- Anzeige -

TC7200/Ubee EVW 3226 - paar Fragen zu Telefonieeinstellungen

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

TC7200/Ubee EVW 3226 - paar Fragen zu Telefonieeinstellungen

Beitragvon johnnyboy » 27.01.2015, 18:12

Hallo,

eine eventuelle Tarifänderung bei mir würde es mit sich bringen, dass ich auf eines der o.g. Geräte wechseln müsste. Z.Zt. habe ich die Fritz! Box 6320.
Von dieser bin ich nicht so begeistert, da ich spätestens alle paar Wochen von irgend einem Telefonpartner gesagt bekomme, dass ich mich verzerrt oder abgehackt anhöre, oder ich beginne die anderen mit einem Nachhall etc. zu hören. Wenn ich dann den Netzstecker ziehe und kurz warte, ist alles wieder in Ordnung!

Na ja, soweit so schlecht! Die o.g. Modems/Router sollen ja auch nicht so das Wahre sein.

Gerade ist mir dann mal so eingefallen, ob man dort überhaupt (neben der von UM vergebenen Rufnummer) auch noch weitere VOIP Nummern (z.B. von Sipgate) einrichten kann? Bei der 6320 geht das ja immerhin. Das wäre mir schon wichtig!
Und gibt es bei den TC7200/Ubee EVW 3226 auch so Funktionen wie Rufsperren (z.B. Blockieren von bestimmten eingehenden Rufnummern) und Übersichten über eingehende/ausgehende/verpasste Anrufe inkl. Anrufdauer?
Ich hab schon mal in der Bedienungsanleitung geschaut, aber nichts gefunden (was wohl eher dafür spricht, dass sie das alles NICHT kann!).
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: TC7200/Ubee EVW 3226 - paar Fragen zu Telefonieeinstellu

Beitragvon Marcus-Peter » 27.01.2015, 18:31

Hallo jonnyboy,

wenn Du Beeinträchtigungen hinsichtlich der Telefonie hast, melde bitte eine Störung.

Das Feature bzgl. Einrichtung einer SIP-Rufnummer Dritter ist bei den genannten Routern nicht gegeben. Im Übrigen ist dies bei unseren Privatkunden ausdrücklich nicht gestattet. Werfe dazu bitte einmal einen Blick die „Besonderen Geschäftsbedingungen Internet und Telefon“
Abschnitt A, Ziffer 4 Absatz c) :zwinker:

Beste Grüße
Marcus-Peter
Marcus-Peter
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 92
Registriert: 03.04.2013, 15:52

Re: TC7200/Ubee EVW 3226 - paar Fragen zu Telefonieeinstellu

Beitragvon johnnyboy » 27.01.2015, 19:07

Danke für die Antwort!

Seit Bestehen meines Vertrages (seit ein paar Jahren) habe ich schon x mal eine Störung deswegen gemeldet! :wut:
Habe teilweise sogar extra noch keinen Strom-Reset mit dem Gerät gemacht, damit man bei der Hotline direkt auch die Störung "hört" - und man bestätigte mir dies auch.
Aber dann ging's los ... wenn ich noch keinen Strom-Reset gemacht hatte, hieß es, ich müsse diesen zunächst machen, sonst könne man keine Störungsmeldung aufnehmen. Das bedeutet natürlich auch, das Gespräch beenden, da ich ja über die Box telefoniere! Also Strom-Reset gemacht, wieder angerufen, dann hieß es (sinngemäß) "jetzt ist doch aber wieder alles in Ordnung, ich verstehe sie gut"! :wand:

Das Problem ist auch oft, dass ich den Partner gut höre, er mich aber zunehmend verzerrt. Aber nicht jeder sagt einem das direkt!! Erst, wenn ich dann mal wieder mit der Familie telefoniere, erfahre ich das ...

Die Leitung wurde per Ferndiagnose natürlich auch schon geprüft - ohne, dass Fehler gefunden wurden!

Seit ich die Fritz! Box 6320 habe, besteht das Problem ... man bot mir bei der Hotline dann auch schon mehrmals an, einen Techniker vorbei zu schicken, wies aber jedes Mal deutlich darauf hin, dass, wenn kein Fehler gefunden würde, ich diesen Techniker-Besuch zu bezahlen hätte!Nun, da ich selbst etwas technik-affin bin, gehe ich davon aus, dass KEIN Fehler beim Besuch des Technikers gefunden wird. Wie auch, wenn nach dem Strom-Reset erst mal wieder alles für ein paar Wochen funktioniert?!
Und der Techniker schraubt ja auch nicht die Box auf, und selbst wenn, kann er nicht feststellen oder irgendwie messen, ob da irgendein Chip, ein Leiter o.ä. nicht so ganz 100% i.O. ist ... d.h. ich würde wohl den Techniker bezahlen müssen, es sei denn, er würde kulanterweise, obwohl er keinen Fehler an der Box feststellt, sie trotzdem tauschen, das ist mir aber alles etwas zu wage, weshalb ich den Technikerbesuch bis jetzt immer abgelehnt habe (und wohl auch weiter ablehnen werde).


Übrigens, auch nett, dass man bei UM nicht mal eine Sipgate Nummer nebenher haben darf! ;)
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: TC7200/Ubee EVW 3226 - paar Fragen zu Telefonieeinstellu

Beitragvon hajodele » 27.01.2015, 21:15

johnnyboy hat geschrieben:Übrigens, auch nett, dass man bei UM nicht mal eine Sipgate Nummer nebenher haben darf! ;)

Darfst du schon - nur nicht auf ihrem Gerät :D
Im Kabelbw-Land ist das anlegen von fremden Accounts gar nicht erst möglich.
In der Praxis sieht das dann so aus:
Du bezahlst 5 Euro/Monat für eine Komfort-Option (Fritzbox 6360), weil du mehrere Rufnummern brauchst.
Weil du dich aber nicht dumm und dämlich für die horrenden Telefongebühren ins Ausland und ins Mobilnetz zahlen willst, nimmst du einen oder zwei externe Provider. Geschäftsnummern könnten das übrigens auch sein.
Damit das ganze Konstrukt tut, braucht man eine zweite Anlage (z.B. Fritzbox) und schon ist alles legal Möglich.

Was hat nun UMKBW davon? Sie kommt nicht in den Verdacht, den "blauen Engel" haben zu wollen. (Hoffentlich)
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3947
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: TC7200/Ubee EVW 3226 - paar Fragen zu Telefonieeinstellu

Beitragvon johnnyboy » 27.01.2015, 21:41

Witzig, und ich hatte mich sogar schon mal bei der Hotline beschwert (aber nur so nebenbei, das war damals im Rahmen dieser IPv6 Dual-Stack-Lite-Kacke), dass meine Sipgate-Nummer offenbar manchmal plötzlich nicht mehr registriert ist (und ich dann einen Neustart machen muss).
Da hat mich aber auch noch nie jemand aufgeklärt, dass das nach §§ Soundso sowieso nicht gestattet ist!

Tsss, auf was für Ideen die von UM kommen! :kratz: Da hätte ich echt nie mit gerechnet, dass es verboten sein könnte, in den Router (von UM) eine Sipgate-Nummer einzutragen!

Also, wenn sie mir die irgendwann kappen, dann gehe ich glaube ich echt wieder zurück zu DSL (leider gibt's bei mir ja (noch) kein VDSL).

Ich hatte mich ja an anderer Stelle auch schon damals darüber echauffiert, dass die Anrufbeantworterfunktion in der 6320 nicht aktiviert ist und nicht aktivierbar ist. Von Grund auf könnte das nämlich auch die "kleine" Box.
Aber das geht halt auch in die Richtung, wie du schreibst, die wollen einem dann die 6360 aufnötigen für Extra-Geld ...
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 292
Registriert: 23.10.2012, 15:29


Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 33 Gäste