: Kreis Aachen

VorherigeNächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste