- Anzeige -

Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon Freddy1987 » 28.01.2015, 13:23

Hallo Zusammen!

Ich bin zZt bei 1und1 und möchte nun auf UM umsatteln.
Mich interessiert das kombiangebot mit der 120er Leitung und Festnetztelefon.
Möchte hierbei auch den Wechselbonus geltend machen.

Jetzt habe ich mir eben schon telefonisch versichern lassen, dass die kosten für die verkabelung in die Wohnung von UM getragen werden.
(Die wohnung wurde nachträglich auf ein Haus gesetzt welches kabelanschluss hat...somit muss im ernstfall nur ein kabel aus dem keller des hauses bis in meine wohnung oben gelegt werden.

Das klingt für mich recht umständlich, aber wahrscheinlich nich anders möglich da in der wohnung oben noch kein kabel liegt. (Kaminschacht ist soweit ich weiß vorhanden)

Grundsätzlich:..... der schritt von 1und1 DSL zu ner 120kabelleitung sollte sich doch kosten/leistungstechnisch lohnen oder? (habe bei 1und1 leider viele probleme bzgl lags und verbindungsproblemen beim zocken)

außerdem würde mich interessieren:
Ich habe hier im forum viele diskussionen zum modem/router technicolor TC7200 von UM gelesen....
jetzt frage ich mich, sind diese ganzen debatten überhaupt relevant für mich? ich verstehe sie nämlich nicht ganz und vllt braucht ihr eure anschlüsse ja für viel wichtigere dinge (klagt auf hohem niveau ;P)
ich will einfach nur die kiste anklemmen und dann mit lan und wlan ins internet zum zocken, streamen und surfen....

Sollte doch selbst mit diesem gerät eigtl kein problem sein oder? Habe im Grunde ja nur Standardansprüche an die Anlage.
Falls es da doch zu problemen kommen kann, wie könnte ich diese galant bzw ohne weiteren kostenaufwand umgehen?

Will alles richtig machen bei der Umstellung, deswegen wende ich mich an euch :)

Hofe ihr könnt mir weiterhelfen und mir bei der entscheidungsfindung zu diese thema helfen :)

Lg,

Freddy
Freddy1987
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2015, 13:04

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon Freddy1987 » 29.01.2015, 11:05

Hallo ZUsammen :)

habe gestern glücklicherweise festgestellt dass kabelbuchsen oben in der wohnung vorhanden sind und da das ganze obergeschoss erst vor 10-15 jahren gebaut wurde, gehe ich davon aus dass auch die für mich richtigen kabel verwendet worden sind (somit wären keine neuen kabel zu verlegen)
Kann ich das als Laie genauer und einfach überprüfen?
Dann könnte ich dem Techniker am telefon eine genauere auskunft geben :)

Der techniker muss doch dann im grunde nur die kabelbuchsen in der wohnung tauschen oder? also von den alten buchsen auf diese neuen multimedialen (oder wie das heißt^^...jedenfalls von 2 anschlüssen umbauen zu 3 anschlüssen^^)

Außerdem muss der techniker dann ja noch in den keller an die anlage...
was muss er denn dort genau machen/tauschen/verändern und was hätte das für eine auswirkung auf die andere mietpartei (welche soweit ich weiß kein kabel nutzt)?

edit: muss dem vermieter den umbau noch irgendwie schmackhaft machen sodass er zustimmt :)

Liebe Grüße,

Freddy





STATUS:
28.01.2015 UM 2Play 120 inkl Fritzbox über Check24 bestellt
Zuletzt geändert von Freddy1987 am 29.01.2015, 15:11, insgesamt 2-mal geändert.
Freddy1987
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2015, 13:04

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon V0gel » 29.01.2015, 11:22

Wenn du Pech hast, so wie ich und viele andere hier, wirst du dich relativ schnell nach deiner DSL-Zeit zurücksehnen.
Stichwort: AFTR Gateway ipv4 Desaster.
V0gel
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.01.2015, 22:30

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon Freddy1987 » 29.01.2015, 11:42

Hallo V0gel,


habe das mal gegoogelt, werde da allerdings nicht wirklich schlau draus.

ist das für mich auch relevant wenn ich die Fritzbox von unity nutzen werde?
Freddy1987
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2015, 13:04

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon V0gel » 29.01.2015, 12:12

Ist für jeden Neuanschluss relevant. Bei UM gibts im Privatkundenbereich nur mehr ipv6 und ipv4 über DS Lite. Und genau das macht mir und vielen anderen derbe Probleme.
V0gel
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.01.2015, 22:30

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon Freddy1987 » 29.01.2015, 12:29

habe gerade weiter gelesen....
verstehe langsam was du meinst....

im grunde muss ich dann hoffen dass der aftr gateway der mich bedient nicht überlastet ist?
Freddy1987
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2015, 13:04

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon V0gel » 29.01.2015, 12:50

Freddy1987 hat geschrieben:habe gerade weiter gelesen....
verstehe langsam was du meinst....

im grunde muss ich dann hoffen dass der aftr gateway der mich bedient nicht überlastet ist?


kann dir keiner versprechen. So "aktiv" wie die auf Neukundengewinnung aus sind, glaube ich das Überlastung eher die Regel, als die Ausnahme sein wird.
V0gel
Kabelneuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 09.01.2015, 22:30

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon hajodele » 29.01.2015, 14:46

Wenn man den Information Glauben schenken darf, die Chickenforce in diesem Thread viewtopic.php?f=53&t=29995 erhalten hat, ist es nur ein vorrübergehendes Problem, das demnächst behoben wird. Dass es wahrscheinlich daran liegt, habe ich schon Wochen vorher analysiert. Erschreckend ist eigentlich nur, dass die Technik so lange gebraucht hat, um überhaupt mal festzustellen, dass das Problem bei ihnen ist. Wie ich das sehe, ist der Fehler nur im UM-Land aufgetreten.

Mit dem Endgerät bei dir (Ubee, TC oder Fritzbox) hat das leider nichts zu tun.
Aus anderen Gründen bzgl. IPv6 empfehlen wir dringend, eine Fritzbox zu verwenden.

Wenn es nicht zu sehr brennt, kannst du die Situation ja mal beobachten, wie lange es dauert, bis der Fehler behoben ist.
Zumindest bei einer Onlinebestellung kommst du übrigens innerhalb von 2 Monaten bequem aus dem Vertrag raus (Geschwindigkeitsversprechen).
Die Aussagen von V0gel sind in meinen Augen reine Panikmache.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon Freddy1987 » 29.01.2015, 15:09

Hallo Hajodele,

vielen Dank für dein Feedback! :)

Habe gestern abend über check24 dann 2play 120 bestellt.
INKLUSIVE der fritzbox bzw dieser telefonkomfort funktion. ( die ganzen problemthreads bzgl dem technicolor haben mich doch ganz schön abegschreckt)

Bin gespannt wann der Techniker anruft um einen termin auszumachen :)

neben den 2 monaten geschwindigkeitsversprechen habe ich ja auch noch zusätzlich die option innerhalb von 2 wochen ohne angabe von gründen den auftrag zu widerrufen (wenn ich das richtig verstanden habe)

werde auch keine scheu haben davon gebrauch zu machen, falls da irgendwas komisch läuft.

es ist natürlich auch klar dass wenn man sich mit der thematik beschäftigt überwiend auf negative berichte stößt....die zufiredenen leute setzen sich seltenst mit den themen auseinander und kommunizieren diese dann öffentlich.

Ich hoffe einfach dass ich zu den glücklichen zählen werde wo alles reibungslos verläuft und funktioniert :)


edit: angenommen der techniker kommt, installiert alles, und es gibt irgendein problem dass das ganze nicht läuft.......in der zeit kann ich doch theoretisch immernoch mein "altes" dsl über die telefonleitung weiterbenutzen oder? Ich meine Kabel und Telefonleitung haben ja jetzt nichts miteinander zutun oder sehe ich das falsch? (bin ein Wechslerkunde und noch bis knapp ende des jahres in einem alten dsl vertrag)
Freddy1987
Kabelneuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2015, 13:04

Re: Neueinstieg bei UM, was kommt auf mich zu?

Beitragvon hajodele » 29.01.2015, 15:42

Dein altes DSL bleibt bis zum Laufzeitende bestehen.
Um Irritationen zu vermeiden: Der Wechslerbonus bezieht sich nur auf die Grundgebühr. Die 5 Euro für Komfort plus evtl. Telefonkosten sind da nicht enthalten.
Wenn deine Wohnung bereits modernisiert ist, kommt eventuell nicht mal ein Techniker vorbei. Hinweis für die Modernisierung ist deine Kabeldose. Wenn die bereits 3 oder 4 Anschlüsse hat, bist du schon modernisiert. Für den Technikertermin solltest du dir schon Urlaub nehmen und das nicht unbedingt der Gattin überlassen (außer sie hat etwas Ahnung und Durchsetzungsvermögen). Nach meinen Erfahrungen kommen sie pünktlich oder sagen wenigstens frühzeitig ab. Bei einer DSL-Installation bei einer Bekannten habe ich 4 Mal vergeblich gewartet.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3972
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MartinDJR, Yahoo [Bot] und 44 Gäste