- Anzeige -

Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

In vielen Netzen von Unitymedia sind Internet und Telefonie bereits verfügbar.
Wichtig:
  • Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
  • Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon dulap » 10.01.2015, 00:48

ich benutze einen Asus Router RT-AC68U hinter einem Ubee evw3226

Ich möchte gern über das Internet von Außen auf ein Gerät in meinem Netzwerk zugreifen können. Leider klappt das nicht mehr .

Wenn ich über das DDNS Menü mir einen DDNS Server einrichten will, sagt er nach der Überprüfung immer "ungültige IP-Adresse".

Zusätzlich steht dort als Hinweis "Der drahtlose Router verwendet derzeitig eine private WAN IP-Adresse (192.168.x.x, 10,x,x,x, oder 172.16.x.x). Er befindet sich evtl. im Multi-NAT-Betrieb, wobei DDNS-Service in solcher Umgebung nicht unterstützt wird."

Was kann ich da machen? als reiner Modem kann ich den evw3226 nicht einrichten , oder als Bridge Mode über http://192.168.100.1/cgi-bin/setup.cgi? ... SwitchMode
da nach ein paar Minuten wieder alles rückgängig gemacht wird.


Danke schon mal im Voraus!
dulap
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.01.2015, 23:50

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon Leseratte10 » 10.01.2015, 01:35

Hast du denn überhaupt IPv4?

Als Neukunde hast du DS-Lite, und damit kannst du Zugriffe von außem (über IPv4) sowieso vergessen.
Leseratte10
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1275
Registriert: 07.03.2013, 16:56

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon dulap » 10.01.2015, 02:25

ja IPv4 hab ich noch
dulap
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.01.2015, 23:50

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon tq1199 » 10.01.2015, 10:20

dulap hat geschrieben:... "Der drahtlose Router verwendet derzeitig eine private WAN IP-Adresse (192.168.x.x, 10,x,x,x, oder 172.16.x.x).

Schau mal mit:
Code: Alles auswählen
nslookup myip.opendns.com 208.67.222.222

in der DOS-Eingabeaufforderung (oder gleichwertig), ob deine externe/öffentliche IPv4-Adresse angezeigt wird. Kannst Du in deinem Ubee evw3226, Portweiterleitungen konfigurieren? Wenn ja, dann mach das und scanne aus dem Internet deine mit nslookup angezeigte externe IPv4-Adresse und den weitergeleiteten bzw. den lauschenden Port.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1276
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon tokon » 10.01.2015, 10:28

Der ASUS ist in dieser Konstellation ja nur noch sinnvoll als Accesspoint zu nutzen. Natürlich funktioniert dann DynDNS nicht.
Kann das UBEE kein DynDNS? Eigentlich gehört das immer auf den Router.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon tq1199 » 10.01.2015, 11:13

tokon hat geschrieben:... als Accesspoint zu nutzen. Natürlich funktioniert dann DynDNS nicht.

Frage am Rande: Kann man auf dem ASUS im AP-Mode den ddns-Client nicht aktivieren oder kann der ddns-Client des ASUS als AP, die externe IPv4-Adresse nicht feststellen?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1276
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon tokon » 10.01.2015, 11:25

tq1199 hat geschrieben:Frage am Rande: Kann man auf dem ASUS im AP-Mode den ddns-Client nicht aktivieren oder kann der ddns-Client des ASUS als AP, die externe IPv4-Adresse nicht feststellen?

Ich hab auf meinem nicht mehr die original Firmware drauf und kann deshalb nicht nachsehen, aber wenn man auf den AP-Modus wechselt sind definitiv einige Menüpunkte ausgeblendet.

EDIT
DDNS befindet sich im Menü unter WAN. Da könnte ich mir vorstellen, dass der gesamte Menüpunkt weg ist, macht im AP-Modus ja keinen Sinn:
http://event.asus.com/2012/nw/dummy_ui/ ... ntent.html
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon tq1199 » 10.01.2015, 11:43

tokon hat geschrieben:
tq1199 hat geschrieben:..., macht im AP-Modus ja keinen Sinn:

Naja, ich denke es macht schon Sinn. Denn wenn das "border device" keinen ddns-Client hat oder dieser nicht richtig konfiguriert werden kann, dann wäre ein ddns-Client auf einem "no border device" schon gut.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1276
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon dulap » 10.01.2015, 12:05

tq1199 hat geschrieben:
dulap hat geschrieben:... "Der drahtlose Router verwendet derzeitig eine private WAN IP-Adresse (192.168.x.x, 10,x,x,x, oder 172.16.x.x).

Schau mal mit:
Code: Alles auswählen
nslookup myip.opendns.com 208.67.222.222

in der DOS-Eingabeaufforderung (oder gleichwertig), ob deine externe/öffentliche IPv4-Adresse angezeigt wird. Kannst Du in deinem Ubee evw3226, Portweiterleitungen konfigurieren? Wenn ja, dann mach das und scanne aus dem Internet deine mit nslookup angezeigte externe IPv4-Adresse und den weitergeleiteten bzw. den lauschenden Port.



IPv4-Adresse wird angezeigt

Server: resolver1.opendns.com
Address: 208.67.222.222
Nicht autorisierende Antwort:
Name: myip.opendns.com
Address: 95.208.XX.X

Portweiterleitungen geht im Ubee evw3226 auch
dulap
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.01.2015, 23:50

Re: Ubee evw3226 + Asus RT-AC68U Router kein DYNDNS

Beitragvon tokon » 10.01.2015, 12:37

tq1199 hat geschrieben:
tokon hat geschrieben:
tq1199 hat geschrieben:..., macht im AP-Modus ja keinen Sinn:

Naja, ich denke es macht schon Sinn. Denn wenn das "border device" keinen ddns-Client hat oder dieser nicht richtig konfiguriert werden kann, dann wäre ein ddns-Client auf einem "no border device" schon gut.

War jetzt eher auf den WAN-Menüpunkt bezogen. Ein WAN gibt es dann ja nicht mehr.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Nächste

Zurück zu Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 32 Gäste