- Anzeige -

DNS Abbrüche

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

DNS Abbrüche

Beitragvon Endust » 08.02.2015, 15:36

Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Ich benutzte bisher mit meiner Fritzbox 6360 Kabel (von UN) einen VPN Provider. Die Verbindung wird aber nicht von der Fritzbox aufgebaut (viel zu langsam) sondern direkt vom PC zum VPN Server.
Die Verbindung ist seit 1,5 Jahren perfekt. Die Geschwindigkeit der VPN ist konstant 105 Mbit/sec bei einer 100 Mbit/sec (ohne VPN 108 Mbit/sec) Leitung.
Ich habe jetzt die Fritzbox abgegeben und betreibe jetzt ein Modem Cisco EPC 3208 und nach vergeblicher Fehlersuche ein EPC 3212. Dieses Modem ist im Augenblick noch direkt mit meinem Rechner verbunden.
Seit der Umstellung auf das Modem brechen meine VPN Verbindungen sofort oder nach einigen Minuten oder erst nach zwei Stunden ab. Als Fehler wird immer angegeben, dass er eine IP Adresse nicht finden kann. Ein NSLOOKUP betätigt das die Verbindung zum DNS Server nach zwei Sekunden einen Timeout hat.
Es ist aber nicht nur ein Fehler der bei einer VPN Verbindung auftritt. Hier bemerkt man ihn aber, da sich die Verbindung nicht von Alleine neu aufbaut.
Ich habe auch einen Fehler z.B. in der VOX Mediathek bemerkt. Die Übertragung hält mitten im Film an und nach fünf oder zehn Sekunden läuft der Film weiter. Manchmal stellt der Film sich auch auf den Anfang zurück und startet neu.
Das Problem ist, wir haben eine neue Verkabelung. Alle Werte sind bestens und es kann kein Fehler ausgemacht werden. Deshalb wurde sicherheitshalber das Modem gegen ein EPC 3212 ausgetauscht.
Aber der Fehler bleibt der gleiche.
Jetzt hat mich jemand auf die Idee gebracht, dass es vielleicht daran liegt, dass der Rechner direkt an das Modem (WAN Port) angeschlossen ist und ich danach keinen Router habe (wie bei der Fritzbox) und vielleicht diese Tatsache an den Problemen Schuld ist.
Weitere Idee, dass vielleicht speziell W 8.1 mit diesem Anschluss nicht klar kommt. Das ist aber nicht der Fall, da der Fehler auch bei Win 7 auftritt aber meiner Meinung nach nicht so häufig.
Falls jemand eine ein Idee oder einen Lösungsvorschlag hätte wäre ich sehr Dankbar!!!!!
mfg
Endust
Endust
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2015, 14:58

Re: DNS Abbrüche

Beitragvon hajodele » 08.02.2015, 15:51

Hast du mal andere (nicht UMKBW) DNS-Server probiert?
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3953
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: DNS Abbrüche

Beitragvon Endust » 08.02.2015, 18:42

Ja die VPN läuft mit "resolver1.opendns.com" IP 200.67.222.222. Habe es dann auch noch mit Google 8.8.8.8 und 8.8.4.4 versucht.
Endust
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2015, 14:58

Re: DNS Abbrüche

Beitragvon bootrom » 09.02.2015, 07:52

Endust hat geschrieben:Es ist aber nicht nur ein Fehler der bei einer VPN Verbindung auftritt. Hier bemerkt man ihn aber, da sich die Verbindung nicht von Alleine neu aufbaut.
Ich habe auch einen Fehler z.B. in der VOX Mediathek bemerkt. Die Übertragung hält mitten im Film an und nach fünf oder zehn Sekunden läuft der Film weiter. Manchmal stellt der Film sich auch auf den Anfang zurück und startet neu.

Also, Du hast allgemein Abbrüche. Das macht sich besonderes bemerkbar bei DNS, weil bei UDP Pakete erfolgt kein Ersatzversand. Schau doch mal Syslog im Modem. Was steht drin ?
Das Problem ist, wir haben eine neue Verkabelung. Alle Werte sind bestens und es kann kein Fehler ausgemacht werden.

Na das könnte Hinweiß sein.
Deshalb wurde sicherheitshalber das Modem gegen ein EPC 3212 ausgetauscht.

Und was hat Techniker nach dem Austausch mit seinem Laptop getestet ??? War alles ok ?
bootrom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 17:17

Re: DNS Abbrüche

Beitragvon tq1199 » 09.02.2015, 09:39

bootrom hat geschrieben:Das macht sich besonderes bemerkbar bei DNS, weil bei UDP Pakete erfolgt kein Ersatzversand.


Ich weiß nicht wie das bei Unitymedia ist, aber die DNS-Server von KabelBW unterstützen auch DNS über TCP. D. h. wenn man den entsprechenden DNS-Resolver hat, dann kann auch der TCP-Port 53 beim Server angefragt werden wenn es mit den UDP-Paketen Probleme gibt. Z. B.:
:~$ host loc.gov
;; Truncated, retrying in TCP mode.
loc.gov has address 140.147.249.7
loc.gov mail is handled by 5 pps2b.loc.gov.
loc.gov mail is handled by 5 pps2.loc.gov.

Nmap scan report for HSI-KBW-082-212-062-062.hsi.kabelbw.de (82.212.62.62)
Host is up (0.010s latency).
PORT STATE SERVICE
53/tcp open domain

Mit tcpdump kann man die Nutzung von TCP für die Namensauflösung, auch "verfolgen".
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 39 Gäste